4

Kunst aus Google-Ads

„žGlads“ ist eine Serie von drei großformatigen Prints des Künstlerkollektivs aa-nn-dd, deren Motive sich aus Google-Ad-Pixeln zusammensetzt. Dazu haben sie per Skript Bilder unter CC-Lizenz mit passenden Keywords und den dazu geschalteten Anzeigen abstrahiert. Klingt interessant, auf so ’ne Art.

Glads (via Creative Review)

4 Kommentare

  1. 01

    Ich finds ansich ziemlich gelungen. Auch wenn es sehr „ungewöhnlich“ ist. :)

  2. 02

    Ist zumindest mal ein interessanter Ansatz, auch wen derartige ASCII-Grafiken nicht revolutionär Neues sind…

  3. 03
    Martina Schaumann

    Ungewöhnlich und auf der anderen Seite wieder sehr passend zu unserer Zeit. Mit google Ads Kunst zu erschaffen *ich schmunzel noch* „Ungewöhnlich, gewöhnlich, zum Jahrzehnt passend.“ Vielleicht auch eine Art und Weise google zu ehren *lach*

Diesen Artikel kommentieren