45

Mittwoch: Anhörungen anhören

Der Wirtschaftsausschuss befragt heute in einer öffentlichen Anhörung Sachverständige zum Thema Internetsperren, wir werden vor Ort sein und twittern. Am Nachmittag hört sich die SPD auf einer nicht öffentlichen Sitzung noch einmal verschiedene Argumente an, dabei werde ich mich gemeinsam mit weiteren Menschen darum bemühen, den AK Zensur möglichst gut zu vertreten, der soeben vermeldet:

Löschen statt verstecken: Es funktioniert!

45 Kommentare

  1. 01
    Volker

    Hoffen wir mal das es was nützt, denn wie wir alle wissen ist Vernunft und Einsicht selbst mit sämtlichen Argumenten im Rücken kein Garant. Oder um es mit einem Zitat zu sagen …

    „Es gehört immer etwas guter Wille dazu, selbst das Einfachste zu begreifen, selbst das Klarste zu verstehen.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach“

  2. 02

    Wird die Anhörung im TV/Radio/Online übertragen?

  3. 03

    Viel Glück heute Nachmittag.

  4. 04
    Haha

    Die Löschaktion dürfte der eindrucksvollste Beweis der letzten Jahre sein, wie unfähig Politik manchmal sein kann. Unglaublich

  5. 05
    serifer

    Wo kann man sich das ganze als Stream anschauen?

  6. 06

    sowohl als auch, statt entweder oder.
    und wenn wir nicht alles löschen lassen können, dann sperren wir es eben!

  7. 07
    lork

    @#717626: Du bist sehr, sehr naiv wenn du durch so einen Satz in einem Interview eine Kehrtwende ausmachst. V.d.L sträubt sich immer noch vehement gegen eine richterliche Kontrolle der Liste, weil „Kinderpornografie ja ein eindeutiges Vergehen ist“.

    Und wenn du glaubst, du könntest Politiker mit links an die Wand reden dann machs doch selber besser.

  8. 08

    Bei der Petition ist die 100.000 mittlerweile gefallen…

  9. 09
  10. 10

    hahaha eli teer. du bist lustig… dich tö… ach, lassen wir das. :D

  11. 11
    peter

    1. sogar die „simple“ dns-sperre ist bereits sehr erfolgreich im ausland und funktioniert entgegen dümmlichen spekulationen.

    2. die mehrheit der server mit kinderpornographie stehen in ländern, in denen die strafrechtliche verfolgung für deutsche behörden sehr schwer, bis gar nicht möglich ist entgegen falsch genannten zahlen.

    3. in deutschland werden schon längst kinderpornographische inhalte aus dem netz genommen und gelöscht.

    alles ausagen vom bka experten maeurer in der anhörung, die er auch beweisen kann.
    nichts für ungut, aber ich glaube eher dem wort des vertreters einer bundesbehörde, als irgendwelchen heinis, die meinen, weil sie im computerladen arbeiten sich it-experten nennen zu dürfen und die mit ihrem realschulabschluss die informationen, die sie aus dem netz ziehen, gar nicht richtig hinterfragen können.

  12. 12
    peter

    btw, herr haeusler, darf ich nach ihrem bildungsgrad fragen?

  13. 13
    Volker

    @peter

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  14. 14
    Sweetshark

    @peter: Unterlassen Sie bitte die Verbreitung von Unsinn. Die Realitaet sieht anders aus:
    > http://ak-zensur.de/2009/05/loeschen-funktioniert.html

    Und nebenbei: Mit dem Versuch eines Argumentum ad hominem werden Sie nicht weit kommen. Im Gegensatz zu Ihnen hat Herr Haeusler in vielen Beitraegen gezeigt, dass er die aktuelle Diskussion sachlich fundiert fuehren kann.

  15. 15
    Volker

    @peter:

    Wie wäre es wenn du zu deinen Behauptungen auch ein paar Fakten nachlieferst ? Das simple Nachplappern der BKA Aussagen ist dann ja wohl ein wenig sehr dünn …

    1. Wie gut die DNS Sperren funktionieren oder nicht kann keiner mit sicherheit sagen, weil es schlicht keine Fakten dazu gibt. Ich denke im Fall der Dänischen Sperrliste hat sich unter anderem ein Niederländisches Transportunternehmen selber davon überzeugen können weil es auf dieser Liste steht http://vanbokhorst.nl/

    2. Auch dazu hätte ich gern ein paar Fakten, schaut man sich die Listen an und die Domains, macht eventuell ne Abfrage wo die Domain gehostet ist dann ist deine Aussage nicht nachvollziebar …

    3. Die Sperrlisten sind seit geraumer Zeit bekannt und trotzdem hat es kein Deutscher Beamter geschafft die mal durchzuschauen und ein paar e-Mails an die Provider zu schreiben. Die Versuche von Carchild und AK- Zensur beweisen ja wie einfach es ist die Seiten auf den bekannten Listen offline zu bekommen. Also warum hat das BKA da noch nichts unternommen und die bekannten Listen abgearbeitet ? Hätten sie das getahn wäre Carechild und AK-Zensur ja überhaupt nicht in der lage gewesen diese Tests zu machen.

    Abgesehen davon befinden sich auf den Listen zu über 90% Seiten wo man weder Kinderpornografie noch was anderes findet. Dem BKA blind zu vertrauen obwohl diese Nachweislich auch schon mal selber Beweise fälschen um jemanden zu überführen halte ich in dem Zusammenhang für sehr dumm. Dort wie überall arbeiten auch nur Menschen und die sind genauso Korruptionsanfällig, Profilneurotisch wie unsere Politiker …

  16. 16
    peter

    @ sweetshark:

    sie glauben doch nicht allen ernstes, dass ich irgendwelche informationen eines nicht offiziellen arbeitskreises abrufe.

    wissen was? da diese pädophilen ja alle so technisch versiert sind und diese sperren so einfach umgehen können und von Frau Dr. Kuhnen (Medienwissenschaftlerin) auf zwischen 50.000 und 400.000 geschätzt wurden, frage ich mich wirklich langsam wer diese petition alles so unterschrieben hat!!!
    mal drüber nachdenken, für wen ihr diesen kindergarten hier veranstaltet.

  17. 17
    Felix

    Am Trollgehege ist das Füttern nicht erlaubt.

    Gibt es eigentlich schon Aufzeichnuhngen der Anhörung?

  18. 18
    Haha

    @#717626: Haha, verschissen, im Zensurartikel wegzensiert ;)

  19. 19

    psst, die wollen die internetsperren nur einführen, um nachher illegale musikdownloads auch zensieren zu können! das kam in der anhörung ganz klar raus. die wollen blogs und kommentare zensieren, die meinungsfreiheit in diesem land bekämpfen, jetzt geht es uns an die wäsche!
    prävention, pah!

  20. 20
    peter

    @ volker:

    1. die sperrungen funktionieren laut aussagen ausländischer behörden gut. (manche aussagen sind wichtig und ernst zunehmen, andere widerum nicht.)
    schön, ein einzelfall. der genau eine halbe stunde gesperrt war. (aus versehen) mal nachlesen mein freund.

    2. Laut maurer, wird er dem bundestag die fakten vorlegen.
    Jetzt fragt man sich welche fakten richtiger sind. die einer bundesbehörde, oder die einer interessengemeinschaft.

    3. ich finde es toll, dass die 60 seiten gelöscht sind. leider sind sie morgen wieder da. deshalb ist sperren einer schnelleres und kostengünstigeres mittel. man darf die kapazitäten des bka nicht überschätzen. aber ihr könnt gerne ein bisschen geld spenden und weiter helfen diese seiten löschen zu lassen.

    „Dem BKA blind zu vertrauen obwohl diese Nachweislich auch schon mal selber Beweise fälschen um jemanden zu überführen halte ich in dem Zusammenhang für sehr dumm.“

    weniger bild, oder linke und rechte informationsportale. mehr verstand.

  21. 21
    Haha

    @peter: Wenn sie morgen wieder da sind, muss man sie auch erstmal finden. Und sind sie gefunden, warum nicht wieder gleich löschen lassen?

  22. 22
    peter

    @haha: argument bereits genannt.

  23. 23
    Sweetshark

    @Sweetshark: Ich wollte nur bei der Artenbestimmung des Trolls sicher gehen. Man hat in letzter Zeit ja selbst aus dem Munde von Volksvertretern Worte gehoert, die man eigentlich nur fuer billigste Trollerei halten konnte …

    Zudem kann eine Trollfuetterung Sinn machen, wenn das Thema relevant genug ist, unbedarftes Publikum anwesend ist, welches es vor dem Troll zu schuetzen gilt, und man selbst bei der Fuetterung stets die Form wahrt.

  24. 24
    soso...aha

    @peter: Argument bereits genannt? Welches Argument denn bitteschön? Du meinst doch hoffentlich nicht das hier:

    „3. ich finde es toll, dass die 60 seiten gelöscht sind. leider sind sie morgen wieder da. deshalb ist sperren einer schnelleres und kostengünstigeres mittel. man darf die kapazitäten des bka nicht überschätzen. aber ihr könnt gerne ein bisschen geld spenden und weiter helfen diese seiten löschen zu lassen.“

    Das ist ledigliche eine Behauptung deinerseits und nicht ansatzweise ein Argument für irgendetwas.

  25. 25
    Volker

    ich denke Peter meint das die Seiten wenn man sie mittels Stoppschild ausblendet nicht ständig die Adresse wechseln müssen, so brauchen die armen Pädokriminellen auch nicht ständig ihre Bookmarks aktualisieren. Denn die will man ja nicht stören sondern verlagert die Ermittlungen auf das Dummvolk welches zufällig Opfer wird und kein TOR benutzen kann.

    Das ist natürlich sehr schlau …

  26. 26

    @Volker: das geht an allen vorgebrachten argumenten vorbei. schon die anhörung angehört?

  27. 27
  28. 28
    Volker

    @ovit: das war Sarkasmus …

  29. 29
    Lotho

    @Peter: Sie glauben also alles was ihnen eine Behörde auftischt. Das ist genau die Haltung, die bestimmte Regime erst möglich macht / gemacht hat. Welche das waren überlasse ich ihrer Phantasie.

    Herr Maurer hat während der Befragung auch behauptet, das BKA könne anhand der anfallenden Daten auf der Stoppschild Seite erkennen, ob der User die Sperren umgehen wollte. Das ist blanker Unsinn. Und wenn er hier schon Unsinn labert… wo wohl noch?

  30. 30
    peter

    eieiei, ich weiß ja, dass in der internetgemeinde science-fiction romane sehr beliebt sind, in denen u.a. oft szenarien wie in 1984 dargestellt werden.
    aber liebe lotho: wir haben ein grundgesetz, wir haben unabhängige instanzen, die für ihr und mein recht sorgen. es gibt keinen grund sich ins werte hösschen zu machen…

    und wieso sollte die behauptung von herrn maurer blanker unsinn sein?

  31. 31
    Derwisch

    @peter: Zitat: „und wieso sollte die behauptung von herrn maurer blanker unsinn sein?“

    So eine Frage kann wirklich nur jemand stellen der keinen blassen hat wie das worüber wir hier reden funktioniert. Folglich wundert es mich nicht das Peter auf „Glauben“ und „Vertrauen“ setzen muss um anhand von Vermutungen und Willenserklärungen der ihm scheinbar glaubwürdigeren Seite, seine unqualifizierte Zustimmung zu erteilen.

    Ehrlich gesagt finde ich es schon befremdlich wie man ohne den nötigen Sachverstand derart auf die Kacke hauen kann, wie war doch das Zitat von Dieter Nuhr … man kann eine Meinung haben, man muss nicht.

  32. 32

    dann sag du mir doch bitte, derwisch, die das funktioniert, über was wir hier reden!

    ich finde so ein menschenbild, das dem politiker fortwährend zugedacht wird, auch etwas befremdlich.

  33. 33
    Schtuef

    @Felix: Ich zweifle ebenfalls an der Echtheit dieser Person

  34. 34
    Peter

    Nebenbei: Dieser Anti-Troll-Kram ist genauso sinnlos wie V.D.L. Internet-Zensur. Es dauert nur länger es zu entziffern. Seid doch bitte so ehrlich und löscht vermeintliche Trolle einfach…

  35. 35
    Peter

    Entschuldigt: Ich bin ein neuer „Peter“ in diesem Thread…: )

  36. 36
  37. 37
    hitd

    Ich hätte doch gerne mal gewußt, wer mich wie belügt. Im Brief UvdL an Spreeblick wird ausgeführt, daß die Hälfte aller Länder usw.

    In der Anhörung führt Sieber gegen 21:14 aus:

    Er hätte vor 3 Jahren im Auftrag des Justizministeriums eine Studie angefertigt, die die Frage der Strafbarkeit Kinderpornos < 14 Jahre beleuchtet. Damals wären nur 2 Staaten ohne entsprechende Regelungen gewesen, die diese zwischenzeitlich auch eingeführt hätten.

    Ich unterstelle, daß sich der Weg dieser Studie doch sicher nachverfolgen lassen dürfte. Und die Studie ist sicher selbst auch interessant.

    Ich würde auch mal unterstellen, daß eine solche Studie vom Justizministerium an BMFSFJ, also UvdL in Kopie zur Info abgegeben wurde.

  38. 38
    Robert

    Für die, die keine Gelegenheit hatten das den ganzen Tag mitzuverfolgen: Wie ist denn nun der Stand der Dinge? Hast du dich geäußert? Wie sieht’s aus?

Diesen Artikel kommentieren