17

Märchenstunde 4 — Der Wolf und die sieben Geißlein

Max und ich lesen und besprechen in bestechend neuer Tonqualität wieder ein Märchen, dieses Mal „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Dank modernster Aufnahmetechnik hört ihr nur noch uns. Keinen Wind wie beim letzen Mal, aber auch nicht Diana, die uns kommentierend und recherchierend zur Seite stand.

Ich hatte „Der Wolf und die sieben Geißlein“ in guter Kindheitserinnerung, finde es aber nach neuerlicher Lektüre einigermaßen doof. Max stimmt mir da nicht ganz zu, soviel sei vorab verraten. Wieso, warum und den Wolf nach dem Klick.

Märchenstunde 4 — Der Wolf und die sieben Geißlein

17 Kommentare

  1. 01
  2. 02
    ajo

    Wolf und 7 Geißlein ist echt langweilig (und besonders am Ende ganz mieser Rotkäppchen-Abklatsch, falls ihr es nicht wusstet). Mein Tipp fürs nächste Mal: Der getreue Johannes

  3. 03

    Ich Å¿teige jetzt gerade von hinten ein, und höre die 4. Folge zuerÅ¿t.

    Meine Tipps: Vom Fischer un ſyner Fru, Vogelgrif, Hase und Igel, Machandelboom (alles bitte in den Dialektfaſſungen!).

  4. 04
    Martin2

    „…das ist ein kurzes Märchen, das ist krass brutal…hm…es ist anatomisch extrem interessant, wir haben einen Wolf….“
    Coole Besprechung. Etwas durch.

  5. 05

    – Ein Stück Kreide – „Hä? Ich kauf doch auch kein Stück Apfel!“

    Öhm ja also ist das jetzt doof oder nicht lustig? Ich hoffe doch mal das war nicht ernst gemeint…

  6. 06
    Taline

    Zum Thema „Die Mutter hätte ja auch einfach n Schlüssel mitnehmen können“: Man schließt NIEMALS Kinder ein. Und in einem Haus mit Ofen (Feuerquelle) ganz besonders nicht.

  7. 07
    Jens

    Also ich empfehle das splatter Märchen der gebrüder Ggrimm,
    „Wie Kinder Schlachtens mit einander gespielt haben.“

    Es schafft kein moderner Action -Movie soviel Tote in so wenig Zeilen zu packen.

    http://de.wikisource.org/wiki/Wie_Kinder_Schlachtens_miteinander_gespielt_haben

  8. 08
    Björn Grau

    @DeserTStorM: Ich kaufe selten ein Stück Apfel und eigentlich nie ein Stück Apfelmus (und davon hatten wir es an der Stelle, weil wir da diskutieren ob „Kreide“ für „Kirschkreide“, eine Art Obstbrei stehen kann, falls das akkustisch nicht rüberkam).

    @Taline: Ganz im Ernst, guter Hinweis. Werde ich dann auch im echten Leben bedenken.

  9. 09

    Äußerst interessant ist doch, dass es sich bei der Briefmarke um eine ‚Wohlfahrtsmarke‘ handelt… Da könnte man jetzt richtig ins Allegorisieren geraten…

  10. 10
    Jan(TM)

    Meine wirre Deutung:
    Das Märchen spielt im 30 jähriger Krieg(oder in Hessen um 1780) , die Kinder wurden von Werbern mit Tricks und Lügen für div. Armeen gecastet, wobei man weder Kosten noch Mühen scheut(Kreide, Teig, Mehl), der Bauch des Wolfes ist die Militärmaschine, ihre Mutter ist eine Mischung aus Beatrix Kiddo und einer frühen Mutter Courage die es schafft ihre Kinder aus den Fängen der Soldaten zu befreien, wobei die Werber im Brunnen entsorgt werden(damals gehörten verseuchte Brunnen ja zum Alltag).

    Jetzt mein Märchenwunsch: „Das unartige Mädchen“ (Gebrüder Grimm)

  11. 11

    Etwas zur GeÅ¿chichte Religion im Märchen: Die drei Sprachen

  12. 12
    Tian

    Märchentipps fürs nächste Mal:

    1. Der treue Johannes
    Da gibt es SEHR viel zu analysieren (z.B. als er die Kinder enthauptet…)
    http://de.wikisource.org/wiki/Der_treue_Johannes_(1857)

    2. Des Teufels rußiger Bruder
    Absolut fragwürdige Botschaft!
    http://de.wikisource.org/wiki/Des_Teufels_ru%C3%9Figer_Bruder_(1857)

    3. Der starke Hans
    Dieses Märchen hat einfach alles – ein best of Märchen
    http://de.wikisource.org/wiki/Der_starke_Hans_(1857)

  13. 13
    Tian

    Vorschläge für die nächste Märchenstunde:

    1. Der treue Johannes
    Da gibt es SEHR viel zu analysieren, z.B. das Enthaupten der Kinder

    2. Des Teufels rußiger Bruder
    Absolut fragwürdige Botschaft – der Titel sagt doch alles

    3. Der starke Hans
    Da steckt einfach alles drin – quasi ein „Best of“-Märchen

  14. 14
    Norman

    Eine Warnung vor Gier würde ich ausschließen. Das würde ja bedeuten, man soll sich mit dem Wolf identifizieren. Bei einem Märchen für Kinder ist die Moral auf jeden Fall bei den Geißlein zu suchen.

  15. 15
    Niko

    Hallo Ihr beiden,

    Eure Märchenstunde gehört meiner Meinung nach zum Besten was es momentan so in der Podcastwelt zu hören gibt.
    Zu schade, dass eine Stunde der Fehlbedienung zum Opfer fiel…! :-(
    Wünsche mir noch viele weitere Episoden (Stoff gibt’s genug).

Diesen Artikel kommentieren