37

Skins


In Mitteleuropa Sozialisierte kann der Titel der englischen Produktion Skins ein wenig in die Irre führen, ist sie doch wider Erwarten keine serielle Fortsetzung vom Skinhead-Drama „This is England“, sondern vielmehr und nicht weniger die Erneuerung des Coming-of-age-Genres. In zwei Wochen startet die Serie im deutschen Bezahlfernsehen und Myspace zeigt bereits jetzt die erste Folge komplett.

Skins war lange Zeit Geheimtipp auf dem grauen Markt der persönlichen Empfehlungen und externen Festplatten, der seit den großen HBO-Serien Anfang des Jahrtausends zunehmend wächst (Und an dem die Fernsehsender nicht ganz unschuldig sind, nachdem die Deutschen importierte Serien entweder ignorierten oder verkrüppelten und die ausländischen Sender schlicht nicht in der Lage waren [und sind, was das Theater beweist, durch das man hindurch muss, um auf iTunes eine aktuelle Serie im Originalton zu kaufen], ihre Staffeln zeitnah auch in Europa zu vertreiben.).

Skins kam nun aber nicht von den amerikanischen HBO, NBC, FOX, ABC oder Showtime, sondern war eine Produktion im Auftrag des englischen PayTV-Kanals E4, der als Channel4-Tochter vermehrt auf einheimische Produktionen setzen soll, und blieb dadurch lange Zeit der oben erwähnte Geheimtipp.

Die Struktur der Serie hilft dabei die Titel-Terminologie entsprechend zu deuten. Die ersten acht der insgesamt zehn Episoden der ersten Staffel folgen jeweils einem von acht Teenagern einer Clique aus der englischen Hafenstadt Bristol. Dieses konzentrierte in die Figur hineinversetzen ist dann auch schon die dramaturgische Eigenheit der Serie. Jede Folge ist damit in sich geschlossen und während man in anderen Serien einige Sendungen braucht, um sich mit den Figuren zu identifizieren, ist man bei Skins vom Start weg voll dabei. Dadurch kann die Serie in ihrer schwindelerregenden Geschwindigkeit erzählt werden und dennoch verweben, wie das in modernen Serien inzwischen so üblich ist, größere Handlungsstränge die Episoden zu einem großen Ganzen.

Comedian (und Geek) Stewart Lee bemängelte auf BBC4 die omnipräsente Coolness in Skins, und dass, wäre er heutzutage Teenager und würde eine solche Serie schauen, er sich noch einsamer fühlen würde, als er es so schon täte. Das ist genau das Gegenteil von dem, das mir beim Sehen von Skins durch den Kopf ging. Noch nie, hatte ich das Gefühl, traf eine Serie so genau was in Heranwachsenden vorgeht. Das schließt die Musikwahl und die Leistung der Schauspieler mit ein. Skins mag oberflächlich als einzige Party durch gehen, ist aber vielmehr die tragische Geschichte vom häufigen Scheitern und daraus Lernen. Teenage eben.

In England läuft (und auf deutschen Festplatten lagert) inzwischen die dritte Staffel Skins, bei der die Produzenten sich zu einem radikalen Schnitt entschieden haben, indem sie bis auf die Rolle der Effy den gesamten Cast austauschten. Offensichtlich haben sie das auch mit den Autoren getan, denn die dritte Staffel wird vor allem von einem etwas plumben Humor beherrscht. Dabei war der leichte und unbeschwerte Witz der ersten beiden Staffeln als Gegengewicht zu den vielen persönlichen Dramen geradezu unabdingbar. Für Neueinsteiger weniger schlimm, die können mit den ersten beiden Staffeln eine ganze Menge Spass haben.

Sky, das mal Premiere war und sich rechtzeitig zum deutschen Serienstart von Skins in den englischen Bezahlsender umbenannt hat FOX, zeigt die erste Staffel Skins ab dem 20. August. Auf Myspace kann man die erste Folge bereits seit gestern exklusiv sehen und da das ganze auch einbettbar ist, hab ich sie hier mal gleich dazugepackt.


[Direktexzess]

37 Kommentare

  1. 01

    Die Dritte is schon gelaufen, die vierte Staffel wird momentan gedreht und man kann den Leuten sogar folgen http://twitter.com/Skins

    Leider kann ich dem nur zustimmen, dass der erste Cast um Längen besser war, auch die Erzählweise. Bleibt zu hoffen, dass der angekündigte Skins-Film mit dem alten oder einem Gemischtcast gedreht wird.

  2. 02
    Thomas

    Die Musikauswahl ist in der Tat großartig.
    Aber was bekommt man denn in der Austrahlung auf Myspace/Sky zu hören?
    In den Episoden auf der DVD ist ja teilweise komplett die Musik ausgetauscht worden. Reicht das denn an die Musik aus der Original-austrahlung ran?

  3. 03

    Durch das NICHT-Sehen der vermeintlichen Kultserien 24 und Lost habe ich schon viel Lebenszeit gewonnen. Leider werde ich mir (in 4 Jahren für 9.99) die DVD von scins vielleicht…. ne.
    Warum wurde wohl Earl abgesetzt?
    Weils schlecht war.
    Hat jemand noch Dalli Dalli -Folgen auf beta ?

  4. 04
    Christian

    Ich hab auch nur die ersten beiden Staffeln von Skins gesehen und war wirklich begeistert (die erste Staffel hatte ich (leider schon) innerhalb einer Nacht durch). Wirklich empfehlenswert.

    Bei der dritten hab ich nur mal reingeschaut, konnte mich mit dem neuen Cast aber irgendwie nicht so anfreunden (was auch daran liegen könnte, dass die ein paar Jahre jünger sind als der erste). Oder ich bin einfach nur ein Gewohnheitstier. ;)

  5. 05

    Danke, ich schau mir die erste Folge gleich mal an.

    edit: Danke MySpace, aber ich hätte doch lieber die Originalversion. Muß mich wohl mal auf dem Graumarkt umsehen…

  6. 06
    cypher

    Nuja
    also wenn das Kult is hab ichs mal wieder nich verstanden.
    erinnert entfernt an Kids … aber so von der Szenenfolge an sich ganz nett … auc der Witz is ganz ok für ne Serie. Gemessen am Müll der so luft wohl ok.
    Aber n Reisser ists für meinen Geschmack nich … obs an der Version liegt kann ich nich beurteilen.

  7. 07
    alex.

    Ach ja, Skins. Die Sonmerpause dauert schon viel zu lange. Und wie es scheint, bin ich der einzige hier, dem die Besetzung der dritten Staffel besser gefällt.

    @Nico: Effy ist nicht die einzige, die aus der ersten Besetzung übrig ist. Vergiss nicht Pandora. Wäre ja auch zu schade, wenn man auf Sätze wie:
    „Hi, my name is Pandora. I’m useless“
    verzichten müsste.

  8. 08
    Christian

    @alex.: Naja, sie hatte nur einen kurzen Gastauftritt in einer Episode von Staffel 2 und gehörte nicht zum Hauptcast der ersten Generation. ;)

  9. 09

    Lee hat vollkommen recht. Zwar ist Skins (manchmal) ganz charmant, aber diese ätzenden Teenager-Geschichten sollten doch eigentlich seit BH902… überholt sein? Ich gette da den Point nicht so.

    Meinen Fernseher vermisse ich nicht.

  10. 10

    An die Vorredner:

    Genau das Elitäre Gehabe löst bei mir eine Art von Brechreiz aus.
    („Habe das schon immer vorher gewusst/gesehen“)

    Danke Nico :-)

  11. 11
    Nico Roicke

    @PiPi: ich glaube nicht dass hier jemand überheblich war pipi. ist doch alles im lot.

    @alex.: siehste, ist mir nichtmal aufgefallen. hab aber auch nur die ersten drei folgen der dritten staffel gesehen.

  12. 12
    Nina

    Ich finde es sehr schade, dass man in Deutschland immer alles synchronisieren muss und der originale Humor einiger Serien so um -200 % heruntergezogen wird (zB Family Guy). Ich bin quasi großer Fan von Skins und habe jetzt ein bisschen Angst mir die deutsche Synchro anzusehen/hören.
    Wenn man sich Serien im Original anschaut, lernt man wenigstens noch ein bisschen was (sprachlich gesehen :)

  13. 13
    pepe

    Irgendwie finde ich die Sendung zwar a) authentisch, aber b) umso mieser. Eine Ansammlung aus Pseudoproblemen, Gequängle. Ich erkenne da tatsächlich viele Leute wieder und vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mich in dem Alter vor diesen Leuten geekelt habe und ab einem Zeitpunkt einfach gerne Außenseiter war.

  14. 14
    Leuchtie

    Hab mir mal die erste folge auf deutsch angesehen und jetzt kann ich auch endlich mal verstehen warum soviel Leute sich Filme und Serien in Original ton ansehen. In der deutschen Synchro geht mit einfach zuviel verloren und die stimmen von Cassie finde ich total „überzeichnet“. Also in Zukunft alles im Original mit Untertitel falls man mal die Aussprache nicht versteht.

  15. 15

    hättet ihr ruhig vorher mal als „geheimtipp“ bringen können. ;-)

    ein bekannter von mir aus luxemburg hat mir mal gesagt warum die dort alle so verflucht früh – so verflucht gutes englisch sprechen. ganz einfach: die sender haben kein geld die serien für so ein kleines publikum synchronisieren zu lassen. also wird dort alles im originalton ausgestrahlt.

    leider ist skins nach den ersten 2 staffeln so dermaßen banal geworden das ich mir das gar nicht mehr anschauen mag.
    die erste cast war großartig. dev patel wurde so übrigens auch für slumdog millionaire entdeckt.

    und das intro ist auch eines der besten für eine serie das ich jemals gesehn‘ hab.

  16. 16

    Ich mochte Skins auch sehr gerne und hatte mit der 3. Staffel ähnliche Probleme wie Du.
    Ich bin übrigens gerade etwas perplex. Die Serie läuft erst JETZT im deutschen Fernsehen an? :-)
    Immerhin scheinen die Sender bei manchen Serien wie Desperate Housewives, Torchwood oder Primeeval verstanden zu haben, dass die Fans in Deutschland nicht Monaten oder Jahre darauf warten wollen, und selbst die DVDs kann man in manchen Fällen schon kurz nach Staffelende hier erwerben.
    Trotzdem: Die Probleme der Länder-spezifischen Vermarktung bleiben. Abgesehen von den Schwierigkeiten ein O-Ton-Video auf iTunes zu bekommen: Auch Zusatzinfovideos z.B. auf der BBC-Seite von Doctor Who kann man in Deutschland nicht aufrufen. Nicht einmal das kleinste Werbevideo geht – Weiterverbreitung durch Mund zu Mund-Propaganda scheint einfach nicht erwünscht zu sein.

  17. 17

    An den Fox Channel ist fast flächendeckend nur über das Starter-Abo von Sky ranzukommen. Laut deren TV-Guide strahlt Fox viele amerikanische Serien (Lost, West Wing etc) in Zweikanalton aus. Nehme mal an, dass es sich dabei um deutsch/englisch handelt. Kann das aber nur vermuten, da ich nicht Rockefeller bin.
    Ist hier zufällig Rockefeller mit Sky-Abo anwesend, um uns aufzuklären?

  18. 18
    rambo

    „…nach den ersten 2 staffeln so dermaßen banal geworden“? Nicht schon früher? Hab ich da was nicht so ganz verstanden? Was soll der ganze Mist? Haben unsere Kids nicht schon so genug Probleme? Drogen sind ja so cool – oh man. Habt Ihr Kinder? Nein? Okay, bin vielleicht zu alt für diese Art von „Unterhaltung“

  19. 19
    Nico Roicke

    @pepe: dann sind die serien „the inbetweeners“ oder „freaks and geeks“ wahrscheinlich eher etwas für dich.

    @rambo: gegenfrage: warst du mal jung?

  20. 20
    rambo

    @Nico Roick (19) Oh ja, man glaubt es kaum, auch ich war mal jung. Und in dieser Zeit habe ich gelernt, dass ein vernünftiges Zusammenleben in einer Gesellschaft Regeln erfordert. Ich habe gelernt den Mitmenschen mit Respekt zu begegnen. Habe gelernt, dass meine Freiheit da aufhört, wo die Freiheit des anderen beschnitten wird, Drogen Probleme schaffen anstatt sie zu lösen, Gewalt immer nur weitere Gewalt erzeugt, die Gier nach Macht und Geld letztendlich und auf lange Sicht ins Verderben führt. Ja – nennt mich altmodisch, verschroben oder was euch sonst noch so alles einfällt, aber ich sehe jetzt eine Welt die versucht ohne all das aus zukommen und wenn ihr mal die Augen weit aufmacht und die Ohren um zuzuhören, dann sollte euch was merkwürdig vorkommen in unserer Welt. Und dann fragt euch, warum ist das alles so wie es jetzt ist.

  21. 21
    Zenc

    Ich stimme Rambo (18) zu, die Serie ist banal und überzieht voöllig das Problem von Drogen, Alkohol (Alltagsdroge), Sex, und sexueller Orientierung, aber leider ist es das, was die Leute fasziniert.

    Bsp.Serienkiller, es gibt ziemlich viele Filme über die Psychie und Taten dieser doch recht kleinen Gruppe, der Kult der um Filme wie das Schweigen der Lämmer entsteht ist aber dennoch enorm.

    Pepe (13)
    [quote]
    und vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mich in dem Alter vor diesen Leuten geekelt habe und ab einem Zeitpunkt einfach gerne Außenseiter war.
    [/quote]

    entspricht genau meiner Einstellung.

    PS:
    Wer die Serie im Originalton genießen will:
    Ninjavideo googlen oder auf Sidereel schauen.

  22. 22
    tim

    Habe mir die erste Folge natürlich gleich angesehen. Konnte mich aber nicht so richtig konzentrieren, weil mir der Tony so bekannt vorkam: Kurz mal Google und Wikipedia bemüht: Na KLAR: Der hat den kleinen Jungen in „About a Boy“ gespielt!

    Ansonsten: recht unrealistisch, das Ganze…; dennoch unterhaltsam. Mal auf Englisch testen…

  23. 23
    Nico Roicke

    @rambo: ist doch jetzt ein wenig überzogen eine grundlegende moraldiskussion an einer teenager-serie aufzuziehen. natürlich kann man skins moralisch analysieren, aber dann sollte man auch erwähnen, dass die charaktere die sich am meisten – in deinem sinne – amoralisch verhalten, die krassesten persönlichen konsequenzen zu spüren bekommen. die katholische kirche hat an den lezten beiden folgen sicherlich ihre helle freude.

    @Zenc: seit wann sind sex und sexuelle orientierung (wieder) ein problem?

  24. 24
    Professor Muh

    @rambo: „…Drogen Probleme schaffen anstatt sie zu lösen“. Ich behaupte diese Annahme ist falsch. Für die meisten ist Drogenkonsum eine von vielen „Freizeitbeschäftigungen“ und kein Mittel zur Problembekämpfung. Natürlich gibt es dann auch labile Zeitgenossen, die Betäubung mit Lösung verwechseln, aber diese bilden sicherlich nicht die Mehrheit.

  25. 25
    mickey

    @rambo: wunderbar, dann kauf dir jetzt ein eis und les ein bisschen dostojewski, und lass uns unseren spaß.

    is‘ halt nicht jeder so’n langweiler wie du.

  26. 26

    ..andere musik :/ ?
    ey mann ey, warum ey?! die hatten dj skream im soundtrack, bevor dubstep in deutschland überhaupt ein begriff war. und die großartigen (und sonst so scheuen) crystal castles als „live act“ in ner konzertszene. na egal, ich freu mich trotzdem über dei lustigen, drogenverseuchten jugendlichen, hihihihihi (sorry,hab jetzt die ernste diskussion da oben ignoriert.)

  27. 27

    Der Name „Skins“ kommt übrigens vom britischen Slangwort für „Blättchen“ (zum Drehen).
    Ich war nach den beiden ersten Staffeln auch total traurig über den Cast-Wechsel und habe erst vor kurzem mit der 3. überhaupt angefangen. Aber nach 2 Folgen war ich auch wieder da drin.
    Natürlich passiert extrem viel auf viel weniger Zeit als realistisch wäre, aber darauf kommt es doch wohl in einer Fernsehserie nicht an! Da geht es um Glaubwürdigkeit der Charaktere und Dialoge. Ebenso das Setdesign wird mit einem Witz und Detailverliebtheit umgesetzt, wie ich es noch in keiner anderen Teenager-Serie gesehen habe. (Ich erinnere mich da an Tonys Bettwäsche gleich am Anfang und die ganzen Partys)

  28. 28
    Nico Roicke

    @Anne: da lernt auch der nichtraucher noch was. danke für die aufklärung.

  29. 29

    Das ist ja was, ne ganze Folge für lau! Net schlecht. Die Serie ist echt gut, solltet ihr euch unbedingt zulegen. Gibts in UK derzeit bei PLAY oder Amazon für nen Appel ein Ei. Leider ist das schon wieder so lange her und ab Staffel 3 wurde fast die ganze Besetzung ausgetauscht.

  30. 30
    Zenc

    @Nico Roicke
    Für die Jugend ist es ein Problem, eine Herausforderung, der Umgang mit ihr, ich denke all das ist darin enthalten.

  31. 31
    rambo

    @mickey: „…is“™ halt nicht jeder so“™n langweiler wie du.“ Lieber Langweiler als vernebelter Drogenkonsument (lesende natürlich ausgenommen ;-) mit eingeschränktem Urteilsvermögen. Ich bin raus.

  32. 32
    Nico Roicke

    @Anne: gerade eben auch auf der pub toilette gelernt: auch kondome können skins heißen.

  33. 33

    Ich habe die ersten beiden Staffeln innerhalb weniger Tage verschlunge, allerdings auf Englisch.

    Die deutschen Stimmen gehen mal gar nicht, erstens werden einige Witze verschluckt, zweitens lernt man so ganz einfach ein paar neue englische Redensarten dazu und drittens sind die deutschen Stimmen sowieso so komisch, dass die Charaktere ganz anders wirken (z.B. Cassie).

    Wer nicht gleich die englischen DVDs bei Amazon bestellen will: Auf YouTube gibt es alle drei Staffeln.

    Ansonsten: Danke für die tolle Empfehlung!

  34. 34

    @mickey: Blödsinn. In Luxemburg sehen die meisten Menschen deutsche oder französische Fernsehsender. Es gibt nur einen profesionellen luxemburgischen TV-Sender, das luxemburgische RTL.
    Es kann gut sein, dass du Holland meinst, dort wird das meiste untertitelt.

    (Hach ja, diese Beneluxstaaten, das ist alles so verwirrend.)

  35. 35
    Lulu

    Ich habe (anders als die meisten hier) mit der 3. Staffel angefangen und danach erst die 1. und 2. geguckt. Mir persönlich gefällt die 3. aber etwas besser, was wohl auch daran liegen könnte, dass mir die lesbische Romanze in der dritten Staffel in meinem eigenen Leben ziemlich geholfen hat. :)

    ABER VIEL WICHTIGER:
    Weiss jemand, wann die 3. Staffel im deutschen Fernsehen gezeigt wird?

    —> Wenn jemand auch nur die kleinste Info hat, bitte melden!!

    MfG

  36. 36
    ditadoesthehula

    ICh bin selbst in diesem Alter und habe damit keine Probleme, dass da Drogen gezeigt werden, das ist doch überzeichnet und man kann seinen Kindern schon zutrauen, dass die nur weil einer im Fernsehen drogen nimmt nicht auch direkt los laufen um sich welche zu besorgen!!!
    Ich find die Serie toll finde die 3 Staffel aber nicht so prickelnd!!! Die Schauspieler sehen einfach zu jung aus

Diesen Artikel kommentieren