16

Print hat doch noch eine Zukunft


Als Fernsehgerät. Wie das Wire Magazine berichtet, läßt der US-Sender CBS erstmals ein Videobild in ein Printprodukt einbauen. Das Wunderding funktioniert wie diese Audio-Glückwunschkarten, hat eine recht kleine Bildschirmdiagonale und ist immerhin noch circa sechs Millimeter dick. Eine weitere technologische Sackgasse auf dem Weg zum Online-E-Paper (Hier ein Beispiel aus Minority Report), aber ich lass mich auch gerne vom Gegenteil überraschen.

[via]

16 Kommentare

  1. 01

    Hier steht, das Display sei nur 2,7mm dick. Ich finde die Idee aber trotzdem noch bescheuert, auch wenn die Erfindung von so dünnen Bildschirmen an sich ja nicht schlecht ist.

  2. 02
    Frédéric Valin

    Ui, ein tragbarer Fernseher.

    (Sowas finde ich ja untragbar.)

  3. 03
    Knut

    Irgendwann wird es diese Technologie sicherlich geben. Ich habe schon Artikel über (funktionierende) Bildschirme auf Folien gesehen. Auch wenn wir uns nicht vorstellen können, eine animierte Tageszeitung zu lesen, wird es dafür sicherlich einen Markt geben, wenn die Technologie einmal da ist. Was ich mir auf Basis der erwähnten Folienbildschirme hingegen sehr gut vorstellen kann sind mobile Geräte, aus denen man einen aufgerollten, großflächigen Monitor heraus Zeit. In der Jackentasche ist nur ein PDA, im Cafe wird es zu einem Arbeitsplatz mit 24“ Monitor.

  4. 04

    Think Denke

    So lange es keine adäquaten Streams (Netzverbindungen) zu Preisen gibt, die sich auch ‚Normalos‘ leisten können, wird jede dahingehende Technik keinen Erfolg haben.
    @PiPi

  5. 05

    Dass da nur ein verrücktes Hirngespinst von Sheldon Cooper dahintersteckt, war ja klar.

    btw, machts eigentlich Spaß englische Blogbeiträge einfach 1:1 zu übersetzen?

  6. 06
    Nico Roicke

    @Knut: eInk oder ePaper wird sich eher durchsetzen als diese technologie hier. sehr wahrscheinlich endets auch so wie der vergleich bei wire startet, als grußkarte.

    @Johannes: it’s a dirty job but someone’s got to do it. (das nächste mal kann ich dir auch gern eine novelle darum stricken oder noch besser: übersetzungsfehler rein bauen)

  7. 07
    Kent

    Hihi, die Typen von Big Bang Theory und darunter Mr. Barney. Witzig.

  8. 08
    Frédéric Valin

    @Nico Roicke: Die Novelle, die will ich haben. ja?

  9. 09
  10. 10
    cypher

    Tja … da fehlen einem beinahe die Worte.
    Nunja … für die Medien ist Aufmerksamkeit wichtig … und mit bescheuerten Ideen bekommt man die noch am Besten hin.
    Wie man sieht … hat funktioniert.

  11. 11

    Mir fehlen auch die Worte. Eine Zeitung, die ich nicht einfach ins Altpapier werfen kann, sondern warten muss, bis wieder Elektroschrott gesammelt wird.
    Zum Glück hat das eben keine Zukunft.

  12. 12

    >… im Cafe wird es zu einem Arbeitsplatz mit 24″ Monitor.

    was gäbe es eigentlich schöneres?

  13. 13

    Es gibt Ideen, die können einen wirklich begeistern. Mehr als jedes Gadget.

  14. 14

    Ui, Harry Potter und der Daily Prophet lassen grüßen.

  15. 15

    Da fänd ichs aber besser wenn Sie die Videos per AR auf die Zeitung projezieren!

  16. 16

    http://www.bing.com/search?q=TV im Print: Programmzeitschrift mit Mini -Monitor&form=OSDSRC

    http://www.ew.com/ew

    Da kann man mal schauen…

    (Spiegel Technik)

Diesen Artikel kommentieren