14

New York Post by yours truly Yes Men

Die Yes Men haben mal wieder eine Zeitung gefaket und mit 2000 Helfern in New York verteilt. Diesmal haben sie die New York Post gefälscht und aus der nicht grade als Klimawandel-Blatt bekannten Boulevard-Postille eine Klima-Apokalypsen-Zeitung mit dem Aufmacher „žWe’re screwed!“ gemacht. Video der Aktion nach dem Klick, man beachte den Herrn von Murdochs News Corporation (der die NY Post gehört), der die Aktion als Propaganda bezeichnet. Tatsächlich aber sind alle Meldungen in der Zeitungen von Klima-Spezialisten recherchiert und nachgeprüft. Die Zeitung ist, wie immer, komplett online anschaubar.


(Vimeo Direktklima)

Early this morning, nearly a million New Yorkers were stunned by the appearance of a „special edition“ New York Post blaring headlines that their city could face deadly heat waves, extreme flooding, and other lethal effects of global warming within the next few decades. The most alarming thing about it: the news came from an official City report.

Distributed by over 2000 volunteers throughout New York City, the paper has been created by The Yes Men and a coalition of activists as a wake-up call to action on climate change. It appears one day before a UN summit where Secretary-General Ban Ki-Moon will push 100 world leaders to make serious commitments to reduce carbon emissions in the lead-up to the Copenhagen climate conference in December. Ban has said that the world has „less than 10 years to halt (the) global rise in greenhouse gas emissions if we are to avoid catastrophic consequences for people and the planet,“ adding that Copenhagen is a „once-in-a-generation opportunity.“

New York Post Special Edition, NYP-SE im Netz (via Wooster Collective)

Vorher auf Spreeblick:
Die Yes Men beenden den Irak Krieg in einer gefakten New York Times-Ausgabe vom 4. Juli 2009
De Beers vs The Yes Men
Die Yes Men haben wieder gefakete Zeitungen verteilt

14 Kommentare

  1. 01
    Die Japaner

    Die Yes Men sind die Größten!

  2. 02
    andre

    grade noch den film geguckt…

    „envorinmentalists… thank you very much“ – wie ignorant kann man sein?

  3. 03
  4. 04

    natürlich ist inzwischen der Überraschungseffekt nicht mehr ganz so groß, aber die Idee ist immer noch genial und absolut überzeugend

  5. 05
    Hannes

    thank you very much… hmm, Radfahrer scheint der Herr von der Post schonmal nicht zu sein. Vermutlich benutzt er auch keine öffentlichen Nahverkehrsmittel.

    Da kann man nur noch Kopfschütteln nach dem Video.

  6. 06

    Dazu passend ist gerade der Fantasy-Roman „Alterra“ im Pan-Verlag erschienen, der Naturkatastrophen gepaart mit mystischen Vorgängen beinhaltet. Keine Schleichwerbung, sondern ganz passend: spielt eben in New York ;)

  7. 07

    wo bleiben die no women.

  8. 08

    Wieviele Exemplare haben die diesmal in Umlauf gebracht?

  9. 09

    Was eine geniale Aktion.

  10. 10

    Unglaublich!

    Ich wage nicht an den Aufwand zu denken! Falls aber jemand zufällig ein Exemplar daheim liegen hat, ich würde es nehmen…

    Wie viel Exemplare wurden verteilt? Mal sehen, was mir die Suchmaschinen sagen…

Diesen Artikel kommentieren