40

Guten Morgen!

Geschichtsunterricht: Da müsst ihr jetzt durch.

Die Band ist einfach, aber wer mindestens eine Backingsängerin nennen kann, darf den ganzen Tag lang damit angeben!

40 Kommentare

  1. 01
    olf

    ich sach mal michaela oder chantal.
    und das am morgen.
    der junge hätte sich an fettklumpen halten sollen.
    das schlimme daran: recht hatte er ja doch!

  2. 02

    ist doch einfach:
    Das sind Nena, Kim Wild und Wolfgang Petry – erkennt man doch an den Frisuren.

    ich geh jetzt protzen

  3. 03

    na endlich:

    beuys for the boys

    dig it!

  4. 04

    Ich fand den Song damals toll – momentan versuche ich aber meine Fussnägel wieder runterzubiegen.

    Renate Otta?

    Gefunden hier:
    http://www.ciao.de/Alles_mit_K__Test_3051511

  5. 05
    Bu

    Gunther von Hagens hat ne Band?!

  6. 06
    Juergen

    Also die Band besteht fast nur aus BAP Gründungsmitgliedern, von den Backgroundsängerinne habe ich noch keinen erkannt.

  7. 07
    chridoe

    Ina Deter und BAP ohne Niedecken ;-)
    Steht hier:
    http://www.art-magazin.de/szene/4928.html

  8. 08
    Martin

    Schönes Stück. Die Backgrundsängerinnen sind meine, Deine und seine Mutter.

  9. 09
    Bettina

    Noch besser wirds, wenn man Kuttners Ausführungen in seinem Videoschnipselvortrag dazu hört.

  10. 10

    ACK! Das ist der Hit des Tages… (vom Inhalt her)

  11. 11

    das sind ja dann wohl mal die Backstreetbeuys :)

  12. 12

    Sehr schön. Ich kann mir genau vorstellen, wie Beuys den Produktionsleiter gefragt hat, wo er sich auf die Bühne stellen soll und dieser zu ihm gesagt hat: „žStellen sie sich am besten in die Fettecke.“

  13. 13

    nur echt, wenn von kuttner angesagt!

  14. 14

    Beuys erinnert mich immer an Leichenplastinator Gunther von Hagens. Hier ein Vorher-nachher-Bild

    http://image.guardian.co.uk/sys-images/Arts/Arts_/site_furniture/2007/09/06/gunthervonhagens460.jpg

  15. 15
    Thomas

    Band sind die Desserteure, oder (Wolf Maahn & die Desserteure…)? Backgroundsängerinnen Ina Deter (?) und Renate Otta.

  16. 16

    Na toll, jetzt habe ich einen Ohrwurm. Aber immer noch besser als Walter Scheels „Hoch auf dem gelben Wagen“.

  17. 17
    peter h aus b

    Boah ist das schlecht.
    Da sehnt man sich nach einer Fettecke..

  18. 18
    Julia

    Vielleicht IST Joseph Beuys ja Gunther von Hagens?! Als ausgefallenes Kunstprojekt oder so? ;)

  19. 19
    Mine_Gute

    Oh, er war ein Bewegungslegastheniker!

  20. 20

    all time favourite!

  21. 21
    budul

    Sehe ich genauso: Dieses Video ist ohne Vortrag nur halb so schön.

  22. 22

    Haha.

    Das habe ich mal bei Kuttners Videoschnipseln gesehen und nie wieder vergessen.

    Danke dafür.

    Die bei Kuttner zelebrierte Stelle am Ende des Videos, als er mit dem Mikro umherschleudert und es zufällig wieder fängt – ein meilenstein der Musikvideos.

    Mikroschleudern ist auch irgendwie ausgestorben.

  23. 23
    Jan(TM)

    Mein toter Hase kennt die Namen leider auch nicht. Ich find das Lied aber geil, weil es die Stimmung von damals gut rüberbringt. „Sonne statt Reagan“ ist das „Yeah“ von Beuys. (Der Kommentar auf fluter.de ist ja auch ähnlich herrlich Sinnbefreit wie der vom Hinrichs über blitzaufläufe)

  24. 24

    Wo singt denn da jemand? Die tun doch alle nur so, sieht man doch. Die Stimmen sind alle vonnen Kombjuder. Atari oder so.

  25. 25
    OWeh

    Ja, da muss man durch.
    Lieber Girls statt Beuys

  26. 26

    Ich glaube, der Gitarrist ganz links ist Wolf Maahn…

  27. 27

    Noch nie in der Volksbühne bei Kuttners Schnipselfilmen gewesen? Der bringt das jedes Mal zum Abschluss.

  28. 28

    gott, ist das peinlich.

  29. 29
    ttimmermann

    Danke! Ja, großartige Zeiten! Ist doch eine gute Einrichtung, dass man sich immer erst 10 Jahre später zu schämen anfängt, sonst wär das Leben ja nicht auszuhalten.

  30. 30
  31. 31

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich weder noch kenne. Das betrifft gleich mal alle drei.
    Die Mädels, die Band und den Herren im Gunter von Hagens-Kostüm.
    Der Song hat was und irgendwie sind die Teile aus den 80ern immernoch aktuell.
    Danke für den Webtipp. Echt Lesenswert.
    Grüße

  32. 32

    hach ja… da war ich zehn… … Tage alt.
    Aber hey, sooo schlecht ist es doch gar nicht. Immerhin was das damals musikalisches Mittelalter.

  33. 33
    steffi

    Besonders großartig finde ich den Major. Er schafft es, das ganze Lied über seine Füße nicht ein einziges Mal zu bewegen.

  34. 34
    Lars

    Ich empfehle ja mal Joseph Beuys „Jaja“ anzuhören. 64 Minuten Jajaja und Nee Nee Nee in allen Facetten.

  35. 35

    Das hab ich mir geklaut. Irgendwie muss ich dabei an „Karl der Käfer“ denken, auch so ein schlimmes Lied…

  36. 36

    Unglaublich, diese Ereignisumkehr. Dieser Fatzke von Hagens imitiert das Erscheinungsbild von Beuys, um seine dehumanisierende Eventanatomie als Kunst zu verkaufen und das junge Publikum erkennt in Beuys einen Guntervau-Imitator. Boah. Ich bin bedient für diese Woche.

  37. 37
    der herr schroeder

    @tschill

    Nun ja, da darf man nicht so kleinlich sein. Sonst wird man noch trübsinnig.

  38. 38
    Lothar

    „Geschichtsunterricht“ heisst hier ja wohl hier die unter Zeitgeschichtlern inzwischen fast unumstrittene Erkenntnis zu schlucken: : Bösmensch Reagan lag im Nachhinein richtig. Gutmensch Beuys leider voll daneben.

  39. 39
    dot tilde dot

    vielen dank, dass ihr mich an diesen typen mit den leichen erinnert habt, der auf mich immer den eindruck macht, er wolle an beuys erinnern und mit dem ständigen hut irgend eine aussage über seine eigene arbeit machen.

    jetzt habe ich doch glatt schon wieder seinen namen vergessen. komisch komisch.

    .~.

  40. 40
    Paul

    Paul:

    Ich habe schon bessere Indianer gesehen!!

Diesen Artikel kommentieren