159

Und die Tagesthemen so: Yeaahh

Ich hab meinen Kumpel René seit knapp zwei Monaten nicht mehr gesehen, aber zum Glück gibt’s ja die Tagesthemen!

Die haben nämlich gestern über die Yeaahh-Flashmobs berichtet und dafür ein Interview mit René gemacht (sprich: sie haben ein Kamerateam geschickt, um sechs Sekunden Bildmaterial von jemandem „from the Internets“ zu haben). Video nach dem Klick, inklusive großartigem Kommentar von Thomas Hinrichs vom BR — Realsatire par excellence. Ich schwanke gerade zwischen Begeisterung und Fassungslosigkeit. Und spare mir den naheliegenden Kommentar …

159 Kommentare

  1. 01
    Marcus

    @#729472:

    Hast du es noch nicht gemerkt? Das ist Werbung. Auf einem Plakat ist wenig Platz für Text. Was sollen die Parteien drauf packen. Das Parteiprogramm?

    Diese Slogans sind Werbesprüche und die sind (fast) alle Inhaltslos.

    Wenn man alle Parteien nur auf ihre Plakate reduziert wird man ihnen nicht gerecht. Genauso wenig man dir gerecht wird, wenn man nur diesen Kommentar von dir nimmt. Da gibt es bestimmt mehr in dir als Slogans nach Wahrheit zu durchsuchen! Ich glaub an dich!

    Yeahh

  2. 02

    Bei dem Kommentar von Hinrichs dachte ich ja erst, dass das ne Parodie auf Guttenberg wird. Er sieht nicht nur so aus, er spricht auch so wie sein Doppelgänger. Schaut ihn euch nochmal genau an im Video! ;-)

  3. 03
    Julius

    Herr Hinrichs hat doch Recht!
    Ich möchte in diesem Zusammenhang auf etwas hinweisen, das mich schon lange stört und das nicht erst mit dem Internet angefangen hat: Dieses Geschwätz, das schon vor einiger Zeit im Fernsehen übertragen wurde und einem angeblichen Politiker in den Mund gelegt wurde, ist doch wohl ziemlich sinnentleert – dies erkennt man ebenso leicht, wie man eine Fahrradfelge als solche ausmachen kann. Du lieber Himmel!
    Natürlich sollte sich die Politik auch um Mitglieder mecklenburgischer Adelsgeschlechter kümmern und es ist töricht, dieses Potential liegen zu lassen. Aber macht es sich dieser Hr. von Bülow nicht ein wenig zu einfach, sich so der politischen Auseinandersetzung zu entziehen? Nein, es reicht nicht aus, den Politikern die Inhaltslosigkeit ihrer Aussagen durch Nullphrasen vorzuhalten, vielmehr müssen wir wieder zusammenfinden, auch in der Sprache!

  4. 04

    Hammer!!! Der Kommentar von Herrn Hinnrichs und die Reaktion von Merkel – – – Yeaahh – – – Sie verstehen es nicht!

Diesen Artikel kommentieren