11

Ja, Panik

Mal ganz abgesehen vom großartigen Bandnamen: Ich muss mich noch etwas an den Gesang gewöhnen, aber allein die Tatsache, dass ich mir vorstellen kann, das zu tun, spricht für Ja, Panik aus Österreich. Spannend!
Video nach dem Klick.

Partnerlinks zum Album „The Angst and The Money“:

Amazon (Download)
Amazon (CD)
iTunes Music Store (Download)

11 Kommentare

  1. 01

    Witziger Bandname.
    Musik erinnert mich an Robert Smith, der sich in Hamburger Schule versucht. Alles richtig gemacht, jetzt brauchen sie nur noch richtige Songs. Also mehr Smith, weniger Hamburger Schule, heißt weniger Style und Kunst-Getue…
    (Ich spüre schon, wie mir der Hass entgegen schlägt). =)

  2. 02

    Ganz schön ist das ja. Aber auch ganz schön ungewohnt. Der Gesang, oh! Aber man gewöhnt sich ja an vieles.

    So beautiful, ach verdammt!
    :D

  3. 03

    Lied ist nett aber ein Stativ hätte dem Video echt gut getan…

  4. 04
    daveinitiv

    Ich seh‘ das ganze nicht so sehr verkopft. Es geht hier schließlich um Musik. Mir gefallen Ja, Panik — vielleicht, weil ich hier an einigen (etlichen) Stellen die lässige Schnoddrigkeit im Gesang eines Rio Reiser wiederzuhören vermeine.

    Auf dass ich jetzt gescholten werde (oder geSchil(l)t, weil es ja einen Bezug zur Hamburger Schule gibt?).

  5. 05
    xtraa

    Ja, Panik, nee is geil.

  6. 06

    ich finde den song gut, aber das video schwer verkopft bzw. das finde video ich so „komm wir haben einen unverkrampften song, wir brauchen jetzt ein pseudo-tiefgehendes video mit absurder metaebene – sonst werden wir womöglich nicht ernst genommen.“ ;-)

  7. 07
  8. 08
    Max

    Ich höre da ganz klar „Skandal Im Sperrbezirk“ von der Spider Murphy Gang raus.

  9. 09
    peter h aus b

    Ich finde die langweilig und beliebig..

  10. 10
    blob

    eine der spannendesten bands 07/08 rum, sagenhafte videos und wirklich hörenswert im wahrsten sinne des wortes.
    marathon gefällt mir immer noch so gut. hört euch das mal an auf yt.

  11. 11
    David, A.

    Das nunmehr dritte Album kann man ganz ohne Flausen im Kopf auch hier anhören: http://ja-panik.com/ ; großes Ohrenkino!

Diesen Artikel kommentieren