11

You are so beautiful to us / we want to lock you in our house


Eine ganz verstörend schöne Hybris aus infantiler Naivität und ländlich basalen Alltagssorgen hat Regisseur Kevin Phillips ins neue Múm Video zur Single ‚Sing along‘ gepackt. Das Video bewegt sich damit sehr nah am Song, der ein kindliches Stakkato klimpert und einer der besseren Titel auf ihrem vor einem Monat erschienenen Album ‚Sing along to songs you don’t know‘ ist, dem zweiten nach Ausstieg der Valtýsdóttir-Schwestern Gyða und Kristín Anna. Hach Island!

[VIDEO] Múm – ‚Sing along‘
[MP3] Múm – ‚Sing along‘

[via]

11 Kommentare

  1. 01
    AC

    Das Lied finde ich sehr schön.

    „Eine ganz verstörend schöne Hybris aus infantiler Naivität und ländlich basalen Alltagssorgen hat Regisseur Kevin Phillips ins neue Múm Video zur Single „˜Sing along“™ gepackt. Das Video bewegt sich damit sehr nah am Song, der ein kindliches Stakkato klimpert und einer der besseren Titel auf ihrem vor einem Monat erschienenen Album „˜Sing along to songs you don“™t know“™ ist, dem zweiten nach Ausstieg der Valtýsdóttir-Schwestern Gyða und Kristín Anna. Hach Island!“

    Man muss Roickes Kommentar schon mehrmals lesen, um die fragile Ästhetik nicht mit semantischer Umweltverschmutzung zu verwechseln. ;-)

  2. 02

    Muss man in dieser Stelle noch auf die ebenfalls wunderbaren Sigur Ros hinweisen? Ich denke nicht..

  3. 03

    Leider funktioniert das http://www.myspace.com/smrappa nicht.

    Mein Fehler. Es soll halt nicht sein.

    Kleine Entschuldigung:

    http://www.dailyhaha.com/_flash/PiPi_Jumping_Bubble.htm

    Alles Gute :-)

  4. 04
  5. 05
    vib

    Was sind denn „basale Alltagssorgen“? Ansonsten schönes Lied :)

  6. 06
    cellizzo

    furchtbares lied.

    johnny: da lese ich mich durch die kommentare zum sarazzin post und überlege und sammle und will was dazu schreiben und du schließt die diskussion? was soll das? aufmachen sofort. bitte?

  7. 07

    Großartig! Aber hätte ich sie nicht erst live gesehen, sondern zunächst ihre Alben gehört, wer weiß… Auf der Bühne sind die sieben (?) einfach unschlagbar. Sie wechseln ständig ihre Instrumente, es ist, als hätte man ein ganzes Orchester vor sich. Und so wunderschön schrullig!

  8. 08
    ber

    Da das Video entfernt wurde, hier eine andere Quelle:
    http://www.youtube.com/watch?v=VeaRDcdwrZg

  9. 09
    Jan(TM)

    Hach Island!

  10. 10
    Nico Roicke

    @ber: und sogar in hd und von der plattenfirma. danke dir, habs ersetzt.

  11. 11

    @cellizzo:

    Endlich ist da mal jemand der’s auch doof findet. Ich war so unendlich Fan von den alten múm-Sachen, dieses Zerbrechlich-Düstere war einfach unglaublich. Aber der neue Kram ist einfach nur langweilig und Standardware. Na ja, wie bei so vielen Bands halt. Da bleib ich doch bei Kings of Convenience, die können das viel besser.

Diesen Artikel kommentieren