7

Die unglaublichen Kerle auf ihren verrückten Rollen

Mein letzter Versuch, länger als eine Minute auf einem Skateboard in einer Halfpipe zu überleben, und zwar stehend, ist ein gutes Jahr her und misslang heldenhaft. Der Faszination des Brettsports kann man jedoch auch in relativer Sicherheit erliegen, nämlich als Zuschauer; bei aktuellen Show- und Meisterschaftsveranstaltungen bekommt man außerdem neben Skateboard-Akrobaten auch noch BMXer und/oder Snowboarder mitgeliefert, und so zieht es mich und meine Jungs am kommenden Wochenende zum Flughafen Tempelhof, wo, wie man oben sehen kann, schon die Rampen für den Freestyle.Berlin aufgebaut werden, der von Freitag bis Sonntag stattfindet. Und ich bin jetzt schon sicher, dass wir aus dem Boah!en nicht mehr rauskommen werden. So wie beim letzten Mal, bei einem anderen Event:

File under: Als Filmtitel noch eingedeutscht wurden

7 Kommentare

  1. 01
    Nico Roicke

    was’n cooles foto.

  2. 02
    _Sven

    und nen wakeliges Video ;)

  3. 03
    Alberto Green

    Der Titel klingt aber eher nach Familie Ochsenknecht *schauder*.

  4. 04

    @Alberto Green: In den 70ern hießen alle US-Filme in Deutschland so.

  5. 05
    Alberto Green

    @Johnny Haeusler: und Supermann war im wirklichen Leben Karl Kent.

  6. 06

    geile Sache..wenn ich mal ne freie Minute hab geh ich viellecht mal hin….bei der Hintergrundkulisse … die sieht man ja auch nicht mehr lange…jedenfalls nicht so, in dem Zustand.

  7. 07
    MixMasterU

    Leider wird man beim Freestyle.Berlin keine BMXer sehen, da es nur eine FMX Show geben wird.
    FMX != BMX.
    FMX = Motorrad, BMX = Fahrrad.

    Nur so als Info, nicht dass dann einer enttäuscht ist!

Diesen Artikel kommentieren