18

We’re gonna party like it’s 1999

Doch, doch, das sieht schon sehr schick aus in den neuen, von O+A gestalteten Facebook-Büros.

18 Kommentare

  1. 01
    stefanx

    schöne überschrift.. :)

  2. 02

    @stefanx: Schön, dass man sie versteht. :)

  3. 03
    Markus

    In der tat, nette überschrift! :)

    und nette arbeitsumgebung … facebook muss ja sehr rentabel sein ;)

  4. 04

    @Markus: Seit wann richten sich denn rentable Unternehmen so ein? ;)

    Facebook schreibt wohl seit ein paar Wochen schwarze Zahlen, ob das aber für diese Büros genügt, weiß ich nicht. Das läuft sicher unter Investition, was ja auch okay ist.

  5. 05

    hmm, erst seit ein paar wochen schwarze Zahlen? Irgendwie verstehe ich die ökonomische Motivation (die ja auf Investorenseite vorhanden sein muss) dieser ganzen, trendigen Web-Startups nicht so ganz. Twitter ist mir da genau so ein Rätsel. Ich glaube, die denken, wie die Sockenwichtel bei South Park.
    Step 1. Make a nice and usable Homepage
    Step 2. ???
    Step 3. Profit

    Aber btt, das ist ein Hammerbüro und ich würde da auch gerne arbeiten ^^

  6. 06

    in der tat, eine seeeeeehr gelungene Überschrift. Ich meine: wo wird denn noch mit CDs aufgelegt. hehe

  7. 07
    Alberto Green

    Naja, aber es sieht schon ein wenig aus, als gäbe es in der Kantine jeden Tag Köttbullar.

  8. 08

    Prince hat jetzt einen Account bei Facebook wo er seine Songs veroeffentlicht, natuerlich unter CC Licence?

  9. 09

    @Alberto Green: LOL — dachte ich auch. Sieht aber im Detail wie eine Mischung aus Ikea und Vitra aus.

    @Jan: Aber man kann doch auch froh sein, dass Projekte nicht nur aus ökonomischen Interessen heraus gestartet werden.

  10. 10
  11. 11

    Schöne Überschrift :)

    Man könnte es aber so verstehen als fändest Du es nicht gut, dass FB dafür Geld raushaut. Dabei ist doch gerade die Arbeitsatmosphäre mit das wichtigste. Und dazu gehört nunmal ein schönes Büro. Auch wenns ein wenig danach aussieht als hätten alle Möbel Namen.

    Ich finds gut – sieht halt wie eine Mischung aus überdimensionaler Garage (StartUp Charakter) und Industrial-Büro aus. Passt schon.

  12. 12

    @robert: Nee, nee. Ich finde das wirklich schick, ohne Ironie. Sieht toll aus. Es erinnert aber halt trotzdem an die ganzen Wahnsinnsbüros der New Economy. Nur, dass Facebook sich das vermutlich besser leisten kann als viele der damaligen StartUps.

  13. 13

    Für die Headline beantrage ich den Pulitzer-Preis (Deutschland). Mindestens. Dolle Anspielung, bei den Bildern habe ich auch gleich einen Flashback ;-)

  14. 14

    Bin ich eigentlich der einzige der von dem Buero nicht so sonderlich beeindruckt ist? Wenn ich mir ein paar der Bilder da so ansehe wuerde ich da nicht so unbedingt arbeiten wollen.

    Grossraumbueros koennen extrem nervig sein, vor allem wenn man einen unguenstigen Platz erwischt.

    Schon mal an einem Gang gesessen an dem alle paar Minuten jemand vorbeilaeuft, am besten noch Dich bei der Arbeit unterbricht und fragt welche Richtung denn nun Raum 27B ist?

    Schon mal neben einer der netten Sofaecken oder aehnlichen informellen Meetingplaetzen an Deinem Arbeitsplatz gesessen und versucht Dich auf Deine Arbeit zu konzentrieren waehrend praktisch in Deinem Buero eine hitzige Diskussion (Firmen- oder sonstwasbezogen) stattfindet?

    Schon mal versucht das bloede mobile phone zu finden das alle 3 Minuten mit einem Novelty-Ringtone in voller Lautstaerke losgeht, weil jemand anstatt es mitzunehmen es in irgendeiner Schublade oder Tasche gelassen hat?

    Oder unfreiwillig an der Teleconference Deiner Kollegen teilgenommen weil die keine Zeit oder Lust hatten in einen Meeting Room zu gehen und stattdessen einfach das Speakerphone am Arbeitsplatz benutzen (wobei sie dann natuerlich besonders laut reden muessen und die Lautstaerke der Gegenseite hochdrehen)?

    Klar, sieht schick aus und der „soziale“ Effekt dass man mehr mit Leuten zusammenarbeitet weil sie „offener“ sind und man einfach hingehen kann ist auch da, aber es ist nicht alles Gold.

  15. 15

    @Armin: Hatte TAFKAP nicht 1999 das Problem das ihm die Rechte an dem Lied nicht mehr gehörten?

  16. 16
    ushi

    hmm, ich verstehe den titel leider nicht (bin wohl zu jung). ich musste eigentlich gleich an den song

    19,9 & 90 von saalschutz ( http://www.lastfm.de/music/Saalschutz )

    denken. solltet ihr mal ausprobieren.

    achso das büro: sieht sehr entspannt aus

  17. 17
    Nico

    @ushi: Es war einmal die New Economy ;-)

  18. 18

    Und die hat ihre Kinder aufgefressen. Einfach so. Das Miststück. ;-)

Diesen Artikel kommentieren