9

Children of Krautrock


Die umjubelten Health haben auf der gerade beendeten Deutschland-Tour einige Auftritte mit den Fuck Buttons aus Bristol zusammen gespielt. Und die sollte man sich als Elektroniker, sofern nicht schon geschehen, auch einmal genauer anschauen. Haben die beiden dronigen Engländer im letzten Jahr schon ein wegweisend gutes Album zusammen geklöppelt, legt das vor einer Woche in England erschienene ‚Tarot Sport‘ noch ein paar Schippen drauf. Ich hab so schon eine autistische Schwäche für repititive Musik, aber die Single ‚Surf Solar‘ macht mich komplett wahnsinnig. Seit zwei Tagen hör ich das Stück ununterbrochen.

Nur das mit dem Artwork und den Videos, das sollten sie doch mal besser Leuten geben die sich damit auskennen.

[VIDEO] Fuck Buttons – ‚Surf Solar‘

Auf dem Popgun! Sommer-Sampler waren sie im übrigen auch dabei.

9 Kommentare

  1. 01

    Sorry, unter dem Deckmantel Krautrock sich verkaufen zu wollen als anspruchsvolle Rockmusik – leider nein – nicht annähernd gut genug – versuchen mit etwas krach und experimentellen sich als etwas Avantgarde zu verkaufen. Reicht leider nur als massenkompatibles samplerguitargedusel.

    Wenn schon junge Post- oder Krautrock Music danm:
    Cougar: http://www.youtube.com/watch?v=NkKId4uGsbo
    Oder: Pivot: http://www.youtube.com/watch?v=HK0eCViLgow
    oder Digital in Berlin lesen. Grüße, D/B

  2. 02
    Jan

    Klingt ein wenig wie alles von Moby seit „Play“: In der ersten halben Minute spitz ich die Ohren, und dann warte ich bis zum Schluss vergeblich auf den Teil, wo der Song nun endlich nach dem „langen Intro“ so richtig von der Leine gelassen würde. :o)

  3. 03
    sinaJ

    Jan: geht mir bei Sympathy for the Devil so :D

  4. 04
    Chris

    mmh. aber strickpulli und frisuren sind rekordverdächtig.

  5. 05
    quasi

    zukunftsweisender Titel – Sinnzitat von Peter Sloterdyk 2007 – der Song selber ist groovy – wax, etwas sonic – guter Upper oder zum downen

  6. 06
    Anonymus B.

    @quasi:

    Wenn der Titel zum „uppen“ oder „downen“ ist, also „quasi“ (hihi) für alles außer zum na ja, nennen wir es mal „stayen“, warum würdest du das dann noch beschreiben müssen? Ein Auto ist übrigens auch zum Hierbleiben oder Weiterfahren gut.

    Und warum „zukunftsweisender Titel“ ein Sinnzitat von Peter SLOTERDIJK sein soll, verstehe ich auch nicht. Wenn wir so mit Zitaten umgehen, na ja, dann: Milch – Zitat Anonymus B. (2009, irgendwann morgens). Es sei denn, dass ganze bezieht sich auf den Titel des Liedes. Den Text von Sloterdijk muss ich dann noch lesen.

    Ich esse jetzt wax, aber nicht so sonic, eher süß.

  7. 07
    Chris

    @Anonymus B.: i assume he meant „slaughter dyke“ as a hint on hidden sexism. in something he dont know so clearly like up or down, like everything can be false or true or meaningful as you pointed out correctly. (or not)

  8. 08
    Carsten

    der track ist ein brett, sehe ich auch so, danach flacht das album m.e. etwas ab. habe die beiden jungs kürzlich in berlin gesehen. konnten auch live nicht über die volle distanz überzeugen. spaß gemacht hat es trotzdem ;-)

Diesen Artikel kommentieren