12

Alle Bravo-Cover

Das war meine erste BRAVO-Ausgabe. Carl Douglas. Kung Fu Fighting, ihr wisst schon. Jahrzehnte später habe ich ein Cover für eine Neuauflage des Songs gestalten und dabei Carl Douglas kennenlernen dürfen, einen sehr angenehmen, zu der Zeit schon etwas älteren Mann, der mir, motiviert durch natürliche Zigaretteninhalte, breit grinsend erklärte: „Ein Song, Mann! Ein einziger Song! Ich besitze ein Haus in LA, eins in London, eins auf Jamaika. EIN Song!“. Ich weiß nicht, ob die Immobilienverhältnisse von Herrn Douglas der Wahrheit entsprachen, aber er hat es mich überzeugend glauben lassen.

Wieauchimmer. Das geschätzte Kraftfuttermischwerk verweist auf diese Sammlung aller BRAVO-Titelseiten, die jedoch letztendlich nur eine schlechter aufbereitete Version des Archivs der — Überraschung! — BRAVO selbst ist.

12 Kommentare

  1. 01
    Schtuef

    Wenn sich die Praktikanten in der BRAVO-Redaktion noch ein klein wenig mehr anstrengen verdienen sie sich regelmäßig posts beim photoshopdisasters-blog.

  2. 02

    Das ist ja mal richtig cool. Wo wurde denn das alte Cover gefunden. Da war ja in Punkto Bildbearbeitung noch nicht so viel los. ;-)

  3. 03
    klerus

    Eine sehr undifferenzierte Glorifizierung des Kapitalismus, Johnny. Die ganze linke Haltung ist also nur Tarnung, um richtig Kohle zu machen mit den Dummen, denen man mit einem einzigen Song die Taschen entleert.

  4. 04

    @klerus: Im November folgt die Gründung des „Durch Carl Douglas in die Armut getriebene Dumme e.V.“ und die Organisation weltweiter Proteste.

    Huh! Hah!

  5. 05

    Ich habe bei den Covers der 70iger ein klasse Abba Titelbild gefunden. Ich erinnere mich noch an meinen Abba Sammelordner, in dem ich jeden Artikel klebte, der mit Abba zu tun hat.
    Ist das lange her!
    Danke für den Anstoss zu dieser schönen Erinnerung.
    Gruß Susanne

  6. 06

    schlechter aufbereitet… hmm. abgesehen davon, dass man bei der bravo selbst gezielt nach jahren schauen kann, macht mir der leichtgewichtige cover browser mehr spaß als das überladene klickmonster aus dem hause bauer.

  7. 07
    Schtuef

    @Tresore: Ich hab nur auf 2009 gekuckt zum schimpfen !
    :)

  8. 08

    Der vermeintliche Dr. Sommer prägt doch auch mit dazu bei das Zeitgeschehen wiederzugeben. Den Artikel habe ich stets überblättert, Da bin ich nun ich armer Tropf und weine immerzu in einen anderen Topf. Tolstoy hat es mir nicht gebracht, erst bei Bukowski wurde ich wach.

    Naja ;-)

    @PiPi

  9. 09

    Ha, älter!
    Ich war jung, und David Cassidy brauchte mein Taschengeld :)

  10. 10

    Ich habe hier noch etwas tolles: http://www.webdjs.ch/index1.htm Wenn man dort auf Reports geht, kommt man auf ein ziemlich komplettes Archiv von Berichten über Dancefloor-Acts („sie Vanille, er Schoko“ – Massive Töne). Es gibt auch eine Interview-Sektion. Ist jetzt halt für die 90er-Generation, die ja nicht sehr schön war.

  11. 11
    Alberto Green

    Du hast das Cover entworfen?! Hach, toll. Mann, fand ich das cool. Ich warte heute noch auf einen Longplayer von BRETT! Ob man Gary und Rod dazu überreden könnte?

Diesen Artikel kommentieren