27

Der 9. November in Deutschland

Es gibt ja so Tage, die einfach Tage sind und an denen nichts passiert, was uns nachhaltig in Erinnerung bleibt.
Am 9. Februar zum Beispiel wird der erste Fernsehauftritt der Beatles 46 Jahre her sein und die DDR hätte dann 37 Jahre diplomatische Beziehungen mit Großbritannien und Frankreich, aber ist das deshalb ein besonders besonderer Tag?

Der 9. November ist da anders drauf. Er ist nicht nur einmalig bedeutungsvoll wie der 14. oder der 4. Juli, der 9. November ist der Tag in der deutschen Geschichte.

1918 wird er in Berlin Zeuge, wie nach der Abdankung des Kaisers gleich zwei deutsche Republiken ausgerufen werden, manche nennen das Novemberrevolution.

1923 versuchen sich Ludendorff und Hitler an einem Putsch in München und bringen damit die Nationalsozialisten ins Rampenlicht.

1938 beginnen in der Nacht auf den 10. November die als Reichspogrom- oder Reichskristallnacht bekannten mörderischen Übergriffe auf die jüdische Bevölkerung und Zerstörungen jüdischer Einrichtungen im Dritten Reich.

1974 RAF-Mitglied Holger Meins stirbt nach einem fast zweimonatigen Hungerstreik im Gefängnis.

1989 denken sich tagsüber einige Stasifunktionäre in der DDR Neuerungen bei den Ausreisregelungen aus. Mehr oder minder zufällig werden diese Neuerungen ohne Einhaltung des Dienstweges an den damaligen DDR-Regierungssprecher Günter Schabowski weitergeleitet, der sie abends in einer live übertragenen Pressekonferenz vorliest. Daraufhin wird er gefragt wann die Neuerungen in Kraft treten. Er antwortet: „žDas tritt nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich.“ Um 21:20 Uhr öffnen DDR-Grenzer den Berliner Grenzübergang Bornholmer Straße.

2001 beschließt der Deutsche Bundestag in Reaktion auf das andere 9/11 das erste Anti-Terror-Paket.

2007 beschließt der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung.

Irgendwie hat es die deutsche Geschichte mit dem heutigen Tag.
(ja ich weiß, dass die Schreibweise 9/11 für heute eigentlich falsch ist)

27 Kommentare

  1. 01

    9. November 1967:
    – Bei der feierlichen Amtseinführung des neuen Rektors der Hamburger Universität entfalten protestierende Studenten ein Transparent mit der Aufschrift „žUnter den Talaren — Muff von 1000 Jahren“.

    -In den USA erscheint die erste Ausgabe der Musikzeitschrift Rolling Stone.

  2. 02

    In Dresden gedenkt man des Tages auf eigene Weise:

    Vor dem Jahrestag der Pogromnacht ist die Synagoge in Dresden geschändet worden.

    http://www.zeit.de/newsticker/2009/11/8/iptc-hfk-20091108-56-22933940xml
    Diese Nachricht geht in der Euphorie der letzten Tage geradezu unter…

  3. 03
    Jan(TM)

    1848 Robert Blum wird erschossen.

    1953 In Kassel wird die erste Fußgängerzone in Deutschland eröffnet.

  4. 04
    Rollo Tomasi

    @ Jan(TM): schön, dass Du Robert Blum erwähnst…wird als wichtige Figur der demokratischen Entwicklung in Deutschland gerne unterschlagen, der Gute…

  5. 05
    anonym

    Früher war das noch etwas anders: Da gab es zumindest die Redewendung „erschossen wie Robert Blum“. Sind wohl die meisten zu jung hier, um sich daran zu erinnern. Das war nun auch nicht gerade eine tolle Würdigung, aber immerhin lebte der Name noch im Gedächtnis der Allgemeinheit.

  6. 06
    zoidberg

    Mit Robert Blum kann wahrscheinlich heute kaum noch einer etwas anfangen. Selbst im Geschichts LK kommt er wohl viel zu kurz.
    Schade…

  7. 07
    jemand

    Und am 9.November 1925.
    Gründung der SS

  8. 08
  9. 09
    Martin

    Das ist geschichtsträchtig ohne Zweifel. Ich behaupte aber mal frech, wäre die Mauer am 8. November gefallen, würde man ähnliches zusammentragen können.
    Allein in Verbindung mit dem 3. Reich gibt es vermutlich ca. 30 markante und historisch wichtige Datum(se).
    Z.B. Angriff auf Polen, die wahl Hitlers zum Kanzler, Verabschiedung der Nürnberger Rassengesetze, der Boykott-Tag.
    Aber andererseits: Allein schon, dass die Reichsprogromnacht und der Fall der Mauer auf einen Tag zusammen fallen, ist schon fast unheimlich.

  10. 10
    ronjaRT

    und es gibt Tage an denen die Deutsche Bahn „Mauerfall“ Specials anbietet bei denen man nach 10 Minuten schon feststellt das deren IT noch aus Original-Robotron-Teilen besteht. Nichts geht, absolut nichts… genau wie im normalen Nahverkehr! Also bei der DB dann doch ein Tag wie jeder andere auch!!!

  11. 11
    Jens

    @Martin: noch unheimlicher – die Quersumme vom 9.11.1989 ist 38!

  12. 12
    Andi

    Naja. In Relation zu den übrigen Ereignissen sind ’74, ’01 und ’07 für die deutsche Geschichte ungefähr so wichtig wie die Sache mit der Kasseler Fußgängerzone.

  13. 13

    Und damit kommen wir auf die aktuelle Diskussion: War das 1918 eine November-Evolution oder eher Intelligent Resign ?

  14. 14

    Irgendwas ist just an diesem Tage verstorben.

  15. 15
  16. 16
    Klaus

    also ich habe hier auch noch einen interessanten Standpunkt zum Thema Mauerfall gefunden

    http://fotoapparat.wordpress.com/2009/11/09/mauerfall/

  17. 17

    @Hannah:
    Irgendwas

    Das nicht weiterhin penetrant nach Kohle stinkende…

    ;-)

  18. 18
    Jo

    Eva Hermann und Peter Hahne haben heute Geburtstag. :)

  19. 19

    Wenn du schon 9/11 erwähnst: Für viele Menschen steht der 11. September nicht nur für den Anschlag in New York. Am 9.11.1973 fand der Putsch in Chile statt, dem ca. 3000 Menschen und das Linksbündnis Unidad Popular zum Opfer fielen. Es war vielleicht der wichtigste Versuch, in Lateinamerika eine Demokratie zu etablieren. Pinochet herrschte dann immerhin 17 Jahre lang.

  20. 20
    GUMMO

    oh gott…mir wird echt schlecht….kann man den an so nem tag nicht einfach mal feiern?
    ohne dass klaus maria brandauer zu 12 ton kompositionen dietrich bonhoeffer briefe vorliest…. einfach einmal nur konfetti und gute laune? warum muss die stimmung hier immer dem gesichtsausdruck angela merkels entsprechen?

  21. 21

    Es ist schon erstaunlich, dass das Wissen der Welt sich darin zu erschöpfen scheint, was in Wikipedia zu finden ist. Jedenfalls ist jedes einzelne hier genannte Ereignis auch dort zu finden – schön tabellarisch, knapp und übersichtlich, versteht sich. Insofern sind die Kommentar-Postings hier nichts anderes als Doubletten. Oder einfach Senf, den jemand wichtigerweise dazu abgeben möchte, dass auch Björn Grau offenbar nichts Besseres eingefallen ist, als sich per copy/paste bei Wikipedia zu bedienen. Oh, Graus!

  22. 22
    Lisa

    finde ich echt cool was da alles passiert ist ;D;D

  23. 23
    Olaf Mertens

    Nicht zu vergessen: die Schlacht von Gammelsdorf
    http://www.gammelsdorf.de/schlacht.htm
    Ludwig von Bayern und sein legendärer Ritter Schweppermann besiegen die Habsburger unter Friedrich dem Schönen!

  24. 24

    @GUMMO: nix kapiert, geh doch bitte woanders deine worthülsen abladen.

  25. 25

    Hat mich beim Lesen an ein anderes großen Gedenkdatum erinnert und an eine Ereignisliste, die ich dazu hier vor paar Jahren mal gemacht hatte: http://www.sueddeutsche.de/kultur/162/405939/text/
    :-)

  26. 26
    Hans-Rainer Harder

    @Jens:

    Oder, anders gezählt, 2009.

  27. 27
    Hans-Rainer Harder

    Oder, anders gezählt, 2009.

Diesen Artikel kommentieren