7

Gil Scott-Heron: Me And The Devil

Das hat man selten: dass die Single eines Ü-60-Musikers schon vor seiner Veröffentlichung gefeiert wird von Menschen, die der Künstler kaum zum Sabbern animiert haben dürfte, als er selbst längst Legende war.
1970 entstand Scott-Herons „The Revolution Will Not Be Televised“, ein Song, dessen Titelzeile zur Parole wurde und nach Austausch weniger Variablen auch heute nichts von seiner Aussagekraft verloren hat.
„I’m new here“ nennt er sein aktuelles Album, das am 8. Februar erscheinen wird und ich stimme ihm zu:
wer so viel Geschichte im Rücken hat und trotzdem noch mal ausholt, darf getrost ein neues Kapitel vor neuem Publikum aufschlagen.
Ich kann’s kaum erwarten!

7 Kommentare

  1. 01
    hudson

    Sehr schön. Klingt ein bissl wie Live with me von Massive Attack.

  2. 02
    stefanx

    @hudson: ich dachte dasselbe.

  3. 03
    Melinda

    Bin auch sehr gespannt. Sein Album „Pieces Of A Man“ von 1971 ist einfach großartig.

  4. 04
    Thomas Benle

    Irre! Wirklich vielen, vielen Dank. :)

  5. 05

    Tolle Musik. Nur irgendwie stört mich die Stimme und der Tonfall von Gil Scott-Heron. Schade.

Diesen Artikel kommentieren