15

Shaun Inmans game in progress: Mimeo And The Kleptopus King

Shaun Inman ist Designer und Programmierer aus Tennessee. Er hat u.a. das auch von Spreeblick verwendete Website-Statistik-Tool Mint entwickelt und mit Fever einen sehr eleganten Feed-Reader gebaut. Und nun sitzt Shaun Inman seit zwei Monaten an einem iPhone/ iPod-Touch-Spiel (sein zweites nach Horror Vacui) namens Mimeo And The Kleptopus King, einem Jump’n’Run mit ’nem Twist:

Im Game durchläuft der Spieler verschiedene Farb-Modi (2 Bit, 4 Bit, 8 Bit, 16 Bit), die dem Spiel einen jeweils eigenen Charakter verleihen, doch auch das Gameplay selbst verändert sich entsprechend und natürlich sind auch die Sounds dem jeweils vorgetäuschten Stand der Technik angepasst. Eine sehr feine Idee.

Im folgenden Video bekommt man einen Eindruck davon, wie das aussehen kann, das Spiel soll im Sommer 2010 fertig sein. Den Fortlauf der Entwicklung kann man bei Dribble beobachten (vorausgesetzt, man hat dort bereits einen Zugang) und ein paar kleinere Videos hat Inman bei flickr veröffentlicht. Mehr Details gibt es in seinem eigenen Blog.

Mimeo MakeWork Progress Report from Shaun Inman on Vimeo.

iTunes-Partnerlink:
Horror Vacui

[via]

15 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    Super Idee. Shaun Inman ist einer der innovativsten Interface Designer da draußen… und kann gleichzeitig auch noch ordentlich programmieren – jedes mal wieder beeindruckend wenn der ein neues Projekt vorstellt.

  3. 03
    marcus

    das sieht extrem nervig aus. kann aber auch täuschen.

  4. 04
    Wedge

    Ich bin beeindruckt. Nicht nur weil hier ein kleines Meisterwerk entsteht wie Machinarium oder Braid, sondern eben auch weil das Grafikupgrade mit einem Soundupgrade einhergeht, welches die Effekte sowie auch die Hintergrundmusik den entsprechenden Gegebenheiten und Beschränkungen der Soundchips der jeweiligen Hardwareumgebung anpasst.
    Danke hierfür.

  5. 05
    Harres

    Unglaublich! Das ist ja der Wahnsinn! Ein Wechsel verschieden aufgelöster Grafiken und Sounds! Synchron!! Das habe ich ja noch nie gesehen! Nein, wie innovativst! #ironie

  6. 06
    little big planet

    ‚…erscheint auf iPhone/ iPod-Touch…‘ -> Epic Fail for real gaming ;-)

  7. 07
    JanM

    Boah, sind hier knee-jerk-Trolle unterwegs.

    Geht mal lieber selber was machen, sonst ersetzt Euch eines Tages einer durch ein Shellscript!

  8. 08
    Sebastian

    @little big planet: Epic Fail im kommentieren ;-)

  9. 09
    little big planet

    @Sebastian: apple fanboy? casual gamer? – Ahnung von der Materie … unbezahlbar ;)

  10. 10
    Sebastian

    @little big planet: zweiter kommentar-fail! Mal so als Tipp: 1. Post genau durchlesen (worum gehts, und nicht worum es Deiner Meinung nach hätte gehen sollen) 2. Wenns Dich nicht wirklich tangiert – einfach mal nichts schreiben (ist schwer, hat bei mir bezüglich Deines Kommentars auch nicht geklappt) 3. Wenn jemand auf Deinen Kommentar antwortet, Finger weg von Unterstellungen, führt in den meisten Fällen zum FAIL.

  11. 11
    dusk

    naja. nette idee, sicherlich nach oben ausbaufähig.
    aber diese ewigen pixelate transitions gehen mir schon beim zukucken auf den senkel, sieht aus wie bei muttis slideshow.
    und ob die welt einen weiteren marioland klon braucht…

  12. 12
    litte big planet

    @Sebastian: Troll dich doch einfach wenn du nichts konstruktives zum Beitrag leistest, was ich zumindest bei meinem ersten Posting machen konnte – deine Tipps interessieren hier niemanden.

  13. 13
    Sebastian

    @litte big planet: zeig mir nur einen buchstaben deines ersten Postings, der ansatzweise konstruktiv ist! Ich lese da oben im Post lediglich „eine feine Idee!“ und nichts von real gaming. Wenn Du mit apple n Problem hast, dann behalte das bitte auch für Dich, das interessiert hier nämlich niemanden….Ich mache das ja im Bezug auf Apple auch ;)

  14. 14

    Maemo ist ein auf Linux basierendes BS für das Nokia N900
    In etwa genauso nützlich wie der Artikel. Wenn es denn hilft.

Diesen Artikel kommentieren