30

Selbstauslöser 05: Gute Zeiten Schlechte Zeiten mit Fränzi Kühne

Ein Viertel aller Fernsehdeutschen schaltet seit nunmehr fast 18 Jahren jeden Werktag abends um 19:40 das Gerät ein, wenn ihnen immer wieder auf’s Neue versprochen wird:

Du hast viele Träume, weißt genau wohin du willst. Immer auf der Suche, bis du deine Sehnsucht stillst.

GZSZ oder Gute Zeiten, wie die erste deutsche Daily Soap von Fans und Nicht-Fans mal mehr, mal weniger liebevoll genannt wird, ist das deutsche Popphänomen schlechthin. Gerhard Schröder nutzte seine Popularität ebenso wie — na klar — Klaus Wowereit, unvergessen die Folgen mit American Football-Legende Axel Kruse und Horst Schlämmers alter ego Hape Kerkeling. Wie Fränzi Kühne in die serielle Abhängigkeit geriet und wieso Alexander Cöster irgendwie verändert von der Geschäftsreise kam, beichtet berichtet sie dem Selbstauslöser.

Junge, alte, mehr und weniger bekannte Menschen zeigen per Selbstauslöser, wofür ihr Herz schlägt. Einen Interviewer gibt es nicht, die Kamera ist das einzige Gegenüber und was wichtig oder nebensächlich ist, entscheidet allein die Person, die sie hält. In Eigenregie entstehen so Selbstdarstellungen, die nur das preisgeben, was man zeigen oder erzählen möchte. Welche Grenzen dem Zuschauer geöffnet oder zugewiesen werden, liegt im Ermessen des Selbstauslösers, der jede Folge zu seiner eigenen macht. Wir garantieren für nichts.

Selbstauslöser ist eine konstante Variable aus dem Hause spreeblick.com und erscheint dort jeden Freitag neu.

Selbst mal Selbstauslöser sein! Du hast ein leidenschaftliches Hobby, kennst dich extrem gut mit irgendetwas aus oder stehst zu deinem gern gepflegten Spleen? Schick‘ uns ein paar Sätze, ein Foto, am besten noch ein kurzes Beispiel-Video sowie deine Adresse und Telefonnummer an selbstausloeser [at] spreeblick punkt com! Wir melden uns dann bei dir.

M4V-Video

30 Kommentare

  1. 01
    Chris

    Sehr nett. Kann der Serie nichts abgewinnen, aber wenn man’s mag und so durchblickt, schon okay. :) Fand mal Lindenstrasse gut.

  2. 02
    wedge

    Meine bessere Hälfte hätte hierzu einiges zu sagen. Ich kann nur sagen, dass diese Einblicke sehr seltsam für mich sind.

  3. 03

    Die ersten Jahre habe ich auch geschaut, dann ein wenig Pause und dann nochmal ein paar Monate. Die war anfangs wirklich gut, aber irgendwann begann der Abstieg. Spätestens ja wohl, als Peter Becker ausgetauscht wurde!
    Ja, und dann darf man nicht vergessen, dass das auch ein Sprungbrett für Bands war. Ich glaube sogar, Caught in the Act feierten dort ihr Debut. (Vielleicht wird das sogar im Auslöder thematisiert, das lädt gerade so lange). Und es gab das Trio „ChAK“, ein Musikgewächs aus der Serie selbst, das stand für Charlie Andy Kim. Gott, war ich in die Kim verknallt. Kam bei Charlie nicht sogar noch raus, dass er der Halbbruder von Heiko, sprich, Andreas Elsholz, war? Und die beste Rolle der Seriengeschichte war André Holm mit dem kongenialen Jürgern Borchert. Was für einen Scheiss man sich doch merkt. Unfassbar.

  4. 04
    stef

    7,5 minutes of fame. halbe miete.

  5. 05

    Konstante Variable(?)

    Nur weil ich regelmässig LINDENSTRASSE per Stream sehe
    bin ich nicht unmittelbar süchtig danach. Jedwede andere
    Sicht/Meinung wird – nach Prüfung- akzeptiert.

  6. 06
    Martin

    Ich kann es grundsätzlich verstehen. Eine Daily Sopa kann zum täglichen Begleiter werden. Ich habe den richtigen Begleiter nur noch nicht gefunden.

  7. 07
    Claire

    @ Sebastian: Wurde Peter Becker nicht sogar insgesamt 3 Mal ausgetauscht?

  8. 08

    @Claire: Ja, habe ich vorhin noch gelesen, aber das war dann schon nach meiner Zeit. Aber dass da jetzt der Sohn von Patrick, dem Bruder von Jo, mitspielt, finde ich gut. Der Patrick war auch eine interessante Rolle.

  9. 09

    Dieses Format ist verdammt persönlich.
    Ich bewundere jeden, der sich traut hier echt und nicht geschauspielert aufzutreten.
    Wäre viel zu krass für mich.

  10. 10

    …schöner sessel…

  11. 11
    xtraa

    Gott, interessiert mich das alles einen Scheiß.

  12. 12
    fruddi

    lol, wie geil :]

  13. 13

    Ich gehöre nicht zu dem Viertel.

  14. 14
    no*dice

    „Gott, interessiert mich das alles einen Scheiß.“

    +1

  15. 15

    Ganz abgesehen von diesem GZSZ-Wahnsinn, ist die Dame einfach schon deshalb sympathisch, weil sie die Six Feet Under Box im Regal stehen hat. Diese Ambivalenz finde ich sehr gut.

  16. 16
    Thomas Benle

    „Gott, interessiert mich das alles einen Scheiß.“

    Nochmal +1

    Na ja… Wem’s Spaß macht…

  17. 17
    Chris

    Aber wie kommt ihr darauf, dass jemanden interessieren könnte, was euch interessiert oder nicht? Ist euer Netz leergeguckt?

  18. 18
    Kalle

    Ich beneide jeden, der sich für Daily Soaps erwärmen kann. Weil sie auf Grund ihrer Produktionsweise ewig weitermachen können. Jedoch finde ich, machen sie es sich mit ihrem übertrieben Drama viel zu einfach.

    Ich mag ja auch Serien, aber keine Soaps. Zum Beispiel How I met your mother, Scrubs, Stromberg, Sopranos, Frasier.

    Und bei der letzten kann ich das sehr gut nachempfinden, wenn einem die Charaktere ans Herz wachsen. Ich halte mich erschreckenderweise für eine Mischung aus Frasier und Niles Crane.

    Aber ich find sie viel zu platt und hätte ein viel zu schlechtes Gewissen dabei. Anstatt anderen Menschen beim leben zuzusehen, lebe ich lieber selbst.

  19. 19

    Ja was……das gibt es noch? Und Menschen gucken das? Echt?

  20. 20
    Thomas Benle

    @Chris: Und dieser Kommentar unter einer Serie, in der verschiedene Menschen ihre Interessen in die Welt hinausschreien… Du hast Nerven!

  21. 21

    Ich finde GZSZ auch nicht übermäßig interessant, aber ich kann schon verstehen, dass es teilweise fesselnd ist.

  22. 22
    Chris

    @Thomas Benle: In einem Kommentar zu betonen, was einen nicht interessiert, ist allerdings ohne Gesicht viel leichter, als mit Gesicht in einem Video zu erzählen, wo das eigene Interesse liegt. :)

  23. 23
    no*dice

    Geil! Bravo TV!

  24. 24
    fruddi

    Ich find dieses Steckenpferd einfach lustig. Die ganze Lebensgeschichte von einem Soap-Charakter zu kennen ( die bei GZSZ ja über eine Dekade lang ist) wer mit wem mal in der Kiste war etc… Das wird der Aktion gerecht.

  25. 25
    Thomas Benle

    @Chris: Hab nie was anderes behauptet. ;)

  26. 26

    Die Serie war knapp 6 Jahre meine Arbeitgeberin! Es waren tolle und unorthodoxe Jahre. Danke Fränzi für diese Lobhudelei ;-)

  27. 27
    arry

    dauersabbler, schmerzfrei und ohnepunktundkomma.

Diesen Artikel kommentieren