32

Scottish Heroin Addicts

Max‘ Favorit der „Opposite Films Challenge“, des „Gegenteilige-Filme-Wettbewerbs“ also, scheint lt. Buzz dieses Poster zu sein, aber das oben gezeigte ist mein Liebling. Hat ein bisschen gedauert, zündete dann aber umso mehr.

32 Kommentare

  1. 01

    hahahaaa hab ich jetzt blöde aus der wäsche geguggt. :D

  2. 02
    Dani

    Autsch! Hat bei mir auch einen Moment länger gedauert, aber stimmt, dieses Poster ist 10x besser!!! :)

  3. 03
    peter H aus B

    Menno, ich habe erst nach dem Klick auf den Link kapiert, worum es geht.. Dann aber auch mit einem heftigen Schmunzeln..

  4. 04
    andrea

    Hammer!
    Sehr sehr geile (scary) Idee, die Werbung für Reporter ohne Grenzen!

  5. 05
    Peter

    LOL. Braucht zwar nen Moment, ist aber sehr lustig.

    Übrigens… hab mich zwar erst erschrocken, was da abgeht… aber ist ne coole Aktion von Reporter ohne Grenzen.

  6. 06

    Mein Gott, hat das lang bei mir gedauert. Und ich hab schon an mir selbst gezweifelt ;)

  7. 07

    Bei mir hat’s auch eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis ich’s kapiert habe. Großartig! Ebenfalls Kompliment für die Aktion von Reporter ohne Grenzen.

  8. 08

    Gott sei, Dank. Ich dachte schon ich schnalle es nie.

  9. 09
    Matthias

    Abgefahren! Echt ne klasse Aktion! Weiter so!

  10. 10
    Ernie

    1. Super Aktion!
    B. Verdammt, hat das gedauert!

  11. 11
    Hmmm

    Ich versteh’s einfach nicht. Kann mich jemand drauf stoßen? Außer der Trainspotting-Anspielung finde ich da nichts.

  12. 12
    Magdalena

    SUPER AKTION!

  13. 13
    heidrun

    Jetzt bin ich verwirrt. Aber die Aktion ist wirklich toll.

    Mein Favorit: Chiropractor Mountain!

  14. 14
    Verzweifler

    @Hmmm: Geht mir genauso. Schön, dass ich nicht der einzige Depp bin (sorry). Bitte, nur einen kleinen Tipp…

  15. 15
    Hmmm

    @Verzweifler (14): Vielleicht ist es doch was ganz anderes. Benutzt Du auch einen Java-Script-Blocker? Schalt den auch mal aus…

  16. 16
    Verzweifler

    @Hmmm: Nein, ich benutze keine Javascript-Blocker. Aber jetzt seh ich die „Reporter ohne Grenzen“-Aktion. Und verstehe auch den merkwürdigen ersten Kommentar unter dem heutigen „Guten Morgen!“-Artikel.
    Den Witz in dem Bild sehe ich aber immer noch nicht. :(

  17. 17
    K. Arl

    Ich schnalls leider auch nicht…:(
    Kann nicht einer von den „coolen“ mal die Auflösung geben?

  18. 18
    kris

    rofl.. sehr gut!

    und das bild hat was mit trainspotting zu tun?!

  19. 19
    fruddi

    Toller Text mal wieder. Danke. Da zeigt sich doch, dass die ganze Diskussion um Zensursula usw. total übertrieben war. Ihr könnt immer noch schreiben, was ihr wollt. Und ich kann das immer noch toll finden. Weiter so!

  20. 20
    Jensblond

    Auflösung: Der Typ auf dem Bild ist ein Railfan, oder auch Trainspotter:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Railfan

  21. 21
    K. Arl

    @Jensblond: Aber was soll dann die Überschrift?

  22. 22
    Jensblond

    @K. Arl: Naja, im Film Trainspotting geht es um schottische Heroin Junkies“¦

  23. 23
    slomo

    *oh gott, was passiert hier?* (Soviel zur Javascript-Aktion beim Kommentar-Schreiben …)

    Ein paar mehr Worte zur Idee des Opposite Films Challenge hätten mir vielleicht dabei geholfen, den Witz in einem Tempo zu verstehen, dass es nicht zu spät zum Lachen ist. Naja. Zu spät. Zusammen mit dem *magischen* Kommentar-Helferlein werde ich diesen Artikel jetzt eher als Gesamtkunstwerk in Erinnerung behalten. Immerhin, nochmal drüber nachgedacht. Idee gut. Umsetzung hat mich mehrmals verwirrt. Vielleicht gut so.

    :)

  24. 24
    fruddi

    Komischer oder eigentlich gar nicht komischer Humor.

  25. 25
    Hmmm

    *kratz* als ich die Überschrift im Feed hatte musste ich sofort an Trainspotting denken (das Schottentum wird da ja oft und deutlich angesprochen). Vielleicht hab ich den Streifen einfach zu oft gesehen.

  26. 26
    K. Arl

    @Jensblond: Ahhh, ok, hab den Film nämlich nicht gesehen und versuchte das Gegenteil (Englische ? Suchtlose) im Bildzusammenhang zu sehen ;)

  27. 27

    Geile Aktion von RoG. Ich dachte echt… also wow.

    Und ebenfalls geil mal zu vergleichen: Den zahlenmäßigen Anteil derer, die bereit waren, den Unverständigen den Witz auf Nachfrage zu erklären – mit dem zahlenmäßigen Anteil derer, die ihre Energie lieber darauf verwandt haben, mitzuteilen, dass sie den Witz verstanden haben.

    Ecce Homo ;-).

  28. 28
    Daniel

    Aber…
    „Shouting of the lambs“ ist das Gegenteil von „Silence of the lambs“, okay, soweit ist der Bezug zur Challenge klar. Aber „Scottish heroin addicts“ ist doch eher ein Rätsel, eine Umschreibung für Trainspotting, oder nicht? Was hat das mit Opposite Films zu tun?
    Und die Vermischung mit der Reporter-Aktion fand ich ziemlich unglücklich, weil in den Kommentaren dann diese Aktion kommentiert wurde, wo man eigentlich Lösungshinweise erwartet hat… Blöd gelaufen irgendwie, der Artikel.

  29. 29

    @Daniel:

    Nein. Es ist ganz genau das Gegenteil.

    Kommen im Film Trainspotting irgendwo Trainspotter vor? Kann ich mich nicht dran erinnern. Der heisst nur so.

    Das fiktive Plakat ist fuer einen Film ueber Trainspotter, dessen Titel Scottish Heroin Addicts ist, auch wenn in dem Film keinerlei Drogenabhaengige vorkommen.

    Wenn das nicht genau das Gegenstueck ist dann weiss ich auch nicht.

  30. 30

    @Daniel:

    Nein, er ist genau das Gegenstueck.

    Im Film mit dem Namen „Trainspotting“ kommen soweit ich mich erinnern kann keinerlei Trainspotter vor, sondern nur sehr viele Drogenabhaengige.

    In dem fiktiven Film ueber Trainspotter kommen keinerlei Drogenabhaenige vor, dennoch ist der Name des Films „Scottish Heroin Addicts“.

    Wenn das nicht genau das Gegenteil ist, dann weiss ich auch nicht.

  31. 31

    Na klasse. Durch dieses nervige Script habe ich den Kommentar jetzt zwei Mal geschrieben, weil der bloede Server mir den ersten erst einmal nicht anzeigen wollte. Na ja, doppelt ist halt auch wahrer.

    Und die Reporter ohne Grenzen haben mich veraergert weil ich durch das Script Zeit verschwendet habe.

    Ob das Sinn der Sache war?

  32. 32
    Verzweifler

    @Armin: Danke. :)

    @Armin: Ich glaube, das Problem, dass Kommentare nicht angezeigt werden, existiert schon länger unabhängig von dem „Reporter ohne Grenzen“-Script. Da sollte sich mal jemand drum kümmern. Zugegeben, ein klein wenig nervig ist das Script schon, nachdem die erste Belustigung verflogen ist.

Diesen Artikel kommentieren