6

Alex Chilton 1950 – 2010

Children by the million sing for Alex Chilton when he comes ‚round
They sing „I’m in love. What’s that song?
I’m in love with that song.“

The Replacements — Alex Chilton

Indie-Rock-Legende Alex Chilton, bekannt durch seine Bands Box Tops und Big Star, ist gestern im Alter von 59 Jahren gestorben. Als Todesursache wird bisher ein Herzinfarkt genannt.

Nach dem Klick eine „Thirteen“-Aufnahme von Big Star aus dem Jahr 2008 und die eingangs zitierte Replacements-Hommage „Alex Chilton“ von Paul Westerberg.

6 Kommentare

  1. 01

    Mist, wieder eine Legende, die nicht mehr unter uns weilt. Machs gut Alex.

    P.S. Die Hommage der Replacements habe ich noch als Original-EP in meiner Plattensammlung und sie ist eine meiner Favourites.

  2. 02
    Stiev

    Ein Held weniger :(

    See you at the great festival in the sky Alex!

  3. 03
    Siamfisch

    Unbedingt empfehlenswert sind auch die oft unterschätzten und unterschlagenen Solo-Alben aus den 80ern, die mangels US-Plattenvertrag bei New Rose in Frankreich erschienen sind, z.B. das wunderbare „High Priest“, das zu meinen All-time-Favorites zählt.

  4. 04

    keine zeit für schnelle züge
    hatte dieser nette mann
    lieber buchte er sich flüge
    denn der brief vom babe kam an

    dann hieß er den großstern scheinen
    schwärmte von september müdchen
    gently ließ er guitars weinen
    janglecountry kühlt“™ sein wütchen

    unrecht ist der welten währung:
    brav besteht, es gehn die wilden
    seinen songs gebührt verehrung
    rest in peace, dear alex chilton

  5. 05
    Thomas Benle

    R.I.P. … =(

  6. 06
    azu

    Habe mir heute auch noch einmal die High Priest aufgelegt und festgestellt, dass Chilton bei der Aufnahme jünger war, als ich es jetzt bin. Damals kam mir das wie die Platte eines alten coolen Mannes vor.
    Big Star haben mich durch die letzten zwanzig Jahre auf vielen Mix-Tapes und CDs begleitet.
    … please rest easy down on chestnut street…

Diesen Artikel kommentieren