17

Vreitagsvers, der zweite

gutfindenmüssen? gernbleibenlassen!

ich habs versucht, mit gutem willen
von blonde on blonde bis homesick blues
doch mein geschmackssinn sagte: dylan
ist keiner, den ich hören muss

und auch ein andrer sakrosankter
trägt das beliebtheitssiegel „mini“
gestelzt und fad: an vielem krankt der
schwarzweiße output von fellini

bukowski? saufen kann ich selber
statt pet sounds hör ich lieber danzig
paul auster? lahm wie dreibeinkälber
enjoy your life: be ignoranzig

Zuhause, auf Zwölf Zeilen zur Zeit, zockt Ingo Neumayer tagtäglich so lange mit der deutschen Sprache, bis sie ihm einen sinnigen Reim spendiert.
Vreitags gibt er auf Spreeblick einen aus!

17 Kommentare

  1. 01
    halt die backen fisch kopf

    yeah!

  2. 02

    Mir fällt gerade kein gehaltvollerer Kommentar ein. Aber ich mag’s so sehr, und das wollte ich mal sagen.

  3. 03
    chris

    Schrott. Doppelt und dreifach ineinander verpackt damits sich schön geschwollen und belesen liest… nö.

  4. 04
    Martin

    @chris: Willst Du damit sagen, dass Du schon „ignoranzig“ bist?

  5. 05
    Thomas Benle

    So richtig anfreunden kann ich mich mit der Serie bisher zwar noch nicht, aber die Zeile „bukowski? saufen kann ich selber“ ist großartig.
    Chapeau!

  6. 06
    WolfRevo

    Eloquenz fehl am Platz. Da bin ich genauso ignoranzig wie chris.

  7. 07
    Menowin Krückstock Plage

    Wem Bukowski achten fällt so schwer,
    den Ignoranze ich doch sehr.
    Dreck, Gefühle, Snobs und Titten
    und nicht nur Saufen
    so wird Literatur bestritten.
    Dagegen sind deine Gedichte nicht mal ein Meme
    in der digitalen Boheme.

  8. 08
  9. 09
    Simon (ein anderer)

    @Menowin Krückstock Plage: Du hast null Rhythmus.

  10. 10

    eloquenz nahe an der geschwätzigkeit, wann wird mal würdevoll geschwiegen?

  11. 11
    Menowin Krückstock Plage

    Du hast selber null Rhythmus. @Simon (ein anderer):

  12. 12
  13. 13

    Ich würde sagen, alles richtig gemacht! Kunst soll doch (Meinungen) provozieren.. oder?

  14. 14
    william h busch

    reim dich oder ich schlag dich

  15. 15

    @Wolle Würdevolle Schweigsamkeit – wie treffend, wie schön, wie selten geworden!

  16. 16
    Frédéric Valin

    Willen auf Dylan, Scheiße, da hätte ich mal drauf kommen sollen. Den klau ich!

  17. 17

    och nee, danzig sind doch echt mal, vor allem auch inhaltlicher, mist.

Diesen Artikel kommentieren