3

Guten Morgen!

The Clash – Bankrobber

3 Kommentare

  1. 01

    jawollja – morgen!

    :D

  2. 02
    Intersubjektiv

    Ja, guten Morgen. Der Titel passt gut zu einer Frage, die mich seit ein paar Tagen wieder beschäftigt. Einige erinnern sich bestimmt noch an Begriffe wie „Digitale Bohème“ und den Lob(o)gesang auf neue Strukturen zur Vermarktung seiner Selbst und dessen, was man tut. War vor 4 Jahren ungefähr aktuell – ging so um Web 2.0 und solche Sachen. Aus einer ökonomisch und politisch eher linken Perspektive erschien das äußerst suspekt, weil es eine Unabhängigkeit implizierte, die in den Gesamtstrukturen nicht vorliegt. Ich schweife ab, zurück zur Frage an die, die sich auskennen: Bleibt der „digitalen Bohème“ zur zukünftigen Lebenssicherung als Alternative nur der Banküberfall oder Rückzug auf staatliche Grundsicherung? Jetzt, 4 Jahre danach, was ist draus geworden? Sagt mal was dazu.

  3. 03

    @Intersubjektiv:
    Hmm
    Wer eine solche Fragestellung in den (virtuellen) öffentlichen Raum stellt,
    muß damit rechnen, wie auch im realen Leben, mit Tatsachen konfrontiert
    zu werden.

    Taschendiebe zu stellen ist schwierig.

    Alles Gute

Diesen Artikel kommentieren