106

Verlosung zum Vatertag: Lego Universe Beta Invites

lego_universe

Väter wissen es schon lange, die Online-Gaming-Community sowieso und wir als LEGO-Fans auch: Bald geht es los mit Lego Universe, dem MMOG der dänischen Stecksteinfabrikanten.

Am morgigen Freitag beginnt unter http://www.legouniverse.de/vorbestellung der Vorverkauf des Online-Spiels, das in der „zweiten Jahreshälfte“ ausgeliefert (wir lieben konkrete Angaben) und als DVD oder Download erhältlich sein wird. Zwar kann man vorher schon als Beta-Tester eingeschränkt Teile des Spiels testen, um diese Beta-Konten muss man sich jedoch mit Zillionen anderer Interessierter bewerben. Da stehen die Chancen, hier eine von zehn Beta-Invites abzustauben, wesentlich besser. Und außerdem packen wir jedem Gewinner noch eine limitierte Lego-Universe-Figur dazu.

Das Mitmachen ist leicht: Wir möchten von euch in den Kommentaren einfach nur wissen, welches Lego-Modell euer Favorit ist. An welches Modell knüpft ihr also die besten Erinnerungen, was baut ihr oder eure Kinder am liebsten, welche Bauteile tun am meisten weh, wenn man zufällig drauf tritt?

Natürlich dürfen nicht nur Väter an der Verlosung teilnehmen, sondern auch Mütter, Söhne und Töchter, und wer einen Eindruck vom Gameplay haben möchte, der schaut sich am besten mal bei YouTube um.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinnerinnen und/ oder Gewinner geben wir am Freitag bekannt. Die Codes werden am gleichen Tag verschickt (wenn nichts dazwischen kommt). Der Versand der limitierten Figuren wird etwas länger dauern, da sich diese noch in der Produktion befinden.

UPDATE
Der Zufallsgenerator hat entschieden: Die Codes und die Figuren gehen an:
Wolle, Matthias, Rob, qb, Andreas, jens, mbx, Ed, Manu und MaxFragg. Die Gewinner erhalten alle Details per Mail.

Herzliche Glückwünsche und Danke fürs Mitspielen!

106 Kommentare

  1. 01

    Oh mein Gott, ich hab Lego früher GELEBT, mein Lieblingsbausatz war ein uraltes Piratenschiff mit Segel und Captain und Papagei und kleinen Kanonen. Bis ich mal drauf gefallen bin… das war der (fast) traurigste Tag in meinem Leben.

  2. 02
    mbx

    Komisch – bei mir ist es auch das Piratenschiff

  3. 03

    mein erster kontakt mit LEGO war wohl als 3jähriger auf einem Spanien Urlaub. ich hatte von irgendwo her einen kleinen feuerwehrwagen und nen jetski (oder etwas was ich jetzt nicht anders identifizieren kann) bekommen und diese zwei modelle haben mich meine ganze jugend über begleitet. ich weiß den grund zwar nicht mehr, aber der feuerwehrwagen hatte nach der rückkehr nach hause nur noch 3 rädern, aber falls ich da jemals raufgetreten hätte, dann hat es bestimmt nicht weh getan

  4. 04

    … ist zwar schon ein wenig her, dass meine Kinder mit den großen Steinen gespielt haben ( http://de.sevenload.com/videos/Bkx1Voc-LegoFlug ) – aber MEIN persönlich schmerzhaftester Schmerz war der Tritt auf die bereifte Grundplatte eines Duplo-Lasters. Da passt mein ganzer Fuß drauf und in einem dunklen Kinderzimmer war das ein Effekt wie ein Rollerblade. Immerhin hat mich die Heizung gestoppt!

    Jetzt habe ich den Kindern auf dem Dachboden ein extra Legozimmer gebaut. Da kann ich nur knien und gehe niemals im Dunkeln rein :)

  5. 05

    Natürlich ganz klar das Set 8480 Space Shuttle (Lego Technic).
    Bis heute fast unübertroffen was Arbeitsaufwand und perfekte Funktion angeht!

  6. 06

    Kann mich gar nicht mehr so an genaue Einzelbausätze erinnern, außer einen Bagger von Lego-Technik. Das war mir aber eigentlich nicht flexibel genug. Alle Bausätze landeten früher oder später in einer riesigen Kiste und wurden zu neuen kombiniert. Normale reckteckige Steine können wenn man ungeschickt drauftritt, so dass sie sich in den Fuß bohren ziemlich schmerzen.

  7. 07

    Damals[tm] gab es die ganzen fancy Lego-Themen noch nicht. Cowboy, Indianer und grade aufkommend ein bisschen Raumfahrt war das hoechste der Gefuehle. Heute sind die Star Wars (auch wenn EP 1 bis 3 stinken) Modelle die besten. Lego Technik laeuft eh ausser Konkurrenz.

  8. 08

    Ein Piratenschiff hatte ich auch… und eine Ritterburg! Da konnte man sich stundenlang bekämpfen, oder Waffen tauschen und so viel mehr. Am meisten hat damals aber glaub ich das Bauen mit den Steinen Spaß gemacht. Ich war schon in meiner Jugend ein großer James Bond-Fan und hab mit Begeisterung versucht die coolen Geheimbasen der Bösewichte nachzubauen.

    Eigentlich müsste ich den ganzen Kram mal vom Dachboden holen, wo ich sowieso gerade mal bei meinen Eltern vorbeischaue. Allerdings hat sich da bestimmt eine Menge Staub angesammelt, was mich wiederum an eine Szene erinnert, in der die Mutter eines Kumpels die Lego-Steine mit der Zahnbürste putzte. Aber das ist auch schon 20 Jahre her.

    Ich will wieder Lego! Her mit dem Invite!

  9. 09

    Lego? Erinnerungen? Und dann auf ein bestimmtes Modell festlegen? Puhhh… Ihr macht es einem echt nicht leicht ;) Bei der Menge Lego, die da immer noch im Keller steht… Aber wenn überhaupt ein Modell besonders hervorzuheben wäre, dann dieses hier:
    http://bastelbu.de/lego/sets/pages/8865.htm
    Das einzige Lego-Modell, das immer noch zusammen gebaut ist und nicht in den Einzelteil-Lego-Kisten im Keller verteilt ist ;)

  10. 10
    Ben

    Digitale Klötze sind natürlich nur halb so cool wie echte, aber was solls, habenwill!

  11. 11

    Ich liebe ja alles was mit Starwars zusammenhängt. So auch die Lego Starwars Figuren und Bausätze. Ich hatte einige Bausätze ( weiss leider den Namen nicht mehr genau) von Starwars also hier. Die Steinchen, die am meisten wehtun sind eigentlich die einzelnen, weil wenn die zwischen den Zehen stecken bleiben und sie ja eckig sind…und ich habe Frauenfüße…Daaas tut weh!

  12. 12
    Ben

    @Ben: Ach so, am coolsten waren immer die Lego Technik Modelle und der Motor, mit dem man alles andere motorisieren konnte. Schönstes Modelle: Lego Technik Rettungshubschrauber (Mit Flex-System!) und jahrzehnte später der Starwars B-Wing.

  13. 13

    Puh, bei mir ist das ja auch mittlerweile schon ein paar Dekaden her, aber ich war immer schwer begeistert von Sachen, die man in seine Lego-Stadt einbauen konnte, wie die Polizei-Wache oder die Feuerwehr-Station. Kann mich noch erinnern, dass unser Dad uns extra eine Riesen-Holzkiste gebastelt hat, in der wir dann unsere Fantastillionen Lego-Steine aufbewahrt haben :D Ebenfalls unvergessen ist das Riesenrad, welches mein Dad mal aus Lego gebaut hat – dafür hat er u.a. die Eisenbahnschienen von Lego verbaut, die damals noch blau waren :D
    Bin gespannt auf das Game :)

  14. 14
    yenz

    Die Lego City kehrmaschine von meinem sohnist wirklich klasse, und ich habe ganz schön gebraucht sie wieder zusammen zu kriegen alsi ich drauf getreten bin.

    Als Kind hatte ich nur die standard Bausteine, und war immer neidisch auf meine Kumpels mit ihren coolen Raumschiff Modellen…
    Aber heute bin ich mir sicher, selbst zusammengesteckten Raumschiffe waren viel cooler, schneller und ich brauchte keine stunde um ein ganzes Gescharder von ihnen zu bauen!

  15. 15
  16. 16

    hmmm mein lieblings Stück war und ist der kleine Pizzalieferservice, weil es mein erstes eigen gekauftes Lego Set war :)
    Und am meisten weh getan haben jegliche Frontscheiben von den Autos, die hatten die spitzesten Ecken :'(

  17. 17

    Uh das ist diese Ritterburg http://guide.lugnet.com/set/?q=6085_1&v=z

    also in der Bauweise oben… auch viel Erinnerungen hängen an dem hier
    http://guide.lugnet.com/set/?q=8862_1&v=z

    Noch am Heiligabend damals mit meinem Dad bis nach Mitternacht dran gebaut :D
    Wobei auch sehr cool dieser Jeep war: http://guide.lugnet.com/set/?q=8850_1&v=z

    Kacke, kann mich nicht entscheiden.
    Das coole ist so was wird bei uns von Generation zu Generation immer weitergeben, sprich man hat auch Zugriff auf die viel ältere Legosets.

  18. 18

    Basic Bricks und Technik, mehr war nicht nötig um mich stundenlang zu beschäftigen. Nachdem die Lego-Games für die Playstation schon genial sind… Moment… das gibt es bestimmt nicht für den Mac, richtig?

  19. 19

    Als ich als Kind mit Lego gespielt habe, das ist schon lange her, so kurz nach dem Krieg;-)
    Damals gab es nur noch nicht die heutige vielfältige Palette an Steinen, sondern nur 2er, 4er, 6er…Luxus waren schon Türen, Fenster und Dachsteine zum Häuser bauen… Damals war die eigene Kreativität gefragt, da bastelten wir einfach aus Pappe oder ähnlichen Materialien Bäume, Zäune, Männchen etc. und malten sie bunt an. Heute kann man das alles kaufen… eigentlich schade.
    Kürzlich habe für meine Großnichte (15 Monate) die ersten Duplo-Steine gekauft und dachte: WoW! Es gibt ja für jeden Lebensbereich die passenden Legos … ich weiss nicht, ob ich das gut finde. Bastel nämlich heute auch noch gerne;-)

  20. 20

    LEGO war mein erstes Spielzeug nach dem Mauerfall aus dem „Westen“. Kurz darauf haben sich mehrere Kisten in meinem Kinderzimmer angestapelt.

  21. 21
    anne

    Ich hab frueher immer mit dem Lego von meinem Bruder gespielt, weil ich selbst nur einen kleinen Bauernhof hatte, er aber von der Polizeistation zum Piratenschiff alles was das Herz begehrt…

  22. 22
    bastian schmidt

    lego ist einfach der wahnsinn. ich bin als kleiner basti immer schon früh morgens aufgestanden und habe in meiner lego-kiste gekramt und gebaut! sogar mal ein kleines gewehr mit mehreren schuß :) die besten erinnerungen habe ich jedoch an ein baustellenfahrzeug von lego-technik. es war ein großer schwarzer truck mit greifarm auf dem heck. mit elektromotor für die pneumatik. ein fantastisches spielzeug was mich auch heute noch in seinen bann zieht!

    gruss bastian

  23. 23
    Henrik

    Am großartigsten waren selbstgebaute Raumschiffe. Die wurden teilweise so groß, dass ich sie kaum noch vernünftig hochheben konnte ^^

    Verdammt, jetzt würd ich gern ’ne Runde basteln.

  24. 24
    Carsten

    Also mein Lieblingslego war ein uraltes Set, in dem 7 verschiedene Haeuser drin waren. Inklusive Feuerwehrstation, Polizeihaus, Krankenhaus. Die hab ich natuerlich staendig erweitert, umgebaut, kaputt gemacht… Apropos kaputt machen. Moechte nicht wissen, wieviele Fingernaegel dran glauben mussten, wenn ich die kleinen flachen Einer von einer Grundplatte loesen wollte. Fuerchterlich :-)

  25. 25
    sven

    Mich hat damals die erste Version der Pneumatik sehr fasziniert. Damit habe ich mich wirklich sehr lange beschäftigt. Auch die selbstgebaute Mustermalmaschine war nicht hübsch, aber hat Spaß gemacht zu bauen.

  26. 26
    Marcel

    das heutzutage beste modell ist meiner meinung nach der 1,50 durchmesser todesstern!

    früher das lego technik space shuttel, oder das lego technik feuerwehr auto
    die haben mich so richtig fasziniert

  27. 27
    Rob

    Da gab es so ein großes Raumschiff welches eigentlich meinem älteren Bruder gehörte. Das war der Hammer damals.

  28. 28
    Sebastian

    Als Ossi hatte ich kein Lego. War aber nicht schlimm, da ich mittlerweile dies mit dem Star Wars Universum von Lego nachhole und als angehender Papa schon große Pläne für den Filius habe. Denn spätestens wenn der/die/das Kleine laufen kann, geht das los. dann wird das Kinderzimmer in bunte Steine getaucht :-)

  29. 29
    Capsaicin

    Der Space-Shuttle, aber einer der älteren…

  30. 30

    ich glaube ja, dass alle, die früher ge’lego’t haben auch starwars fans waren und sind. was dann im endeffekt nur zu sowas wie dem hier führen kann: http://shop.lego.com/Product/?p=10179 und das führt dann natürlich zu massivem geld-zusammenkratzen und „kein-essen-kaufen“. ich habs noch nicht zum MF geschafft, weil ich noch auf den Todesstern spare.

  31. 31
    Lutz

    Mein allererstes (von später unglaublich vielen) Legomodellen war ein kleines Postauto. Ich weiß noch genau, wie ich damals – ich hatte noch keine „Straßenplatten“ auf dem Teppich damit gespielt habe.

    Später habe ich auch einmal eine Ritterburg gebaut und zu Lego geschickt, damit die Burg in den Katalog aufgenommen wird. Hat zwar nicht geklappt, aber ich bekam einen nettes Paket von „Paul Prima“ mit etlichen Aufklebern, Schlüsselanhängern und anderen Gimmicks zurück und war glücklich.

    Eigentlich ist es unmöglich, das beste Legomodell auszusuchen. Am meisten gefreut habe ich mich wohl auf die Lego-Eisenbahn. Aber am coolsten fand ich vielleicht die alte Feuerwehrstation mit zwei Garagen und diesen unglaublich coolen Garagenrollschiebetüren.

  32. 32

    Mein absolutes Lieblingsspielzueg war ein Lego Space-Shuttle! Es lief mit Batterien und hatte drei Buttons, die nach Betätigung unterschiedliche Töne und Lichtgeblinke ausgegeben haben. Ein Glück waren die Nerven meiner Eltern wie aus Stahl. ;)

    Auch heute tauche ich noch sehr gerne in Lego Welten ab, hauptsächlich jedoch in Videospielen.

  33. 33
    ich

    Das beste Legomodell war ein Astronauten-Schlüsselanhänger

  34. 34
    Jan

    Mein Lieblingsspielzeug war wohl das Lego-Parkhaus. Das war meine erstes großes Lego-Spielzeug.
    Aber allgemein habe ich sehr viel Lego gespielt. Habe alles mögliche queer Beet (was die Themen betrifft) gespielt.
    Auch heute noch fällt es mir sehr schwer an den Lego-Regalen vorbei zu gehen, ohne etwas zu kaufen ;)

    Da fällt mir ein, ich spiele teilweise sogar immernoch mit Lego. Wir benutzen die Figuren um Situationen beim DSA-Spielen zu verdeutlichen. dafür hab ich mir letztes Jahr extra den Lego-Castle Adventskalender geholt xD

    Wenn ich so drüber nachdenke, sollte ich auf jeden Fall mal wieder die Kisten bei meinen Eltern auspacken^^

  35. 35
    Nathanael

    Ganz zum Ende meiner Lego-Karriere gab es das Johnny-Thunder-Ägypten-Set. Das war großartig. Vor allem der Zeppelin des Bösen Deutschen Baron von Barron.

  36. 36
    Tobias

    Mein liebstes Lego Lieblingsmodell war der Flughafen. Mit Tanklaster und allem drum und dran. Und den Hafen mit Kran war auch der Hammer.
    Später kam dann Lego Technik dazu mit Gabelstapler und Rennwagen. Echt spitze.

    Heute ist mein Sohn zwei und fängt mit Lego Duplo an. Habe bei meinen Neffen schon angefragt, ob ich mein Lego wieder zurück bekomme.

    Damals hatte meine Mutter übrigens einen super Trick, wie sie mich dazu bekommt, mein Zimmer aufzuräumen: „Entweder du räumst auf oder ich staubsauge einfach, egal ob da noch Lego liegt oder nicht“. Habe mich leider nie getraut auszuprobieren, ob sie es wirklich getan hätte …

  37. 37

    Auf die Gefahr hin auszuscheiden, aber diese Miniaturnachbauten in den diversen Legoländern haben mich tierisch beeindruckt, und so saß ich dann da und hab jahrelang probiert auch sowas zu bauen.

  38. 38
    Ed

    hmmm…..wir hatten nicht das geld für Lego, weshalb ich stundenlang bei einem ehemaligen Schulkamerad gesessen bin. Der hatte eine ganze Kiste voll und ich habe mich schwer loseisen können von den bunten Vierecken.

    Eine eigene Welt aus Legosteinen bauen war das größte für mich in der Kindheit!

  39. 39
    Sebastian

    Ich hatte einen schwarzen kleinen „Monster-Truck“, welcher hinten zwei so graue Kelche als Auspuff hatte, die man nach unten kippen konnte. Gepaart mit den seitlichen Türen, die zu Flügeln wurden, konnte er in meiner Welt dann auch fliegen. Diesen habe ich sooft auseinander genommen und zusammengebaut, dass ich die Anleitung auswendig kannte. Am fiesesten für einen selbst beim Bauen empfang ich diese kleinen „Muttern“, die man auf die schwarzen 4 oder 8cm langen schwarzen Stäbe mit kreuzförmigem Querschnitt schieben musste. Die Dinger wollten nie ohne Probleme rauf oder runter gehen und kamen bei Lego Technik an etlichen Stellen vor.
    Zweitliebstes Modell war ein LKW, der auf dem Anhänger einen kleinen Helikopter transportierte.
    Ein Piratenschiff oder eine Burg besaß ich nie.

  40. 40
    Moritz

    wie die meisten hier wohl auch war ich Fan von Raumschiffen möglichst groß und imposant und dann mit dem Bruder Raumkampf spielen :)
    Mag natürlich nostalgisches schönreden sein aber ich bilde mir ein das früher™ es noch viel mehr Freiheiten gab.Wenn ich mir die Figuren so anschaue scheinen das ja immer größere feste Teile zu sein…

  41. 41

    Oh, ein Lego-Rollenspiel, interessante Sache. Die Lego-Spiele für die PS2 bzw. den NDS haben mich schon ziemlich angefixt.

    Ich war früher immer der Ritter-Mensch. Besonders die ganz alten Figuren waren groß, diese blau-grauen aus den 80ern. Die sahen toll aus. Da wurden dann mit Wiesenplatten und Bäumen ganze Zimmerecken zugebaut, Leitern den Schrank hochgelegt, auf ner Kommode thronte die Ritterburg über die Auen des Landes. Später diente das auch mal als Kulisse für Jurassic Park-Figuren, die mussten dann aber bald wieder den Rittern weichen. Meine Katze mimte damals gerne den Drachen, legte sich mitten in die Kulisse um zu schlafen und ab und an ein paar Figuren umzuschmeißen. Herrliches Tier. Schöne Erinnerung.

  42. 42
    lasse

    der bgh nennt die teile übrigens klemmbausteine…

  43. 43

    Ich habe damals am liebsten mit meinem Lego technic Bagger den Bauerhof meine Schwester abgerissen. Als ich später noch ein paar andere Lego technic Modelle bekommen habe, konnte ich meinen Bagger optimieren und der Abriss machte noch mehr Spaß :)

  44. 44
    peter H aus B

    Ich hab grad mit Anton (8) eine Mausefalle gebaut, um die Maus im Badezimmer, die vorgestern über’s Dachfenster kam, lebendig zu fangen und dann in den Garten zu „verbringen“. Gar nicht so einfach, eine senkrechte Falltüre zu konstruieren, die nur in eine Richtung aufgeht und danach wieder zufällt.
    Aber das Ergebnis der Bauerei ist vielversprechend.
    Fotos demnächst..

    Lieblingsmodelle: Gibt es nicht, wir bauen „frei“. Anton würde aber sagen: „Todesstern!“ – weil in unerreichbarer Ferne.

  45. 45
    BeBo

    Meine Schwester hat mich mal bis zur Weißglut geärgert. Habe dann als Ventil das, was ich gerade in der Hand hatte, gegen die Wand gefeuert.
    Es war mein nagelneues Feuerwehrboot von Lego und irreperabel zerstört!
    Und aus meiner Sicht war SIE natürlich Schuld!!! ;-)

  46. 46
    fabi

    Meine absoluten Lieblingsmodelle waren als Kind alles was irgendwie mit Zügen zu tun hatte.

  47. 47
    Bernd

    Also das erste Lego an das ich mich erinnere war ein Feuerwehrauto mit Blinklicht und Ton. Das hatten mir meine Eltern gekauft als mir meine Polyphen entfernt wurden. Auch an das Feuerwehrschiff und die Technikmodelle die mich immer den ganzen ersten Weihnachtsfeiertag beschäftigt haben habe ich schöne Erinnerungen. Mittlerweile bin ich ein Fan der StarWars und Agents Sets.

  48. 48
    mario

    Ich hatte damals sehr viel Spaß mit der lego Eisenbahn. Genauer gesagt habe ich damit ein Zugunglück nach dem anderen verursacht. :)

  49. 49
    Manu

    mein lieblingsmodell war immer eine große kiste voller steine ///
    Lego at its best..eben.

  50. 50

    Mein Sohn spielt am liebsten mit den Agenten-Sachen und baut sich aus Agenten, Rittern und der Masrsmission eigene Szenarien zusammen.

    Die Tochter spielt lieber mit Playmobil-Viechereien ;)

    Dank erfolgreicher Erziehungstaktiken (und ganz ohne Elektroschocks) bin ich schon ewig auch beim nächtlichen betreten des Kinderzmmers nicht mehr auf Legosteine getreten.

  51. 51
    uwe

    Eine grosse Quelle-Pappkiste voller Steine. Das war mein Favorit.
    Sauber für den Nachwuchs bekommt man die alten Steine übrigens in der Waschmaschine. 60 Grad in einem Sack aus eine alten Gardine genäht und die Schokoreste müssen nicht umständlich aus den Steinen gepult werden.

    Der größte Wurf ist Lego mit dem Mindstorms gelungen. Heute meinTopfavorit. Leider gehört er meinem Sohn…

  52. 52

    Die Polizeistation war der Knüller, damals!
    Leider bin ich beim Blinde Kuh-Spielen auf sie drauf getreten. Dann ist sie explodiert. :(

  53. 53

    Mein erstes Lego-Set war das hier: http://www.brickset.com/detail/?Set=6521-1
    Ansonten habe ich mit meinem Bruder öfter mal durch das Aufbauen einer gigantischen Lego-Stadt das Kinderzimmer unbegehbar gemacht.

  54. 54

    Als die Mauer fiel, war ich schon fast aus dem Legoalter raus. Wir hatten sowas Ähnliches im Osten, aber fragt mich bloß nicht, wie das hieß. Ich hab‘ mir immer einen Lego-Flughafen gewünscht, aber ohne Westverwandtschaft war da nix zu machen. Und als die Mauer fiel, war ich schon…

    Gilt das?;)

  55. 55
    jo

    Ich war immer ein großer Fan der Space Reihe auch wenn ich die City Sachen auch toll fand (und später dann Lego Technic):

    Besonders in Erinnerung geblieben sind mit die beiden:
    http://www.peeron.com/inv/sets/493-1
    http://www.peeron.com/inv/sets/497-1

    Und später dann dieses Riesenteil. Mit Light & Sound! :-)
    http://www.peeron.com/inv/sets/6783-1

    Und besonders weh taten so gewinkelte Teile, wenn man da drauf getreten ist (nicht unbedingt genau das aber in der Art):
    http://media.peeron.com/ldraw/images/0/4732.png

    Achja, das waren noch Zeiten :-)

  56. 56
    Mischa

    Ich hatte mal 2 Lego Racer Motorräder, die man zu einem Renner kombinieren konnte.

  57. 57

    Ganz klar der Todesstern (vgl. #26, 30 und 44)!

  58. 58
    aint misbehavin

    In meinem Ostkindergarten gab es keine Modelle, nur die einfachen Legosteine. Die waren von irgendwo geerbt. Das einyige, woran ich mich erinnern kann, war der monotone Singsang, mit dem jedes Kind in der großen Kiste wühlte und seinen jeweiligen Stein suchte: „Zweier-Zweier-Zweier“ oder auch „Popel-Popel-Popel“ („Popel“ war ein Spitzname für den „Einer“).
    Eines Tages ging das der Kindergärtnerin auf die Nerven, und sie setzte eine Unterrichtseinheit „Korrekte Bezeichnung geometrischer Grundformen“ an. Aber „Quader-Quader“ hatte sich trotzdem nie durchgesetzt.

  59. 59

    Ich erinnere mich noch genau an mein erstes Legoteil: Ein Piratenschiff zu Weihnachten. Ich hab die Verpackung aufgerissen, das ganze geherzt dreimal geküsst und bin mit dem ganzen Legopacket 3x jubelnd durch die Wohnung gerannt.

    Bis heute ist noch ein Traum den Millenium Falcon in der limitierten Fassung…*woah*

  60. 60
    Hannes

    Mir haben als Kind die roten Zweier immer am besten geschmeckt.

  61. 61
  62. 62

    hah wie Geil darauf hat die MMOG Welt gewartet

  63. 63
    Andy

    Als zukünftiger Programmierer hatte ich am meisten Spaß am Lego Technic Control Center: http://www.peeron.com/inv/sets/8094-1

  64. 64
    Sascha

    Wir hatten leider nicht so viele verschiedene Legoteile gehabt.
    Aber ich habe immer gerne Häuser und Parks gestaltet. Leider waren nie die richtigen Steine dabei um auch einen Swimmingpool oder Ähnliches zu bauen. Oder es waren nicht genug Steine oder Platten da um eine kleine Stadt zu bauen.

  65. 65
    Raffael

    Das gelbe Uboot, relativ Zeitgleich war es der coole Lego Technik Hubschauber. Alle Teile sind fast gleich schmerzhaft.
    Die Legokiste von meinem Bruder (Mittlerweile 20) ist auf Lego STAR WARS spezialisiert.

  66. 66

    Mindstorms. Ohne Kompromisse. Da kannste iPad und so direkt in die Tonne treten.

  67. 67
    burbs

    den vierer verschlucken ist die hölle… aber ohne zweifel, der solideste stein wo gibt!

  68. 68
    qb

    Ganz klar die Mindstorms-Roboter.

  69. 69
  70. 70
    seb.

    Lego Raumfahrt! Und zwar die blauen Raumschiffe und dazu die komplett gelben minifigs aus den 80ern. Ohgott, bin ich alt. Für meinen Sohn ist es ganz klar Lego starwars. Was sonst …

  71. 71
    WolfRevo

    Das beste Modell war meine 50cm lange selbstgebaute USS Enterprise NCC-1701D, die trotz der riesen Untertassensektion stabil war! Auf Platz 2 steht mein selbstgebauter fliegender Teppich (das Teil ausm Freizeitpark), der trotz einachsicher Aufhängung in jeder Position parallel zum Erdboden geblieben ist. Lego Technik sei dank ;)

  72. 72
    Matthias

    Als ich klein war habe ich sehr viel vom Weltraum gehabt. damals Anfang der 80er war das dsa coolste. und ich habe versucht das Raumschicff von Captain Future nachzubauen, leider ist mir das nie gelungen.

  73. 73

    Prägend ist die Ritterburg, die ich 1993 zu Weihnachten bekommen habe. Wunderschön, funktional und in den nächsten 12 Jahren etliche Male aufgebaut, abgebaut und umgebaut :)

  74. 74
    jolly

    Klarer Fall, das große blaue Lego „Space Patrol“ Raumschiff mit abdockbarem Gefängnis-Modul und kleinem Gefängniswagen. Die „Guten“ waren in blau und hatten rote Visiere an den Helmen, die „Bösen“ waren ganz in schwarz mit schwarzen Helmen und Visieren. Mit meinem ersten Fotoapparat habe ich dann Fotos davon geschossen, wie die große Konstruktion aussieht, wenn meine kleine Schwester sie aus einem Meter auf den Boden knallen lässt..

  75. 75
    Tilo

    Alle so jung hier? 928 forever!

  76. 76

    Ach Lego …das stirbt niemals aus :)

    Bei mir und auch jetzt in meiner Familie ist Lego noch absolut gegenwärtig.
    Angefangen vom Baby-Lego über Duplo bis hin zu den neuen Gesellschaftsspielen von Lego.

    Mein absoluter Liebling unter den Technic Modellen ist „TECHNIC Control Center (8094-1)“
    Beim Modelteam ist der Truck „5571 Black Cat“

    Wenn wir bauen dann alles Querbeet, aber Hauptsächlich noch mit Duplo, weil meine drei kleinsten einfach noch zu klein sind für die kleinen Legos ;)

    Und welches tut am meisten weh ? …sie tun „alle“ weh, da tun sie sich nicht viel mit dem Unterschied ;)

    LG Oslo :)

  77. 77
    Tobias

    Ganz klar die LEGO Feuerwache, die ich ca. 1989 zu Weihnachten bekam.

    http://cgi.ebay.de/Lego-Feuerwehr-Feuerwache-Fahrzeugen-6389-/320527377347

    Dafuer war sogar der Schnee draussen abgemeldet.
    Alternativ das Grosse Piratenschiff.

  78. 78
    Andreas

    Eindeutig die LEGO-Eisenbahn. Wie oft ich die in meinem Leben schon wieder zusammenbauen mußte, weil Sie zu schnell in eine Kurve gefahren ist und dann vom Tisch gefallen ist.

    Vor allem wenn man dann nach den letzten Teilen vom Schornstein oder dem Führerhäuschen unter dem Tisch suchen muß.

    Oh ja, da kommen ziemlich traumatische Erlebnisse wieder hoch :-)

    LG andi

  79. 79
    Tobi

    Die graue Lego-Ritterburg aus den 80ern ist mein Favorit, die habe ich letztendlich sogar mit meinem Sohn bei meinen Eltern erneut aufgebaut. Und es waren noch alle Teile vorhanden.

  80. 80
    IchWeißNix

    Ich finde das Lego so toll, wo der Josef Ackermann vom Pöbel an einer Frankfurter Strassenlaterne aufgeknüpft wird, und die Angela Merkel, der Gutenberg und überhaupt die gesamte verbrecherische deutsche Regierung für ihre Kriegsverbrechen in Afgahnesien ins Gefängniss kommt! Einfach toll ausgedacht, und so realitätsnah!

  81. 81
    JST

    wir hatten ja nix, wir armen ostkinder! wir haben uns aus streichhölzern und zigarettenkippen unsere space-shuttles und starfighters gebaut. piratenschiffe und ritterburgen konnten wir uns nur erträumen, während wir altstoffe sammelten und das frösiheft lasen …

    SO und jetzt wünsche ich mir einen Code ;-)

  82. 82
    Matt

    Ich hatte zuerst viele Klein-Projekte, Flugzeuge, Schiffe, etc.

    Völlig verliebt war ich in die Eisenbahn bei einem Freund. Dem haben seine Großeltern ständig jede Neuerscheinung hingetan, ich glaube heute, er wusste es gar nicht zu würdigen.

    Meinen ersten Eisenbahnsatz habe ich mir mit 15(!) geleistet, eine heimliche Liebe, aus Angst vor Spott. Das Teil lebt heute noch und wird gegen Weihnachten immer mal wieder ausprobiert, vielleicht dürfen die Kinder es in diesem Jahr sehen, alt genug sind sie jetzt. Allerdings sind sie leider nicht so von LEGO fasziniert wie ich vor fast 30 Jahren.

  83. 83
    Kai

    Hach was eine schwere Wahl! Aber letzten Endes ist das wohl das Modell Stardefender 200 von 1987 gewesen. Einfach weil man sich damit so ein Gefühl von Captain Future geben konnte. Sah zwar irgendwie ganz anders aus, aber wenn man die beiden äußeren Elemente zusammensteckte, ging das fast als das Shuttle der Comet durch. Und zur Not konnte es auch als Pseudo-Tie-Fighter genutzt werden. Zwar ohne Solarsegel, aber das war ja egal. Hauptsache selbstgebaut. Das konnte ich irgendwann dann auch blind zusammenbauen.

  84. 84
    claasen

    Eindeutig mein Silberpfeilbausatz. Hab mich damals an Weihnachten gefreut wie Honigkuchen! Lego rockt!

  85. 85
    Hendrik

    Die Ritterburg aus den 80ern.

  86. 86
    Lukas

    Das Klonkrieger-Raumschiff aus Episode II.

  87. 87
    Jan

    Ich fand die „kompletten“ Modelle immer eher langweilig. Ich hab mich über Scharniere und alles was sich irgendwie bewegen konnte am meisten gefreut. Daraus habe ich dann Kettenreaktions-Apparate, Geheimverstecke und allerlei nutzlose Maschinen aufgebaut.

  88. 88

    als ich mit lego spielte gab es schachteln mit weissen oder roten steinen drin – aber fertige bausaetze gab es nicht! Grundplatten hatten etwa die groesse und dicke von schokoladetafeln! Und selbstverstaendlich war keine der eigenkonstruktion farbrein, denn es gab immer zuwenig steine – und da war funktion wichtiger als farbe!
    die ersten ‚themenpakete‘ waren dann schon reichlich spaeter fur die erste elektrische lego eisenbahn mit blauen schienen…
    besonders stolz war ich auf meine spezialsteine: kleine, runde einer, mit denen sich schlanke saeulen bauen liessen und 8 viertelkreise, die aber immer nur fuer brunnen zu gebrauchen waren…
    besonders unangenehm ist mir in erinnerung geblieben, dass mir der arzt im staedischen krankenhaus (auch sowas gab’s damals noch) einen der besagten saeulen-einer aus der nase operieren musste – nachdem ich ihm mir da irgendwie reingesteckt hatte…

    hachja!

    m!

  89. 89

    Das beste Model war mein 2x4er LEGO-Baustein in blau.
    Ansonsten hatte ich ja die DDR Version http://www.pebe-archiv.de
    Die gab es später sogar mir Elektromotor.

  90. 90

    ich bin grade vater geworden und das erste was ich meinem sohn gekauft habe war ein Lego kids set obwohl er noch zu jung dafür ist hat er jetzt was worauf er warten kann ( und ich auch ) ich freue mich jetzt schon tierisch mit ihm meine alten und seine neuen lego figuren zum leben zu erwecken das dauert leider noch ein bissel …. hab mir heute auch direkt das spiel bestellt 14.5.10 ….um mir die zeit zu vertreiben und als freund von mmos würde ich mich deshalb riesig über den betakey freuen ….. das ich in lego hochform bleibe bis mein sohn altgenug für die lego welt ist :)

  91. 91

    Mindstorms mit RCX (bzw. später NXT) sind das Beste, ohne Zweifel. Programmierbares Lego ist einfach schön !

    Hierzu eine nette Geschichte aus der Uni: Der Roboter sollte einer schwarzen Linie folgen, wir hatten zwei Versuche (man kann ja mal vom Kurs abkommen …). Unser Team speicherte beim ersten Versuch die Teststrecke ein und fuhr sie beim zweiten in Höchstgeschwindigkeit ab ;)

  92. 92
    curie

    Am besten find ich immer noch die Sadt-Sachen
    So hatte ich früher eine komplette Stadt mit Einschienenbahn Flughafen etc

  93. 93
    peter H aus B

    Strike! Heute morgen war die Maus in der Falle! Lego rulez!

  94. 94

    Ich mochte mein Lego Technik Hovercraft am meisten. Bis mein Vater irgendwann alle Teile zusammengeklebt hat damit es „nicht mehr kaputt geht“… ._.

    weil man in lego universe bestimmt nix zusammenkleben kann hät ich gern so einen beta key :D

  95. 95

    Also die 8039 is der Hammer. Das is echt ein Highlight. Da kommen meine ganzen Wehmut-/Retro-Pakete nicht mit.
    Das Geschütz im Flügel!
    Der Pilotensitz in der Brücke!
    Der Bombenschacht!
    Großartig.
    Nur darf ich nicht damit spielen.

    Für die Füße am hinterhältigsten ist ganz eindeutig der Einer: Scharfkantig und ne Minioberfläche, die sich einem durch die Socken in die Fußsohle bohrt. Super beim Leise-Nochmal-Gucken-Ob-Sie-Schon-Schlafen.

    Ach ja. Die 8039: http://www.youtube.com/watch?v=7VIq329DO8o

  96. 96
    Wolle

    Das riesige Raumschiff der mondbasis oder so.
    Das hatte hinten zwei flügel, die konnte man abklappen.
    Ich hab 3 Versuche gebraucht, bis ich dass endlich mal zusammen hatte…

  97. 97
    jens

    meine tochter spielt gerade am liebsten mit lego star wars; ist auch was für den vater ;) als kind hatte ich selbst nicht diese ganzen bausätze, sondern hauptsächlich die einzelnen steine und plattformen.

  98. 98
    kegoo

    selbstverständlich die eisenbahn! und das schlimmste waren immer diese angeblichen auseinanderbau-helfer-dinger.

  99. 99

    Bei mir wechselt das ständig, weil ich mich laufend mit frischen Sets versorge. Mein momentaner Liebling ist das Space Police Gefängnisraumschiff #5974 (http://spacepolice.lego.com/en-us/products/default.aspx#5974), weil:
    – eine Menge anderweitig verbaubarer Teile
    – die Story ist lustig
    – das beiliegende Denkmal des unbekannten LEGO-Space-Astronauten (eine Figur aus meiner Kindheit, etwas verwittert)!
    – es ist ziemlich groß
    – endlich ein Raumschiff mit Innenraum zu was verstaun

  100. 100
  101. 101
    Martin

    Bei mir die Ritterburg, ganz eindeutig. Meine Kids sind noch im Duplo-Alter…

  102. 102
    KarlV

    Die gelbe Ritterburg, hatte wir in die Zone bekommen und war der Juwel der Kindheit.

  103. 103

    Danke euch! Die Gewinner stehen oben im Artikel! Details folgen per Mail.

  104. 104
    MaxFragg

    Danke, freu mich sehr, mal hoffen, dass es nicht nur ein kinderspiel ist

  105. 105
    kkaddi

    Einer meiner ersten Spielsachen mit den ich gespielt habe, war mit Lego. Lego ist nach meiner Ansicht, einst der besten Spielzeug für Kinder je erfunden wurden. Ich war vor ungefähr 12 Jahren mal im Legoland für einen Tagesausflug gewesen, das mich sehr beeindruckt da alles aus Lego gebaut würden.

  106. 106
    Lucarian

    ich habe lego geliebt meine lieblingslego bausatz war ein ritterschloss da sich mal auf weihnachten bekommen habe dann kam Bionicle ich habe alle diese Legobausätze heute noch^^ für meine kleinen geschwister

Diesen Artikel kommentieren