12

Joschka for Bundespräsident?

Das da oben ist die derzeit aktuelle Tag-Cloud der Umfrage, die Martin Oetting gestern gestartet hat. Zunächst werden in den Kommentaren zum Artikel Wunschkandidaten für das Amt des Bundespräsidenten gesammelt, später soll es dann für die zehn meistgenannten Namen ein Voting geben.

Eigene Vorschläge also bitte nicht hier, sondern dort.

12 Kommentare

  1. 01

    Ja, Bei Spiegelonline ist auch der Fischer der meist gewünscht und gestern im Büro hat ein Kollege auch spontan Fischer gekilckt.
    Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen.
    Ich halte ihn für nen Opportunisten.
    Hat der Mann überhaupt nen Blog oder nen TwitterKonto?
    Vielleicht verkenn ich das aber auch hab zumindest nicht wirklich was tolles gehört von ihm!
    Klärt mich auf!

  2. 02

    Alles außer Ulla!

  3. 03

    Ich muss sagen, müsste ich aus der obigen Liste auswählen, wäre es wohl auch der Fischer. Ist noch der Neutralste, alle anderen haben irgendeinen Spin, sei es Frau Käßmann oder der Herr Henkel oder der Töpfer… und das Wichtigste, weil dem Köhler wohl vor Allem sein mangelnder politischer Instinkt das Genick gebrochen hat, er ist Berufspolitiker und weiß wie der Laden läuft… aber gerade das, und der Aufschwung der Grünen, sind wohl auch die Gründe warum er es 100% nicht wird…

    „Hat der Mann überhaupt nen Blog oder nen TwitterKonto?“ – Ist das für dich ernsthaft ein Ausschlusskriterium für das Amt des Bundespräsidenten?

  4. 04
    tobsen23

    klaus fischer.

  5. 05

    Mir gefällt der Gedanke auch sehr gut. Er war ein guter Außenminister und ich denke, er wäre auch ein guter Bundespräsident.
    Aber das Volk wählt den Bundespräsidenten nicht und somit glaube ich auch nicht, dass Fischer eine Chance hat.

  6. 06
    Chromvanadium

    Fischer. Ieh bäh. Dieser machtgeile Macho mit grünem Anstrich, der in seinem Umfeld alles und jeden fertig gemacht hat. Sowas als Bundespräsident? Nein Danke! Der Zufall und die Epoche hat ergeben dass er bei den Grünen gelandet ist. Sonst ist er wie jeder andere Egomane in Politik udn Wirtschaft der eifnach mitnimmt was es braucht um sich selbst zu bereichern und Macht zu beschaffen.

  7. 07

    Joachim Gauck ist integer und muss sich nach seiner Amtszeit niemanden anbiedern. Da ist die Altersfrage durchaus ein Thema. Die Argumentation pro Joschka hat durchaus eine Berechtigung. Die Entscheidung Christian Wulff zu benennen war ein nicht zu ende gedachter Schnellschuss. Schade

  8. 08

    Nur Gauck rockt,

    trotz o. wegen des Alters.

  9. 09

    Danke dafür, dass Du vergangene Woche auf die kleine Aktion hingewiesen hast – die (vorläufig) finale TagCloud gibt’s nun hier: http://post.ly/idWN

  10. 10
    Irreversibel

    „Hat der Mann überhaupt nen Blog oder nen TwitterKonto?“

    Was hat das denn bitte mit der Befähigung zum Präsidentenamt zu tun?

    Abgesehen davon ist Fischer alleine aufgrund seiner 200%-igen Politikernatur nicht zum Präsidenten geeignet. Das ist überhaupt nicht wertend gemeint aber ein Machtmensch wie Fischer wirkt eben weder integrierend noch auch nur ansatzweise überparteilich.

Diesen Artikel kommentieren