18

In eigener Sache: Verlosungen bei Spreeblick

Immer häufiger bekommen wir Angebote für Verlosungen auf Spreeblick. Einerseits ist das natürlich – abgesehen von den zur Verfügung gestellten Gewinnen – kostenfreie Werbung für das jeweilige Produkt, andererseits geht es aber hin und wieder um durchaus spannende Dinge, die wir euch nicht vorenthalten wollen, weil wir denken, dass sie zu uns und euch passen. Weshalb wir auch weiterhin ausgewählte Verlosungen bei Spreeblick machen werden.

Diese werden jedoch nicht mehr in den regulären Artikeln stattfinden. Wir präsentieren Verlosungen stattdessen ab jetzt auf einer jeweils eigenen Seite, die nicht im RSS-Stream unserer Postings ausgeliefert wird und weisen in der Seitenleiste unserer Site auf aktuelle Verlosungsaktionen hin (und ggf. noch per Twitter).

Etwaige Testberichte der jeweiligen Produkte bleiben, wenn wir der Meinung sind, dass euch das interessieren könnte und wir dazu etwas zu sagen haben, weiterhin Bestandteil des Artikel-Streams.

18 Kommentare

  1. 01

    Gibt es dann auch ein praktisches Verlosungs-Feed ?

  2. 02
  3. 03
    WolfRevo

    Der Hintergrund dafür?

  4. 04
    Hendrik

    Warum?

  5. 05
  6. 06
    dirk

    Wieso kann man dann nicht klar hinschreiben, dass nur noch diejenigen gewinnen sollen, die auf die Website kommen? Und dass man das gefälligst tun sollte?

    Immer diese mutlose Andeuterei. Letztendlich ist das nichts anderes als ein beschnittener RSS-Feed, was aus Feigheit nicht so genannt wird. Sorry, das ist schwach.

  7. 07

    @dirk: Ich bin äußerst überrascht von den Reaktionen. Bisher war die Kritik eher, dass sich in gewisser Hinsicht werbliche Inhalte (Verlosungen) mit redaktionellem Content mischen würden, was wir nicht wollen und ansonsten auch nicht machen. Wir haben die Verlosungen zwar immer gekennzeichnet, aber selbst, wenn wir dafür kein Geld bekommen, sind es Inhalte, die einen kommerziellen Hintergrund haben.

    Daher habe ich beschlossen, diese Verlosungen aus dem Content-Stream raus zu nehmen. Mit Zugriffen auf die Website oder einem beschnittenen RSS-Feed hat das nichts zu tun, denn: Die Leute, die dann nur wegen einer Verlosung auf die Site kommen, sind a) nicht so viele, wie man denken könnte und b) für uns nicht wirklich wichtig, denn wir wollen echte Leser, keine Gewinn-Abgreifer. Wenn wir die Feeds kürzen wollen, um mehr Leute auf die Site zu bekommen, werden wir das tun, aber in diesem Fall hat das damit tatsächlich gar nichts zu tun.

    Ich habe aber kein Problem damit, die Verlosungen wieder in den Artikel-Stream zu nehmen, wenn euch das lieber ist, denn für uns ist es einfacher und praktischer und am Ende kommen dann definitiv mehr Leute auf die Site, um mitzuspielen, als wenn es nicht im RSS ist.

    Ich lasse die Diskussion hier mal noch ein paar Tage stehen und dann entscheiden wir neu, okay? Ich bin da wirklich unemotional, ich versuche, alles so „richtig“ wie möglich zu machen und höre gerne zu, wie ihr die Sache seht.

  8. 08
    Thomas Benle

    Nicht dass mich das bisher in irgendeiner Weise gestört hätte (solange dabeisteht bzw. deutlich wird, dass es Werbung ist), aber ich kann auch gut damit leben, sowas in Zukunft nicht mehr im Feed zu haben und (bei Interesse) ab und an mal in die Seitenleiste zu gucken.
    Verstehe somit eigentlich keine der beiden Seiten der Debatte wirklich. ;)

  9. 09
    til

    @Johnny Haeusler: Ein kleiner Bezug zu Deiner Begruendung hier hat dem Originalbeitrag gefehlt, denke ich. Ich hab mich zuerst auch gefragt, ob hinter dem Schritt, die Verlosungen vom Feed zu entkoppeln, etwas in der Art steht, was auch Dirk andeutet. Weil das so gar nicht zu Euch passen will, hab ich den Feedreader verlassen um auf spreeblick.com in den Artikelkommentaren nach einer Erklaerung zu schauen. Die hatte Dirk Dir inzwischen auch schon entlockt.

    Ich wundere mich jedenfalls nicht ueber die „Warum“-Fragen und Missverstaendnisse. :)

    Davon abgesehen sind die Verlosungen ganz und gar nicht der Grund, aus dem ich den Spreeblick-Feed abonniert habe; und ob sie stattfinden oder nicht, und ob ich sie dann auch sehe, das ist mir erstmal Wurscht.

  10. 10

    ich bin jetzt nicht besonders heiß auf verlosungen, aber ich mach auch mal mit bei sowas. wenn das nicht im feed ist, krieg ich nichts davon mit. wäre auch kein weltuntergang.

  11. 11

    Es ist meiner Beobachtung ja nicht so, dass der Stream voller Verlosungen wäre. Mich würde es nicht stören, diese weiter im normalen Feed zu finden.

    Falls Ihr denn unbedingt eine Trennung wollt, macht doch einen zweiten RSS-Feed für die Verlosungen auf: dann verpassen diejenigen, die daran interessiert sind nichts – und alle anderen werden von Aktionen verschont. Wäre doch eine gute Sache, oder?

  12. 12
    td

    verlosungen zu den regulären artikeln.

    es wird doch ohnehin klar, dass es sich um eine verlosung handelt. und das ihr die artikel gesponsert bekommt und es damit letzlich werbung ist sollte jedem klar sein.

    wenn man diese debatte beginnt, muss sogleich die frage erlaubt sein, ob der link auf ein video bzw. das einbetten eines videos ohne weitere erklärung oder hintergründe noch redaktionellen content dargstellt.

  13. 13

    Hm aber so oft verlost Ihr doch gar nicht etwas als das dass den Aufwand eines zweiten Feeds lohnen würde? Davon mal abgesehen, dass sich das eh seitens der Hersteller/Produktanbieter dann reglementieren würde, oder?

  14. 14
    jolly

    Wie auch immer… Wann testet ihr das neue iPhone (und verlost es dann hier)..? ;)

  15. 15
    Ben

    es ist doch total egal, ob die gewinnspiele im feed sind oder nicht.

    aber wo ist der link zu dem heute geendeten hin? wer ist denn nun der glückliche gewinner des palm dingens?

Diesen Artikel kommentieren