11

Japan – Kamerun 1:0

Ach, Kamerun hat mal so viel Spaß gemacht. Damals, ich konnte noch kaum laufen. Da haben sie den Eckfahnentanz erfunden. Inzwischen habe ich das Laufen ge-, und Kamerun das Tanzen verlernt. Nur zwei Dinge haben sie sich bewahrt: sie tragen immer noch die schönsten Trikots. Und der Torwart macht noch immer Spaß. Wie der durch den Strafraum springt, als wäre er Hauptdarsteller in einem Stummfilm: super.

Japan gilt ja als traditionsbewußtes Land. Wohl deswegen wollten sie anfangs an die katastrophalen Leistungen während der WM 2006 anknüpfen, als nach der Heimreise reihenweise Fussballfunktioniäre sich ein Messer in den Bauch stießen vor lauter Scham. Damit das verlässlich wieder geschieht, haben sie sich einen Torwart mitgenommen, dem die eigene Frau noch nicht einmal die Kinder in die Hand drückt aus Angst, er könnte sie irgendwohin fallen lassen. Das Internet sagt, Fliegenfänger heißt auf japanisch haetori. Wieder was gelernt.

Irgendein Tor fiel übrigens auch. Unter gütigem Begleitschutz der kameruner Verteidigern bekam Honda derart den Ball an den Körper, dass er gar nicht anders konnte, als ihn fachgerecht zu stoppen. Dann schob er ihn rein. Gejubelt hat er hinterher kaum. Er lief einfach weg. Ein wenig hab ich ihn beneidet.

Gut, Eto’o hatte ein zwei Szenen. Gut, dem japanischen Aufbauspiel wohnte ein überraschendes Moment inne – man wusste nie, ob Ball drei oder Ball vier der Fehlpass sein würde. Gut, der Lattentreffer ganz zum Schluß. Gut, „im Fußball ist alles möglich“, bla. Man muss schon sehr verzweifelt sein, um Netzer zu zitieren.

Pomadig und uninspiriert sind viel zu nette Worte für das stümperhafte Gestocher, dass uns da als Fußball verkauft werden sollte. Immerhin nicht die mieseste Vorband für Italien. Mehr positives fällt mir gerade nicht ein.

Alle Spreeblick-WM-Beiträge hier.

11 Kommentare

  1. 01
    rob rob, der robert

    Du bist aber doch eher fix mit diesen Reports.

  2. 02

    Wirklich ödes Spiel, aber Hauptsache Japan hat gewonnen, das entschädigt alles. Aber um eine Chance gegen die Anderen zu haben, müssen sie wirklich noch zehn Gänge zulegen.

  3. 03
    Alex

    War echt eine Katastrophe oder aber um den Kommentator zu zitieren „Das Spiel war an der Grenze zur Unzumutbarkeit“.

    Für mich das Schlimmste, was ich bisher bei der WM sehen musste. Meine Fresse… die Torhüten haben sogar den Green gut aussehen lassen.

  4. 04

    Vuvuzela Petition:

    http://www.vuvuzelapetition.org/

    unterschreiben, Fussball genießen!

  5. 05

    Und dabei dachte ich, Kamerun rockt die WM … – anscheinend vertan.

    Aber noch ist ja nichts verloren! :)

  6. 06
    kkaddi

    Das Spiel hat mich sehr überrascht, dass Japan gewonnen hat. Zumal da Kamerun bei der letzten WM 2006 mir gut gefallen hat und es eine gute Mannschaft gibt.Aber Japan wirklich die besser Mannschaft die auf Platz gestanden hat. Einfach das schönere Spiel gezeigt hat. Es hat einfach alles zusammen gepasst was die Japaner da gezeigt haben.

    Man kann wirklich sagen du bist immer sehr fix nach dem das Spiel zu Ende ist so schnell einen Artikel über das Spiel zu Posten.

  7. 07

    @kkaddi: Kamerun hatte sich zur WM 2006 nicht qualifiziert …

  8. 08
    kkaddi

    @veselin Oh ich da habe was Durcheinander.Danke für den Hinweiß. Aber das Spiel war trotzdem gut. Mal schauen, wer weit er kommt. Ich wusste Garn nicht das Neuseeland auch eine Fußball Mannschaft hat.

  9. 09

    Wenn schon eine Fussbal WM in Afrika stattfindet so sollen auch afrikanische Mannschaft weit vorne landen. Das tut dieser verrückten Welt bestimmt gut.

    Für Völkerverständigung und Frieden
    Holger

  10. 10

Diesen Artikel kommentieren