3

Vreitagsvers, der dreizehnte

das spiegelkondom

so mancher hält ihn für adrett
und putzig wie ein beagle
bescheiden, selbstlos, immer nett:
der deutsche außenspiegel

doch tief in ihm da steckt ein schuft
der hass und missgunst züchtet
in seiner seele brennt die luft
erscheint er euch, dann flüchtet

gewalt als mittel ist erlaubt
zur not ein nasenstüber
ein trick, wie man ihm nachwuchs raubt:
zieht ihm kondome über

Zuhause, auf Zwölf Zeilen zur Zeit, zockt Ingo Neumayer tagtäglich so lange mit der deutschen Sprache, bis sie ihm einen sinnigen Reim spendiert.
Vreitags gibt er auf Spreeblick einen aus!

3 Kommentare

  1. 01
    Felix Moniac

    Ich freue mich! Schön, gefällt mir gut.

    Konstruktive Frage: Müsste es nicht einEN Beagle heißen? Dichterische Freiheit? Der Metrik geschuldet?

  2. 02

    @Felix Moniac: yep, du hast recht. normalerweise versuche ich tatsächlich, nicht zu großen schindluder mit der grammatik zu treiben. hier hab ich es, ehrlich gesagt, gar nicht gemerkt.

    aber schön, dass es dir trotzdem gefällt

Diesen Artikel kommentieren