7

Klasssiche YouTube-Videos in 8-bit-Version

Wohl nur im Internet können Dinge, die gerade mal ein paar Monate alt sind, als „Klassiker“ bezeichnet werden, aber es stimmt ja: Chocolate Rain oder Leave Britney Alone sind moderne Hits. Ein Engländer namens The Catwand hat sie in Pixelgrafiken verwandelt, oben seht ihr Teil 2, am Ende des Videos gibt es einen Link zum ersten Teil.

Wer kennt alle zitierten Clips im Original?

[via, via]

7 Kommentare

  1. 01

    Ich kenne nicht alle Clips im Original. DAS hätte mir auch wirklich Angst gemacht! Aber das stimmt schon, im Internet werden beinahe täglich neue Klassiker geschaffen, das ist ja das Tolle daran. Irgendwann fliegen uns diese ganzen Meme noch um die Ohren, ich sag’s euch!

  2. 02
    JanM

    Irgendwer sollte den Designern mal sagen, dass es der 8bit-Optik echt nicht gut tut, wenn sie ihre hingepixelten Objekte an butterweichen Bewegungs- und Rotationspfaden entlanglaufen lassen… fällt mir bei solchen Retro-Erzeugnissen öfter auf.

  3. 03

    @JanM: Hehe, ja stimmt. Das hab ich auch gedacht. Aber nicht gesagt, weil ich mich nicht als Nörgler outen wollte. Danke!

  4. 04
    Mempse

    Gott sei Dank! Ich kenne nicht alles im Original.

  5. 05
    Mempse

    @ JanM: Gut dass du es sagst. Dann muss ich ich nicht. Entweder man hält sich ans Pixelraster ode rman lässt es bleiben. Es gibt keine schiefen Pixel oder 1/10-Pixel in der 8-Bit-Welt.

  6. 06

    Ich kenne natürlich alle Vorlage-Clips – aber ich lebe ja auch schon eine ganze Weile auf YouTube :D

    Nur, wieso kannte ich ausgerechnet DAS Video noch nicht? Hmmpf..

  7. 07

    Nicht immer war früher alles besser.
    Obwohl die Bearbeitung eines Steins
    mittels Hammer und Meißel immer
    noch Bestand hat. Siehe: Friedhof

    http://www.youtube.com/watch?v=8fNQcdpKtPQ
    +
    http://www.youtube.com/watch?v=zYBNk1V9h_0&NR=1

Diesen Artikel kommentieren