16

MY NAME IS PHIL DAVISON!

phil davison

Phil Davison möchte Schatzmeister anstelle des Schatzmeisters sein, in Stark County, Ohio nämlich. Und so hielt Davison letzte Woche vor dem Komitee der Republican Party eine emotional äußerst überzeugende Rede. Insider glauben zwar, dass er keine Chance auf den Posten hat, dafür gab es aber angeblich mehrere Anfragen von der World Wrestling Federation. Video nach dem Klick.

Meine bisher liebste Widmung:

[Tipp von @BrandNewWelt]

16 Kommentare

  1. 01
    Tim

    „Master Degree in Communication“ – das ist ein Fake. Bitte, bitte, lass es ein Fake sein…

  2. 02

    Sowas wäre in Deutschland ja leider nicht möglich, die deutschen Politiker sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Endlich mal Emotion.

    In the middle of difficulty lies opportunity. Hahaha…

  3. 03
    FoEl

    “Master Degree in Communication” erinnert mich an: „I have people skills; I am good at dealing with people. Can’t you understand that? What the hell is wrong with you people?“ (Officespace)

  4. 04
    bEn

    Das heißt seit 8 Jahren World Wrestling Entertainment weil dem anderen WWF die Abkürzung WWF nicht gefiel.

  5. 05
    yeda

    Immerhin können Wrestler ihre Monologe aus dem Kopf vortragen und müssen nicht immer wieder irritiert zum Spickzettel zurücktigern.

  6. 06
    BrandNewWelt

    LOL, der Song ist auch ne eins!

    Masters Degree in Communication!

  7. 07

    @bEn: Ich wusste, dass diese Korrektur kommt… :) Ich fand „World Wrestling Entertainment“ schwerer zu verstehen. Und da es ja eher spaßhaft war…

  8. 08

    Weiss gar nicht was ihr habt, die haben doch geklatscht am Ende? Und wie wir alle wissen (na ja, zumindest die aelteren unter uns), Entscheidend ist, was hinten rauskommt. So.

  9. 09
    peter H aus B

    Der hat die gleiche Schule wie Ballmer abgeschlossen?

  10. 10
    ben1985

    @peter H aus B: mit Bravour, mit Bravour :D

  11. 11
    Christian

    Oh ja, bitte bitte lass es ein Fake sein! Kann das etwas anderes als ein Fake sein?

    Dean Scream in noch schlechter. Ich hatte ja nicht geglaubt, dass das geht… Und schon gar nicht, wenn jemand seinen Master in Kommunikationswissenschaft gemacht hat!

    @Armin : Das gelegentliche, betreten unterdrückte Gelächter im Hintergrund spricht, denke ich, doch eine deutliche Sprache.

  12. 12
    Sam

    Auch wenn die Ironie so schön wäre aber „communication“ meint nicht zwischenmenschliche Kommunikation oder Rhetorik sondern Massenkommunikation, genauer Massenmedien. Ein Master in dem Fach zu haben heißt also nicht zwangsläufig, dass man eine Ahnung davon haben sollte wie eine erfolgreiche Ansprache an einzelne Personen aussieht sondern verlangt eher die Fähigkeit ab Wirkungsmechanismen den nationalen Fernsehmarktes erklären oder die einzelnen Faktoren der Nachrichtenwerttheorien aufzählen zu können. ;)

  13. 13

    @ peter H aus B Der Steve kann wenigstens seinen Text auswendig ^^

  14. 14

    Ohjeh. Ich überlege mir gerade, was ich dort gemacht hätte. Einen Lachanfall bekommen? Vermutlich. Ein Wunder, dass er die Lachenden im Hintergrund nicht gefressen hat, man muss ihm das ja zutrauen.

    Was hat der denn genommen?

    Das ist so ’ne Art Hape Kerkeling, oder? Bitte! ;-)

  15. 15

    In the middle of difficulty lies opportunity. gibts das schon irgendwo als t-shirt? ^-^

  16. 16
    Fabian

    Ich sage nur: Christoph Daum!

Diesen Artikel kommentieren