30

Timemap Berlin: Stadtkarten von 1869, 1893, 1926, 1957 und heute

timemap berlin

In Kooperation dreier Unternehmen ist die Timemap Berlin entstanden, mit der man historische Karten der Stadt mit aktuellen überblenden und vergleichen kann. Das Ganze kann man sicher eleganter gestalten und der Einsatz von Microsofts Silverlight-Plugin ist speziell für Mac-Nutzer suboptimal, aber die Idee ist so naheliegend wie klasse und die Umsetzung macht Spaß.

Statt Zeitmaschine: Die Timemap Berlin.

[Danke, Armin!]

UPDATE Und für Hamburg sieht das dann so aus (Danke, Markus).

30 Kommentare

  1. 01

    Das Pendant für Hamburg (wir haben in der Stabi Hamburg auch durch die Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung eine graphische Suchmöglichkeit gebaut): http://blog.sub.uni-hamburg.de/?p=1529 ;-)

  2. 02

    Lieber Johnny,

    auch die Mac-User haben noch andere Soft- u. Hardware zur Verfügung.
    (Die haben unsinnig viel Geld, und sind auch sonst besonders komisch)

    http://www.shoothill.com/clients.aspx

  3. 03
    mbx

    Prinzipell ne coole Sache, aber die Karte von ’57 ist ja wohl etwas winzig und technisch stört mich Silverlight ;-)

  4. 04

    @PiPi: Komisch, ja, aber unsinnig viel Geld… nö. :)

  5. 05

    Nun ja, wenn es nicht direkt übereinander und auch ohne Silverlight sein darf, gibt es schon länger http://www.alt-berlin.info/.

  6. 06

    @Johnny Haeusler:
    Je nachdem,
    wer es zu nutzen weis.
    http://timemap.googlecode.com/svn/trunk/examples/artists.html

    Zumindest mal ein funktionierendes Werkzeug.

    Nicht weniger ‚komisch‘ unterhält man sich,
    wenn man nachfolgenden Link sich ansieht.

    http://www.stadtarchiv.stuttgart.findbuch.net/php/rech_mask.php?ar_id=2667&kind=b&id=1&von_form=j&bis_form=j&self=1

  7. 07
    DerBenni

    Ich finds schon fast faszinierend, dass das jüngste des vorhandenen Kartenmaterials das wenigste her gibt. Kann doch irgendwie nicht sein, oder?

  8. 08

    Ich wüsste nicht, was an dem Plugin suboptimaler als an Flash sein sollte. Immerhin hat Microsoft den für deren Verhältnisse großen Sprung getan und Novell mit der Implementierung einer Unix-Version des Plugins beauftragt. Die tut auch prinzipiell, aber die TimeMap Berlin lädt trotzdem ewig und macht dann gar nichts mehr.

  9. 09
    Foobar

    Schickschnak neumodischer, plattformabhängiger.

    http://www.alt-berlin.info/

  10. 10

    Silverlight-Seiten schau ich mir auch nicht an…

  11. 11

    @Robert Sander:
    ‚Moonlight‘

    ist auch nur interessant,
    wenn Linux das BS der freien Entscheidung ausgewählt wurde.

    Die Windows-Rechner lassen sich problemlos auf einer zweiten
    Ebene mit einer alternativen Linux Variante betreiben.

    Als Mac-User habe ich das nicht nötig. (Selbst wenn ich wollte)

    Gut gemeinter Ratschlag:
    „Seid offen für alles“

  12. 12

    Bei alt-berlin.info gibt es 29 Berlin-Pläne aus der Zeit von 1738 bis 1989.

    Mit viel Liebe und Aufwand in einem Ein-Mann-Projekt eingescannt und aufeinandergemapt und schön erklärt.

  13. 13

    @pipi

    mac user haben viel geld? komisch . . . entweder ich mach was falsch oder ich hab s nur noch nicht gefunden . . . .
    danke für die links ;)

  14. 14
  15. 15

    Deutlich mehr Berliner Stadtpläne (ab 1738) zum Durchklicken gibt es schon lange hier: http://www.alt-berlin.info/

  16. 16
    MaDi

    Stadtplanjunkies wie ich sind schon seit Jahren auf http://www.alt-berlin.info/ abgefahren, ganz ohne Plattformprobleme.

  17. 17

    @alivenkickn: Mac-User hatten viel Geld. Nun haben sie Macs.

  18. 18

    @Robert Sander: @Foobar: @stralau: @MaDi: Ich ging davon aus, dass ihr selbst nachseht, aus welchen Unternehmen die Timemap-Koop besteht: alt-berlin.info gehört dazu.

  19. 19

    @Johnny Haeusler: Ah, gut.

    Hatte ich bei der Ankündigung nicht erwartet, weil alt-berlin.info ein Hobbyprojekt ist.

  20. 20

    @Johnny Haeusler: Es tut mir leid, aber da der Link oben auf eine Silverlight-only Seite (genauso dämlich wie Flash-only Seiten) führt, ist mir der Zusammenhang nicht aufgefallen. Da sehe ich nur die Aufforderung, daß ich mir doch bitte Silverlight installiere soll.

    Und http://www.shoothill.com/ selber ist eine Microsoft und Silverlight Werbeseite…

    Schön für den Autor von alt-berlin.info, wenn er evtl. über diese Werbung für Silverlight ein paar Euros von Microsoft erhält.

  21. 21

    @stralau: @Robert Sander: Ich habe übrigens keine Ahnung, warum alle eure Kommentare gerade in der Moderation landen… ist keine Absicht.

    Ja, Silverlight nervt. Selbst nach der Installation.

  22. 22

    Ich merk schon, bevor ich das naechste Mal ein Link empfehle pruefe ich beim naechsten Mal erst einmal ganz genau die Plattformtauglichkeit damit ich bloss keine Empfindlichkeiten verletze…

  23. 23
    Olli

    Tolle Sache das…. aber wen interessieren schon Mac-User? …..

  24. 24
    Murks

    Alles alter Kaffee! Alles schon seit 10 Jahren online: http://www.alt-berlin.info

  25. 25

    @Murks: Boah, du bist ja ein Schnellmerker. Sieh Dir mal Kommentar #5 und weitere an. Sowie das Datum dort.

Diesen Artikel kommentieren