62

20 Jahre City Slang – Ein Erinnerungsgewinnspiel

2. Oktober 2003: Alle meine Freunde morphen binnen Sekunden zur menschlichen Version des viel zitierten aufgeregten Hühnerhaufens. Doch nicht das bisschen Alkohol kurz zuvor ist daran schuld. Ziel unserer flatterhaften Versammlung ist das Columbia Fritz, wo das Weilheim Projekt zum gemeinsamen Abend einlädt und den musikalischen Nabel der deutschen Indie-Welt nach Berlin bringt. Couch sind dabei, Lali Puna ebenfalls, doch vor allem und überhaupt sind wir heute hier, weil The Notwist spielen. Für die meisten von uns sind sie schon Helden, für die anderen könnten sie es spätestens heute werden.

Trotzdem sind wir leider viel zu spät dran und der mich umgebende Hühnerhaufen verfällt nach der Ankunft sogleich in naturgemäße Panik. Im Konzertraum herrscht die Steigerungsform von ausverkauft. Einige meiner Begleiter wagen den dreisten Versuch, jetzt noch Plätze in den ersten Reihen zu ergattern, die anderen lassen sich zielsicher an der Bar nieder und ich, ich freunde mich bereits mit dem Gedanken an, diesem Konzert nur kurz beizuwohnen. Plötzlich ist da kein bekanntes Gesicht mehr und der einzige Ort, an dem ich mich noch einfügen kann und somit eines Tetrisbausteins ebenbürtig werde, ist hinten rechts an der Wand. In meiner Vorstellung sah der Abend anders aus.

Doch dann fangen The Notwist an zu spielen. Also, sie müssen es sein. Durch die Clubluft, welche ihren Ruf als Ex-Oxygenium hartnäckig verteidigt, kann ich jedenfalls eindeutig Klänge vernehmen, die zu „Neon Golden“ gehören. Der Rest bleibt eine optische Enttäuschung. Um nicht zu sagen: wäre da nicht der Gesang, ich könnte aus dieser Position nicht einmal erahnen, ob jetzt der Hausmeister oder eben Markus Acher auf der Bühne steht. Dafür bleiben mir sämtliche Haarwurzeln meiner Vordermänner nicht länger verborgen. Ein klassisches Problem bei meiner Körpergröße und oft genug Anlass für Frust, aber heute entscheide ich mich gegen ihn. Bewusst. Ein tiefer Atemzug, zurückgelehnt an die kühlende Wand hinter mir und die Augen geschlossen, da der Bewegungsradius nicht einmal mehr zum Shoegazing reicht. So stehe ich dort im Columbia Fritz, lasse die Klangwellen über mich hinweg spülen, bewege mich äußerlich in Millimetern, innerlich in einem Paralleluniversum und als mich nach der Zugabe schließlich ein Freund aufweckt, möchte ich nicht glauben, dass es schon vorbei ist. The Notwist am 2. Oktober 2003 sind das wunderschönste Konzert, das ich nie sah.

15. November 2010: Das großartige Label City Slang begeht das stolze Jubiläum von 20 Jahren und möchte es in dieser Woche gebührend mit euch feiern. Welchem Abend meine besondere Empfehlung hierbei gilt, kann man sich nun leicht ausmalen. Vielleicht genießt ihr sogar den Luxus der guten Sicht, aber auf alle Fälle sollt ihr am Ende von mindestens ähnlich tollen Erfahrungen berichten können. Deswegen verlosen wir an dieser Stelle 2×2 Tickets für alle Termine, die sich um das schöne Geburtstagsfest ranken Aus, aus, aus! Wer es auf die begehrte Geburtstagspartyliste geschafft hat, seht ihr hier:

    The Notwist, Calexico und Get Well Soon, 19. 11., Admiralspalast – Und mitfeiern dürfen an diesem Abend: Killian und Ovit!

    Menomena, Tortoise und Broken Social Scene, 20. 11. Admiralspalast – Mitfeiernde in diesem Fall: Jo. und Yoshi!

    Alexi Murdoch, Yo la Tengo und Lambchop, 21.11. Admiralspalast – Viel Spaß wünschen wir: Kati und Katrin!

Um teilzunehmen, müsst ihr uns in den Kommentaren lediglich sagen, welcher musikalische Künstler euch das bisher fantastischste Konzerterlebnis bereitet hat und natürlich zu welchem der Gigs ihr gehen wollt. Diese Gelegenheit winkt bis zum 18.11. um 12 Uhr. Viel Glück!

Ob ihr nun gewonnen habt oder mit gekauftem Ticket hingeht: habt eine gute Zeit und lasst City Slang schön hochleben.

62 Kommentare

  1. 01

    Das beste Konzert in diesem Jahr hatte ich gleich im Januar bei Delphic im Bang Bang Club.
    Mein Gig der Wahl wäre The Notwist, Calexico und Get Well Soon am 19. 11. im Admiralspalast

  2. 02
    Timm

    Mein bisher eindruckvollstes Konzert war Ghinzu, eine belgische Band, die ich in Montpellier erleben durfte.
    Der Abend mit The Notwist, Calexico und Get Well Soon wäre ebenfalls mein Favorit.

  3. 03

    Das beste Konzert? Ich vermute Beck irgendwann in der Columbiahalle. Habe ich irgendwo auch noch den Kassettenmitschnitt vom Radio. Das war furios.

    Das beste Konzert, das ich nicht erlebt habe? Vor zehn Jahren das City Slang Festival zum 10. Geburtstag des Labels im Dresdner Bahnhof am Gleisdreieck. Hineingegangen und vor Beginn wegen Krankheit wieder gehen müssen. Aber wenigstens den Merchandisingstand vorher noch leergekauft und mit vielen CDs die Illusion aufrecht erhalten, dagewesen zu sein.

    Mein Wunschtermin: 19.11.

  4. 04
    sn

    Ich bin, auch wenn’s nicht ganz zum Thema passt, selten so von einem Konzert umgeblasen worden wie von Fever Ray im Berghain dieses Jahr. Der Bass, die Wucht, die umwerfende Optik – es hat ewig gedauert, bis alle Schauer abgeklungen waren und sich alle Haare wieder hingelegt hatten. Kein Pullover wollte mir mehr passen.

    Aus dem City-Slang-Programm: Lambchop auf dem Benicassim-Festival. Nachdem ich sie zuvor schon drei Mal mit zarten, leisen, wundervollen „Is A Woman“-Konzerten gesehen hatte und zart, leise und wundervoll begeistert war, holten sie inmitten des drumherum bollernden Festivals eine Rockmusik aus dem Hut, die darauf pfiff, sich an den anderen Konzerten messen zu lassen, und mit „This Corrosion“ schließlich alles, alles, alles niederwalzte. Irrsinn. Tolle Leute.

    Ich ginge konsequenterweise gern zu Calexico und Notwist. Ist doch klar.

  5. 05

    Das schönste Konzert war von Beirut, aber das was mir am meisten bedeutet war Matt&Kim in Hamburg, irgendwo ganz klein und intim, mit gefühlten 50 Gästen.

    Und ich würde natürlich auch zu The Notwist, Calexico und Get Well Soon gehen :)

  6. 06

    Vor vielen, vielen, vielen Jahren. The Prodigy in Halle. Trotz 30 Minuten Pause weil ein Monitor kaputt ging, ging dermaßen der Beat ab, das ich am Ende Oberkörperfrei da stand. Und das ist eigentlich nicht meine Art.

    Ich bin auf Broken Social Scene scharf.

  7. 07
    Norman

    Als Tortoise vor ein paar Jahren im Vorprogramm von Lambchop auf der Museumsinsel spielten, saßen wir wir leider nur auf der anderen Seite der Spree und hofften darauf, dass ein Windstoß uns etwas von dem Konzert rüberbrachte. Gehört haben wir wenig und hatten doch einen schönen Sommerabend.

    Tortoise nochmal live sehen, wäre toll. Und dann noch mit Menomena und Broken Social Scene.

  8. 08
    Julian

    Sonic Youth, die tun’s immer…

    mein Wunsch: 20. 11. Menomena, Tortoise und Broken Social Scene

    Hoffentlich klappt’s :)

  9. 09

    oh, mein lieblingskonzert von the notwist war überraschenderweise auf einem festival (melt!). da, wo ja nie so wirklich der funke überspringt. aber irgendwie, sei es durch erschöpfung oder bier, hat mich die musik dort richtig gepackt und mitgerissen. das konzert hat lange nachgehallt, in mir, und this room ist seit dem eng mit diesem konzert verknüpft.

    also will ich da natürlich auch wieder hin ;)

  10. 10

    Mein bestes Konzert waren wohl die Beatsteaks im Magnet anfang letzten Jahres.

    Die großen Beatsteaks in dem kleinen Laden. Und dafür 12 Stunden bei -5°C auf die Karten gewartet.

    Das war so. wow.

    Und ich würde gerne zu the Notwist.

  11. 11
    Simon

    Mein bestes Konzert bisher in diesem Jahr war der großartige Jonsi auf dem Melt Festival! Großartige Stimmung, unvergleichliche Visuals, einzigartige Instrumentalisierung, großartiger Drummer.
    Ich möchte unbedingt mit meiner Freundin zu The Notwist, Calexico und Get Well Soon gehen!
    Danke. :)

  12. 12
    sn

    @Simon: Haha, es ist tatsächlich unmöglich, über Jonsi live zu sprechen, ohne diesen famosen Schlagzeuger zu erwähnen. Selten jemanden gesehen, dem die Arbeit so viel Spaß machte.

  13. 13
    Jörg

    Mein bestes Konzert waren 31 Knots in Köln im Jahre 2008. Winziger Laden, unfassbare Energie, die elitäre Atmosphäre, da es außer mir nur noch 10 Gäste sehen wollten. Unvergesslich.

    Ich würde gerne zu Menomena, Broken Social Scene und Tortoise.

    Vielen Dank für eines der besten Konzerte, das ich noch nicht gesehen habe.

  14. 14
    jo.

    bestes konzert: des ark im quasi-ajz lokal, november 2008. wie man in nicht ganz 40 minuten alles richtig macht.

    wunsch: tortoise et al.

  15. 15
    Oke

    Eines der schönsten Konzerte, das ich erleben durfte, war Janelle Monae vor dreißig Leuten in der Austin Music Hall. Da stand Afro-Punk auf dem Programflyer und ich wollte wissen, was es denn damit so auf sich haben könnte und durfte dann diese unglaublich tolle, aber doch mehr poppige Sache sehen.

    Ich würde gern The Notwist, Get Well Soon und Calexico sehen.

  16. 16
    Floda Nashir

    Da kann ich mich gar nicht so richtig entscheiden, aber am besten hat mir wohl Billy Mahonie im Leipziger Conne Island gefallen, so zehn Jahre dürfte das schon her sein.

    Für lau angucken würde ich mir am liebsten Yo La Tengo.

  17. 17
    ted

    _____________________________________________________________________________

    schönstes Konzert war SNOWDEN in der Hall of Columbia

    da ich the notwist leider noch nich gesehen hab (was eine Schande ist) und ich mich höchstpersönlich davon überzeugen wie die live sind..

    The Notwist, Calexico und Get Well Soon, 19. 11., Admiralspalast

    _____________________________________________________________________________

  18. 18
    Niels

    Bestes Konzert waren für mich 206 aus Leipzig, damals wohnte ich in Flensburg und sah sie dort im Volxbad

    Ich würde zu The Notwist, Calexico und Get Well Soon am 19. 11. im Admiralspalast

  19. 19
  20. 20
    Stephanie Eilenberger

    Mein absolut großartigstes Konzerterlebnis? Es gibt wahrscheinlich einfach zu viele. Es geht dabei ja auch nicht nur um die musikalische Performance, das Bühnenbild und textliche Sicherheit, sondern vielmehr um die Energie zwischen Band und Publikums, dieses Gefühl, einfach überrollt zu werden. Manches Mal stehen sich dabei zwei Unvereinbare gegenüber, nicht zuletzt weil sich Leute ins Pulikum stellen, bei denen man meint, sie hätte Angst vor Bewegung und zu viel Spaß. Das Kunststück, einen ganzen Hanger voll Leute mit seiner Musik im Grunde zu überfahren, hat Chilly Gonzales beim diesjährigen BerlinFestival vorgeführt. 2 Flügel, 2 Schlagzeuge und 4 Bademäntel, mehr war nicht nötig und 3 Zugaben der Dank des Berliner Publikums.

    Ich würde meine Schwester gern mit Karten für das The Notwist Konzert überraschen.

  21. 21
    Sophie

    hallo!

    ein wirklich schönes konzert dieses jahr hatte ich bei gisbert zu knyphausen im heimathafen neukölln. eins der wärmsten konzerte, dass ich je erlebt hab. aber wunderbar.

    mein favourit: The Notwist, Calexico und Get Well Soon, 19. 11., Admiralspalast

    es wär mir eine ehre!

  22. 22
    julian

    das beste Konzert in diesem Jahr Beach House

    Menomena, Tortoise und Broken Social Scene wär schön

  23. 23
    Thomas

    Das beste Konzert? Pavement und the National im Zenith in Paris!

    Menomena, Tortoise und Broken Social Scene wäre sehr schön..

  24. 24
    Jan

    Broken Social Scene natürlich, dieses Jahr im Kesselhaus … und genau deswegen würde ich sie auch gerne wieder sehen …

  25. 25
    kati

    ohne nachzudenken: das beste konzert anders wendin aka moneybrother zusammen mit dem nicht minder genialen patrick anderson unplugged bei der futura bold.

    ich gehe gerne zu yo la tengo, lampchop u. co :-)

  26. 26
    Franziska

    Mein schönstes Konzert in diesem Jahr fand in London in der Union Chapel statt. Iron & Wine begeisterten in atemberaubender Atmosphäre vor kleinem Publikum, ein sehr berührender Abend.
    Ich würde gern am Freitag The Notwist, Calexico und Get Well Soon anschauen.

  27. 27
    Lydia

    hm, dieses jahr gab’s viele tolle konzerte. aber weil’s noch so frisch ist, setze ich iLiKETRAiNS an die spitze, das konzert im bang bang club war der hammer!

    ich würde gerne am 19. zu The Notwist, Calexico und Get Well Soon.

  28. 28
    Anne

    mein bisher schoenstes konzert waren die eels in der volksbuehne, vor zwei jahren glaube ich…

    und ich wuerde gerne zu get well soon gehen

  29. 29
    Florian

    Aus dem Logbuch des Kapitäns, Sternzeit August 2010: Erhebendes Konzerterlebnis bei Get Well Soon in der Katharinenruine, Nürnberg. Während sich langsam die Sonne herabsenkt und das ohnehin melancholische Ambiente der Ruine in ein unwiderstehliches Licht taucht, schippern Get Well Soon mit allen Anwesenden für die Dauer des Abends durch einen dichten, schauerig schönen Wald — Memo an mich selbst: City Slang dafür ewig dankbar sein, diesen Musikern eine Chance gegeben zu haben, und mehr als das!

    Präferenz: Menomena, Tortoise und Broken Social Scene (was für eine Combo!)

  30. 30
    Carsten

    Also ick fand die Decemberists im Postbahnhof am Ostbahnhof im September 2007 so toll, dass jetzt sogar das Konzertposter an der Wand hängt. Und Get Well Soon am 19.11. fänd ick total schön.

  31. 31
    lara

    achherrje. das beste konzert… vielleicht modest mouse in der fabrik in hamburg vor drei jahren. da war man plötzlich eins mit der masse zuschauer, es wurden keine unnötigen worte verloren, sondern einfach musik gemacht und man hüpfte, flog oder floss getragen von zwei schlagzeugen von lied zu lied. als das konzert vorbei war hatten meine neuen turnschuhe löcher und noch zuhause konnte ich das t-shirt auswringen. ich bekomme jetzt noch gute laune beim hören von ‚we were dead before the ship even sank’…

    ich würde sehr gerne the notwist am freitag live sehen, das neon golden album ist einfach zu großartig.

  32. 32
    Julian

    Get well soon am 19.

    und das schönste Konzert war das Weihnachtskonzert vom HU Chor vor ein paar Jahren..

  33. 33
    Matze

    Eindringlichstes Konzerterlebnis bisher war das Radiohead-Konzert am 11.9.2001 in der Wuhlheide. Dauerregen und lange Gespräche mit einigen Amerikanern taten das Weitere an diesem Abend.

    Der 21.11. im Admiralspalast wäre schick.

  34. 34

    Vor 2 oder 3 Jahren, Calexico gemeinsam mit dem kompletten Boban Markovic Ensemble.

    Ich hätte nicht gedacht, dass Balkan-Bläser und TexMex so fein zusammen passen.

    Gegen Ende des Abends holte Joey Burn dann noch eine Geigerin auf dei Bühne und sagte ganz locker: „Ladies and Gentlemen, Anne-Sophie Mutter“. Und auch sie hatte sichtlich Spaß, mal dem Affen Zucker zu geben.

    Die letzten 20 Minuten zug dann die ganze, ca. 25-köpfige Kapelle durch Publikum der ausverkauften Columbiahalle. Auf dem Guca-Trompeten-Festival hab ich noch keine bessere ATmosphäre erlebt, und dabei wohn ich jetzt selbst schon 2 Jahre auf dem Balkan.

    Tja, ich glaub, mein Wunsch ist klar: The Notwist, Calexico und Get Well Soon, 19. 11., Admiralspalast.

    Für den 20.11. versuch ich auch noch Karten zu bekommen, aber das ist mir nicht ganz so eminent wichtig wie der Freitag.

  35. 35
    Markus

    Bestes Konzert jedenfalls in diesem Jahr: Notwist in Köln im E-Werk. Großartige Punk-Disco-Dub-Elektro-und-Notwist-Orgie.

    Damit dürfte dann auch mein Kartenwunsch auch klar sein – 19.11. …

  36. 36

    Radiohead, Berlin 2003.
    The Notwist, Calexico und Get Well Soon, 19. 11., Admiralspalast

    Cheers.

  37. 37
    heidrun

    mein schönstes konzert waren to rococo rot vor jahren im podewil mit recht wenigen leuten, die am ende fast alle auf dem boden lagen und glücklich waren.

    ich tät eins von den ersten beiden nehmen.

  38. 38
    wayne

    28.4.2008, london, camden underworld:beatsteaks auf einer 10quadratmeter bühne,zum greifen nah und das gute gefühl die jungs wollen diesen saal zum überkochen bringen.schafften sie auch, denn unsere shirts waren zum auswringen.so kick it…!

    p.s. freitag wäre supi, der rest bestimmt auch!

  39. 39
    Mane

    mein schöntes Konzert in diesem Jahr war das von FM Belfast auf dem Immergutfestival, die waren so wunderbar auf der Bühne und die Stimmung war großartig.
    Aber mein größtes Highlight ist immer noch Motorpsycho in Bielefeld 19hundert Pusemuckel ist echt fast hundert Jahre her aber die Jungs haben sich da in mein Herz gespielt.

    ich würd wahnsinnig gern das Bandspektakel am SAmstag sehen.

    gruß

    Mane

  40. 40
    theodor

    grandios war das weakerthans-konzert irgendwann 2008 im kato.
    ich würde mich sehr über das notwist/calexico/getwellsoon konzert freuen!

  41. 41
    Wolfgang

    Portishead 1997 im München.
    Beth Gibbons mit Zigarette. Blaues Licht. Ganz unglaublich.
    Würde gerne Notwist im Admiralspalast sehen.

  42. 42
    Killian

    Hmmmm… Daft Punk, irgendwo in Zürich (Namen des Clubs vergessen), in 1997. Warum? Weil die dann immer noch gut waren!

    Und ich wurde gerne Calexico sehen… bitte.

  43. 43
    silvia

    Das spaßigste Konzert in diesem Jahr, dem ich beiwohnte, war in Cardiff, Wales, die wunderbaren little my.

    Ich würde bitte gerne lambchop sehen.

  44. 44

    Schönstes Konzert, weia… zu viele. In letzter Zeit definitiv Built To Spill im Bahnhof Langendreer. Kleines Publikum, Doug Martsch so gut wie selten.
    Wunschtermin: der 19. zu Calexico und The Notwist in den Admiralspalast… aber Lambchop wären auch toll, winners can’t be choosers… ;)

  45. 45
    judith

    mein schönstes konzert war joanna newsom, 2007 in der volksbühne, wegen der markerschütternden pauke.

    ich würde gerne zu notwist, calexico und get well soon.

  46. 46
    Nils

    Am meisten Spass hatte ich bei faithless hier in berlin

    Yo la Tengo würd ich gerne sehen 21.11

  47. 47
    jule

    tatsächlich get well soon. weil ich dastand und nicht wusste, wie mir geschah. konnte man auch niemanden erklären. gänsehaut will ja auch keiner hören.

    bestes konzert dieses jahr: superpunk. weil sie sich verspielten und die saiten rissen und das alles so furchtbar sympathisch und die stimmung so gut und vertraut war, als wären sie meine besten kumpels, dabei kenn ich sie gar nicht.

    19. wäre daher schön.

  48. 48
    Farle

    Ein heißer Tag im Juni,
    die Nacht dafür umso kälter,
    zwischen Berlin und Görlitz,
    Millionen Mücken,
    Millionen Sterne,
    ein See,
    Fackeln im Boden
    und Lichter in der Luft.
    Wir schlendern über ein Feldweg.
    Musikfetzen in unseren Ohren.
    Dann das Konzert.
    Zarte Stimme, schöne Klänge.
    Alcoholic Faith Mission.

    Dieses Mal
    The Notwist,
    an einem kalten Tag,
    an einem warmen Abend.

  49. 49
    oliver

    Definitiv rage against the machine in roskilde (1999?)

    Ich würde gerne eine freundin mit dem konzert am freitag überraschen, obwohl ich selbst nicht in berlin sein kann.

  50. 50
    yoshi

    Vorher mochte ich sie nicht.
    Vorher ist vor diesem Sommer, vorher ist vor dem Haldern Pop, vorher ist vor dem Spiegelzelt, in welchem Schwerelosigkeit als Musik durch die Luft zitterte. The Low Anthem sei Dank, dass vorher vorher war und nun vorbei ist.

    Vorher ist auch jetzt, ist vor Samstag ist vor Broken Social Scene vor Tortoise vor Menomena. Ist zum Glück noch nicht vorbei.

  51. 51
    andrea

    ein halbnackter schwitzender t(i)nc-dennis, der einem seine feuchte hand auf die stirn legt? ein lässig fuss-wippender tomte-dennis, dessen melodiöse gitarre einen zu tränen rührt? ein schamhaft in sich rein kichernder scott, der mir gerade noch im babylon mein süßestes lächeln ins gesicht gemalt hat?

    oder doch die bezaubernde elfe leslie feist im schillertheater, wie sie in kleinen hüpfern über die bühne schwebt, einem ein dauer-grinsen auf die spannenden wangen legt und das herz vor freude fast zerplatzen lässt?
    warum nicht den menschen ihres dunstkreises huldigen, die ihr womöglich erst den feenstaub in die flügelchen gepustet haben?

    oh ja, ich würde liebend gern mein schönstes konzerterlebnis am 20.11. mit der wunderbaren broken social scene sowie menomena und tortoise haben wollen…

  52. 52
    Nico

    dieses Jahr bei ben folds war grossartig. meine erwartungen waren nicht ganz so hoch. das neue album, naja. aber das konzert war grosse Klasse!!

    aber menomena am 20 könnte das ganze noch toppen

  53. 53
    Steven

    Ich fand Caribou ganz funderfoll…

    The Notwist, Calexico und Get Well Soon, 19. 11., Admiralspalast wäre mein Wunsch

  54. 54
    Linoleum

    Four Tet auf dem Melt! war das beste (mit dem Gewitter im Hintergrund…ganz groß..)

    mein Wunsch:
    Menomena, Tortoise und Broken Social Scene

  55. 55
    Katrin

    Defintiv Coldplay, 2005 in Leipzig!

    Sehr wünschen würde ich mir den Sonntag mit Yo la Tengo!

  56. 56
    Christin

    Mein bisher eindrucksvollstes Konzert!? Paul Mc Cartney in der O2-Arena im vergangenen Jahr. Atemberaubend wie er den jungen Burschen in seinem Alter noch die Show stiehlt! Andere spielen eine halbe Stunde, machen eine halbe Stunde Pause und dann sind sie auch nach max. 2 Stunden wieder weg. Und das Paulchen steht da fast 3 Stunden ohne Unterbrechung auf der Bühne und singt sich die Seele aus dem Leib! Fabelhaft!
    Das bisher beste Konzert in diesem Jahr war Yeasayer im Maria!
    Und sehen würde ich an diesem Wochenende eigentlich alle Bands gern. Doch am liebsten Get well soon und The Notwist!

  57. 57
    eva

    das fantastischste konzerterlebnis hatte ich mit the cooper temple clause vor 5 jahren.

    und unglaublich gern würde ich dieses jahr noch the notwist im admiralspalast erleben.

  58. 58
    noch ein Sebastian

    Vor ein paar Jahren, als der Knaack Club noch einen guten Booker gehabt hat, gab’s dort immer die ersten, tollen Berlin-Konzerte von danach erfolgreichen Bands. Broadcast ebenso wie Trail Of Dead, BRMC, Interpol oder eben Mogwai. Die liegen knapp vorn dank Einmarsch zur Star Wars-Melodie und inflationärem Gebrauch des Glockenspiels.

    War sogar besser als Nirvana als Vorgruppe von Sonic Youth beim Bremer Überschall-Festival 1991. Das war anders gut und geht noch als Beinahe-Kindheitserinnerung durch…

    Ach ja, der Samstag mit Tortoise und BSS wär schon schön. Würde mich aber auch über die anderen Veranstaltungen sehr freuen!

  59. 59
    debjay

    Das fantastischste Konzerterlebnis war für mich Gaslight Anthem vor 2 Jahren im Magnet Club. Damals kannte sie noch kaum einer, die Tickets waren spottbillig und die Jungs haben sowas von gerockt! Der Schweiß regnete von der Decke, ich habe gepogt bis zum Ende und die Band hatte sichtlich Spaß und freute sich, dass alle ihre Lieder mitgrölten :)

    Achja, ich würde gern zu Calexico!

  60. 60
    Steven

    Für mich war es ganz klar das Ólafur Arnalds Konzert (mit den guten Nils Frahm als Support) im Babylon. Ich hätte nicht gedacht, dass man das Mono Konzert dieses Jahr im Hebbel-Teater toppen kann. Aber Olafur hat es großartig gemacht.

    Ich würde mir sehr Get Well Soon (19.11.) anschauen wollen, vll. klappt es ja ;).

  61. 61
    Anne Wizorek

    Vielen Dank an alle fürs Mitmachen und Glückwunsch an die Gewinner! Eure tollen Konzerterinnerungen machen auf jeden Fall schon wieder große Lust auf die nächsten Gigs. :)

    @Steven: Du warst leider zu spät dran, nächstes Mal vielleicht. ;)

Diesen Artikel kommentieren