43

Hallo? Welt?

spreeblick_streetview

Das Spreeblick-Büro auf Google Streetview. Das Haus drumrum ist verpixelt. Naja. Wenigstens ist mein Drittwagen vor der Tür gut getroffen.

43 Kommentare

  1. 01

    Hätte nicht gedacht, dass du auf Renault Kangoo stehst ;-)

  2. 02

    Wow, sogar die milchigen Flächen sind ein Google-Copyright. Cool!

  3. 03

    Vorsicht, wenn ihr rechts abbiegt. Da donnern die oft ohne Rücksicht und mit zu hohem Tempo durch.

  4. 04

    Na, wie befürchtet. Die neualgischen Knackpunkte Eures Schauffensters sind für jeden Einbrecher durch Google Street View sofort zu sehen – quasi durch die Scheibe in die Kasse gesehen. Und überhaupt: Was alles privates durch das Schaufenster zu erkennen ist; das ganze Leben der Spreeblick-Mitarbeiter hat sich mir beim Betrachten des Bildes in Gänze ausgebreitet. Ihr hättet Euch lieben verpixeln lassen sollen ;)

  5. 05

    @Herr Schwaner: Ach, das macht uns nichts, ich geh mal raus und winke! ;)

  6. 06

    Stehen da Computer drin? Gleich mal einbrechen.

  7. 07

    @Johnny Haeusler:

    Ich finde ja Spreeblick braucht eine Buero-Webcam. Mit automatischer Gesichtsverpixelung fuer alle die keinen Model-Release unterschrieben haben.

  8. 08

    Wenn man auf Fotos klickt sind die Haeuser drumherum aber nicht verpixelt….

  9. 09

    Ein kleiner Tipp an alle Verpixler: Fensterputzer abbestellen statt bei Google Widerspruch einlegen! Eure Stadt sieht bei Streetview dann viel schöner aus und Euer Privatleben bleibt trotzdem geheim!

  10. 10

    @Armin: Stimmt! Oha, ich wittere den Skandal!

  11. 11
    Christian Rohweder

    Genau aus dem Grund wie oben zu sehen habe ich unser Haus verpixeln lassen, sofern hier überhaupt jemals ein Google-Auto durchkommt. Das kann noch ein paar Jahrzehnte dauern. :-)

  12. 12
    Marcus

    Da habt ihr aber nochmal Glück gehabt, dass nicht auch noch gleich euer Büro verpixelt wurde. Kann man im großen Google-RZ ja mal übersehen, so’n kleines Ladenlokal in Berlin :-)

    Gründlich war Google auch in Mitte, dort wurde das Gesicht selbst auf dieses Riesen-Webeplakat verpixelt.

    Oder doch nicht?

  13. 13
    Daniel

    Die Verpixelung der Nummernschilder scheint aber nicht so wirklich toll zu funktionieren, sobald ein Motorrad auf dem Bürgersteig steht, oder?!

  14. 14
  15. 15

    Der Spruch an der Scheibe ist nicht zufällig an das großartige Lied von Surrogat angelehnt? :D

  16. 16
    Wolfgang

    Spreeblick, Titanic… coole Ecke.

  17. 17
    didi

    @wolfgang

    du hast rene von nerdcore.de vergessen. der wohnt en paar häuser weiter.

  18. 18

    habt Ihr einen Entpixelungsantrag stellen müssen, oder werden Läden die auf Places eingetragen sind automatisch entpixelt?

  19. 19
    Merete

    ogottogottogottogott! Street View ist online. Endzeitstimmung! Die Welt geht unter! Panik! Das sind alles Live-Bilder, jetzt kann jeder sehen, was ich den ganzen Tag mache. Gruselig! Ich laß‘ mich jetzt schnell wegpixeln. Tschüß…

  20. 20
    ajo

    Wart ihr das selbst (Form von Netzkunst) oder hassen euch nur eure Nachbarn?

  21. 21
    Hihi

    Schicke Honda! Die 500er? Die kann man aber leicht kurzschließen.. und ein gezielter Tritt an den Lenker, du weißt schon… :)

  22. 22
    Timo

    ich wohne ein paar straßen weiter und mein haus wurde verpixelt. gibt es eigentlich eine möglichkeit gegen die verpixelung einspruch einzulegen?

    klingt doof, aber dann solllen sie lieber nur die gewünschte etage verpixeln, geld genug für die fummelarbeit sollte ja da sein.

  23. 23
    bEn

    Super Service – die Bilder sind ja Uralt. Mein Laden ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und nicht zu sehen. Und ob ich zu Hause das licht angelassen habe kann ich auch nicht überprüfen weil jemand meine Wohnung im 8. Stock verpixeln hat lassen :( Kann ich mich da irgendwo beschweren?

  24. 24

    Weil einige fragten: Wieder entpixeln geht nicht – einmal verpixelt, immer verpixelt…

    via: http://twitter.com/#!/frischkopp/status/5177138399416320

  25. 25

    @Johnny Haeusler ich find ja den gelben Kangoo cooler…

  26. 26
    johannes

    dachte zuerst, das ist ne brandschutzmauer.

  27. 27
    Die Flöte von Wackersdorf

    So. Ich warte jetzt auf die ersten Beschimpfungen unter Juegendlichen, im Stil: Deine Mutter hat euer Haus bei Google Streetview verpixeln lassen!

    :)

    (Fürs Protocol: wenn das mal populär wird: ich habs erfunden!)

  28. 28
    rigoros

    bin ich der einzige, der dachte, ihr würdet auf die spree blicken? zumindest einen fitzel davon sehen?

    irgendein kritiker hat doch letztens angeführt, streetview zerstört gedankenbilder. was hiermit bewiesen wäre… ;-)

  29. 29

    @rigoros: Wir hatten, als wir die Domain angemeldet haben, einen wundervollen Spreeblick, den wir sehr vermissen, aber wir brauchten die damals 600qm Büro einfach nicht mehr.

    Aber was soll’s. Im Tagesspiegel kann man ja auch nicht sein Make-Up überprüfen. Alles Lug und Trug. ;)

  30. 30
    Danny Wilde

    @Thomas Haseloff: Daran glaube ich noch nicht. Die Verpixelung ist ja reines Alibi-Entgegenkommen von Google, des „Nicht böse“-Images wegen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass spätestens nach der nächsten Aktualisierungsrunde durch Deutschland alle Häuser unverpixelt drinstehen. Die werden darauf setzen, dass sich der Widerstand dann gelegt hat und sie sich die Verpixelungsarbeit nicht noch einmal machen müssen.

    Oder sie sind bis dahin so mächtig, dass sie sich einfach über Bedenken hinwegsetzen können, weil es eh keine gute Idee mehr ist, sich googlekritisch zu äußern.

  31. 31
    Merete

    @Danny Wilde: Es wurde Rohdatenlöschung vereinbart.
    Wie schon oben gesagt, „einmal verpixelt, immer verpixelt“

  32. 32
    sebi

    @Marcus: In Bremen werden sogar Fahrradkörbe verpixelt…

  33. 33

    Seid doch bitte Ehrlich.

    Habe http://www.sightwalk.de privat dazu benutzt,
    um die Wegbeschreibung zur nächsten Party attraktiv zu gestalten.
    Die wenigsten wussten damit etwas anzufangen. Andere hatten Spass.

    Vielleicht werden durch die ‚Visuellen Ansichten‘ mehr Gäste generiert.

  34. 34

    Fast zeitgleich der Streetview Launch und die akute Terrorismusgefahr in Deutschland. Kann das Zufall sein?

  35. 35
    Cassandra

    @Merete

    Aber irgendwann sind die bisherigen Rohdaten ja hoffnungslos veraltet und dann zieht das G-Mobile wieder durch die Gegend um neue Rohdaten zu beschaffen.

    “einmal verpixelt, immer verpixelt” zählt wahrscheinlich nur wenn man seine Fassade im Pixel-Look umdekoriert. ;)

  36. 36

    @Cassandra:
    Veraltet sind die Bilder.

    Die Koordinaten sind Fakt.

    Das Thema „Ortung“ ist zu speziell,
    um es hier u. jetzt zu besprechen.

  37. 37

    Bei Bing gibts die ganze Fassade, wenn auch nicht so groß wie in StreetView.
    Die haben das mit dem verwischen mal gleich ganz weggelassen und niemanden hats gekümmert. ;)

  38. 38

    Die Frage, warum euer Büro nicht mitverpixelt wurde, ist aber offen geblieben, oder?

Diesen Artikel kommentieren