27

del.icio.us macht dicht

delicious

Immer, wenn jemand behauptet, dass Internet-Giganten wie Google nicht untergehen können, dann denke ich an Yahoo, die bis zum Erfolg von Google das Synonym für Internet-Suche waren, sich nun aber seit Jahren abwärts entwickeln. Und immer, wenn ein Gigant einen kleinen, feinen Service übernimmt, dann befürchte ich, dass dieser als erster ins Gras beißen muss, sobald es dem Käufergiganten schlecht geht.

flickr hat als großartiger Bilderdienst unter der Herrschaft von Yahoo bereits viele Verschlechterungen erfahren, ob die von Jeriko zurecht bemängelten Entwicklungsversäumnisse ebenfalls damit zu tun haben, kann man nur vermuten. Abstoßen wird Yahoo flickr (noch?) nicht, die Site fährt durch Premium-Services angeblich Gewinne ein. Anderen Yahoo-Käufen und -Produkten geht es jedoch nicht so gut, und so werden nach Massenentlassungen demnächst Altavista und del.icio.us (ebenfalls konstant durch Yahoo verschlechtert) geschlossen. Details gibt es im Guardian.

Mit Altavista geht ein Stück Internet-Geschichte, mit del.icio.us muss ich mich von einem Werkzeug verabschieden, dass für meine tägliche Arbeit enormen Wert hat. Hier geht es zu einer Twitter-Petition gegen die Schließung, andere Links und Alternativen zu del.icio.us sind in den Kommentaren herzlich willkommen.

[via]

UPDATE Ich habe meine delicious-Bookmarks zu Pinboard geschaufelt.

UPDATE 2 del.icio.us wird anscheinend doch nicht geschlossen, aber verkauft.

27 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    Wir probieren mal Diigo – aber es würde mir schwer fallen, Abschied von del.icio.us zu nehmen … ein langer treuer Weggefährte.

  3. 03
    Diane

    Heul, so gern benutzt. Ev. bringt die Pet ja was – sonst muss ich Tonnen von Bookmarks umziehen (und sichten, aktualisieren, aufräumen…)

  4. 04

    John Gruber (Daring Fireball) empfiehlt Pinboard (http://pinboard.in/). API ist kompatibel zu delicious, sieht ähnlich aus, hat ein paar Features mehr. Nachteil bzw. Spam-Verhinderung: Sign-Up kostet einmalig etwas.

    Ich hab mir gestern dort einen Account besorgt, Import der delicious-Bookmarks läuft noch, hat aktuell wohl wegen der Gruber-Empfehlung viel Traffic. Wenn es mal durch ist, sind meine Bookmarks als http://pinboard.in/u:dirksteins zu finden.

  5. 05
    Christian

    http://pinboard.in/

    Kostet einmalig einen kleinen Obolus (je später man kommt, desto mehr, derzeit ca. $ 7,98), ist dafür aber das, was Delicious mal hätte sein können (ohne Yahoo!).

    Import von Delicious ist problemlos möglich.

    Seine Lesezeichen dort sollte man ohnehin sofort sichern (Settings » Export / Backup Bookmarks).

  6. 06
    Mrs Psmith

    „ins Grab beißen“ – auch ne schöne Vorstellung. (umm ja…)

  7. 07

    Ich benutze Mr. Wong. Die haben in diesem Jahr neue Features aufgelegt.
    Für mich wäre es aber eine viel größere Katastrophe, wenn Instapaper oder Read it later dichtmachen würden, denn da speichere ich meinen ganzen Lesekram ab.

  8. 08

    @Mrs Psmith: Hihi. Icke nu‘ wieder. Danke. :)

  9. 09
    Christian Rohweder

    Ist es denn schon definitiv was del.icio.us angeht oder erst mal nach wie vor ein Gerücht? Gut, tangiert mich nicht weil ich den nicht nutze. Aber ich kann das schon verstehen wenn ein liebgewonnener Dienst plötzlich vor dem Aus zu stehen scheint. Ging mir mit Xmarks so. Zum Glück geht es da weiter.

    Was Yahoo angeht: die haben irgendwann den Anschluss verpaßt. Ich möchte behaupten, dass es Yahoo in 10 Jahren nicht mehr geben wird, flickr einen neuen Eigentümer hat und der Rest sich in Nichts aufgelöst haben wird. Wobei, müsste sich del.icio.us sich nicht verkaufen lassen?

  10. 10
    Residium

    Lifehacker hat die besten services aufgelistet wie man seine bookmarks exportiert
    http://lifehacker.com/5714498/the-best-services-for-migrating-your-delicious-bookmarks

  11. 11
    Enquête

    Yahoo! Yahoo! und Suchen!? Yahoo! war nie eine Suchmaschine. Das war schon immer ein Web-Catalog (später mit allem möglichen We-Too-Gedönz). Altavista ist mit Google vergleichbar und Altavista war das große Ding vor Google. Aber Yahoo! war das nie!

  12. 12

    @Enquête: Dennoch – auch wenn sie Katalog waren/sind – stand Yahoo kurz vor Ende der 90er für „wo man was findet“. Habe ich zumindest so empfunden. AltaVista kam meiner Meinung nach später dazu bzw. wurde später bekannt?

  13. 13

    @Residium: Bei den Amis fehlt (natürlich) Mr. Wong und eigentlich empfehlen sie ja nur zwei Dienste wirklich, wobei diigo eine Art erweitertes Evernote zu sein scheint (ich mag es, wenn sich ein Dienst auf eine Sache konzentriert, das war das Gute an delicious, finde ich) und diigo ist noch in früher Beta… aber trotzdem mal ansehen, danke!

  14. 14

    xmarks ist fein, wenn man klassische bookmarks im browser mag. historio.us finde ich sehr gut, das bookmarklet ist perfekt (nur tags eingeben, fertich. leider nur in der bezahlversion) und die inhalte der seiten werden mit durchsucht – man hat dann sei eine art persönliches google (sieht ja auch so ähnlich aus).

  15. 15

    Pinboard, minimal und gut. :-)

  16. 16

    @Martin: Xmarks sollte zum Jahresende abgeschaltet werden. Die Zukunft ist wohl noch ungewiss, auch wenn Pläne zur Rettung bestehen.

  17. 17
    Residium

    @DrNI: ne, xmarks ist von lastpass geretet worden und wird wohl weiterleben

  18. 18
  19. 19
    Christoph

    Danke für die Vorwarnung, ich fürchte das wäre sonst total an mir vorbei gegangen. So eine Sch*#~!. Delicious war mir ein treuer Weggefährte, gibt es zufällig Open-Source-Klone?

  20. 20

    Keine Panik: http://blog.delicious.com/blog/2010/12/whats-next-for-delicious.html

    Ich bin mir recht sicher, dass irgendjemand Delicious übernehmen und weiterführen wird. Ob das dem Dienst gut tun wird oder nicht, wird man dann sehen. Aber bis dahin kann man ja erstmal die Ruhe bewahren und sich vielleicht mal nach Alternativen umsehen, für den Fall der Fälle.

  21. 21

    Ärgerlich. Die Petition zeichne ich auf alle Fälle mit. Delicious ist schon ein wichtiges Tool. Aber generell sieht man da mal wieder, wie abhängig wir mit all unseren Daten von irgendwelchen Unternehmen sind, wo wir nicht wissen, wie lange es die noch gibt.

    Ich hab mir deswegen meine Delicious Links runtergeladen und mit einem kleinen php-Script auf meiner eigenen Seite zugänglich gemacht. Das Script könnt ihr gerne auch nutzen:
    http://jandahlhaus.de/bookmarks/

    Ansonsten werde ich mich wohl auch nach einem brauchbaren Ersatz umsehen. Aber vielleicht hilft ja die Petition auch was.

  22. 22

    das flickr nun nicht unbedingt „zurecht“ kritisiert wurde, zeigen doch die kommentare drüben. da finden es genug leute genau richtig, dass flickr nicht jeden social quatsch mitmacht. ich inkl. gott sei dank ist flickr so wie es ist. ehrlich.

  23. 23

    Totgesagte leben länger.

  24. 24

    Hm

    Ist es nicht einfach so wie wenn man den Stromanbieter wechselt?
    Ohne Querverweis

  25. 25
    uniquolol

    Viele werden mal eben ihre bookmarks bei diigo sichern und dann nie mehr zu delicious zurückkehren, egal was die da noch machen bzw. nicht mehr machen werden…

Diesen Artikel kommentieren