3

Urbane Zukunft – Cognitive Cities Conference

Am 26. und 27. Februar findet erstmals die Cognitive Cities Conference in Berlin statt, eine Konferenz, die es sich zum Thema und ihren Teilnehmern zur Aufgabe macht, die Zukunft unserer Städte zu diskutieren und Ideen zu entwerfen, wie diese lebenswerter werden können. Vom Stadtentwickler, über den Designer, bis hin zu Technik-Geeks, Umweltexperten oder auch Guerilla-Gärtnern sind deswegen alle Interessenten und Experten eingeladen, sich im Heimathafen Neukölln einen Tag lang die urbane Kante zu geben. Die konkreten Inhalte befinden sich zwar derzeit noch in der Planung, doch die Namen der bisher bestätigten Speaker und des Moderators Ben Hammersley lassen bereits kluge Beiträge vermuten und auf dem Blog zur Konferenz gewinnt man ebenfalls einen ersten guten Einblick in die Materie.

Spannend wird es aber auch am 2. Tag der Cognitive Cities, denn dann verlässt man kollektiv die Räumlichkeiten, um sich im echten Stadtleben zu tummeln und dort an ausgewählten Orten sowie praktischen Beispielen weiter zu debattieren. In diesem Fall ist die Teilnahme sogar kostenlos, aber wer nicht nur ein Schlaufuchs ist, sondern ebenso ein früher Vogel, tut ohnehin gut daran, sich flugs bis spätestens nächsten Dienstag eins der günstigen Early Bird Tickets zu besorgen, um sich das komplette Cognitive Cities Paket zu gönnen.

3 Kommentare

  1. 01


    Musste erst mal darüber stolpern via http://www.hdm-stuttgart.de,
    die sich anmassen zu behaupten, dass Ende des Monat Januar neue
    Ansichten der Heimatstadt in Stop Trick wohlgefällig veröffentlicht
    werden.
    _
    Uups

Diesen Artikel kommentieren