164

Euroweb vs. Nerdcore?

WTF? Euroweb hat sich die Domain nerdcore.de gegriffen? (Vorsicht mit Vermutungen, vielleicht hat René ja auch verkauft!)

Ich weiß leider nichts Genaueres, aber wer Nerdcore sucht, der sollte es derzeit besser mit crackajack.de probieren.

UPDATE Offenbar hat René (als Inhaber von nerdcore.de) nicht auf eine Abmahnung reagiert, was das aber mit der Domain zu tun hat, bleibt für mich weiter unbeantwortet (UPDATE So was geht wohl, siehe Kommentare).

[via]

eurocore

UPDATE Netzpolitik hat ein paar neue Infos und Euroweb kündigt via Facebook News unter nerdcore.de an, siehe Screenshot, der ebenfalls von Netzpolitik stammt. Komische Geschichte das alles. Mal sehen.

Die Domains eurocore.de und webcore.de sind leider schon vergeben, aber nerdweb.de und euronerd.de waren noch frei. Hab‘ ich einfach mal registriert, wer weiß, was kommt.

Ansonsten wäre ich ja ehrlich gesagt ganz froh, würde René nicht gerade per Twitter aus der Geschichte einen Riesenkiste machen, ohne dass man Näheres erfährt.

UPDATES ab jetzt nach dem Klick.

Folgender Text ist seit etwa 16 Uhr auf nerdcore.de zu lesen:

Euroweb Group: Neue Erfahrung für Blogger: Blogbetreiber verliert seine Domain nerdcore.de.

Schön, dass Sie vorbei schauen!

Das Blog nerdcore.de ist nun nicht mehr erreichbar. Nachdem die Kosten eines gegen Euroweb verlorenen Prozesses durch den Kostenschuldner nicht innerhalb angemessener Frist erstattet wurden, hat Euroweb statt der Kosten nunmehr die Domain nerdcore rechtmäßig im Rahmen der Zwangsvollstreckung übertragen bekommen.

In Kürze werden wir die Rechte an der Domain bei Ebay für einen gemeinnützigen Zweck versteigern. Über den Verlauf und das Ergebnis der Versteigerung halten wir Sie informiert und freuen uns schon auf Ihre Kritik!

Die Einnahmen aus der Versteigerung gehen zu 50% an Wikipedia und zu 50% an freischreiber e.V..

Lassen wir mal den leicht hämischen Titel des Postings („Neue Erfahrung für Blogger“) und die Frage, ob man die Spenden-Aktion allein zur Abwehr negativer PR gestartet hat, beiseite: Schade, dass René seine Domain verloren hat. Besonders, weil er es offenbar hätte verhindern können.

Update Netzpolitik hat sowohl mit René als auch mit Christoph Preuß, dem Geschäftsführer von Euroweb, telefoniert und fasst weiter zusammen.

UPDATE Die Freischreiber wollen das Geld von Euroweb gar nicht und Udo Vetter meint, dass die ganze Spenden-Kiste sowieso Quatsch ist.

UPDATE Sieht so aus, als wollten auch die Wikipedianer das Geld von Euroweb nicht.

164 Kommentare

  1. 01
    S. Schwarzmeister

    @#780186: Ja und ich hab so getan als hättest du Nerdcore gemeint, weil du eine Aussage getätigt hast, die auf beide zutrifft. Clever, was?

  2. 02

    @#780231:

    Dein Name scheint Programm zu sein. Meinst Du das hier ernst?:

    Der Prozessgegner kann nun die Emails empfangen und sich neue Passwörter zuschicken lassen und damit den alten Domaininhaber um viel viel mehr bringen.

    Das soll rechtens sein? Bei Richtern die höhere Instanzen nicht studieren vielleicht.

    Dazu muesste er ein reichlich daemlicher Prozessgegner sein, denn er wuerde sich damit strafbar machen. Was i.d.R einiges schlimmer ist als das worin er gerade den Prozess gewonnen hat.

    Und nein, rechtens ist das nicht. Auch und vor allem bei Richtern die darueber Recht sprechen nicht. Die wuerden dann naemlich aus dem Prozessgegner ziemlich fix einen verurteilten Straftaeter machen.

    Wenn die Domain von heute auf morgen weg sein kann

    Nein, kann und ist sie nicht. Dem ganzen gehen mehrere Stufen der Eskalation voraus, waehrend derer der Domaininhaber alle moeglichen Massnahmen ergreifen kann um entweder den Verlust der Domain von vornherein zu vermeiden oder zumindest die Wirkungen zu minimieren.

    Selbst im Fall von Nerdcore war laut verschiedenen Berichten Euroweb schon vor ueber 10 Tagen bei der Denic als Admin-C eingetragen (zumindest steht das so in verschiedenen Berichten), das Blog ist erst am 18ten „offline“ gegangen. Nicht gerade von heute auf morgen.

  3. 03

    @#780123:
    Ich stimme dir zu, dass die Abmahnungen sichtbarer werden (bei Firmen). Doch im privaten Sektor sind die Abmahnungen dank des Internets um ein vielfaches gestiegen.

  4. 04
    Tim

    @Tom
    Bei Nerdcore ist es wohl klar keine private Auseinandersetzung, sondern eine geschäftliche. Renè verdient mit der Seite seinen Lebensunterhalt.

  5. 05
    Jan!

    Ein interessanter Link zum Thema allgemein: http://lumma.de/2011/01/19/alles-nur-laue-pupse/ – Nico Lumma’s Meinung dazu.

  6. 06

    Umfangreiche Informationen zu den Geschäftspraktiken der Firma Euroweb gibt es übrigens hier:
    http://euroweb-abzocke.blogspot.com/
    Ob Betrug und Abzocke hier die richtigen Wörter sind, kann dann jeder selbst entscheiden…

  7. 07
    shoggoth

    Wen es noch interessiert: Rene scheint nun ggf. selber eine Lücke gefunden zu haben, die ihm und seinen Anwalt Spaß machen könnte:
    http://www.internet-law.de/2011/01/denic-macht-ubertragung-von-nerdcore-de-ruckgangig.html

  8. 08
    dem_Fred

    Hm, gerade mal eine whois Abfrage gemacht. Die Domain scheint wieder Rene zu gehören?

Diesen Artikel kommentieren