15

Apply some pressure

Natürlich war die Blutdruckmessung mit iPhone-Anschluss nur eine Frage der Zeit – endlich kann ich meinen Blutdruck mit meinen Freunden teilen! – aber tatsächlich halte ich den Bereich des „persönlichen medizinischen Monitorings“, für den sich Marketingabteilungen sicher noch jede Menge toller Abkürzungen einfallen lassen werden, für durchaus spannend. Wenn man schon einen Kleincomputer mit sich herum schleppt.

Mein Name steht schon drauf!

15 Kommentare

  1. 01

    Ja, damit kann man seinen ganzen Verein nach dem Fußballspiel durchchecken, wenn man nicht gerade seiner Freundin mit dem iPhone vom hitzigen Spiel berichtet.

  2. 02
    Uwe

    …und seinen Blutdruck mit den 356 Facebookfreunden teilen.
    Ich verstehe auch nicht, warum seitdem nur noch diese Apotheken-Anzeigen in Facebook kommen.

  3. 03
    cmi

    Damit wird die Aussage „Ich bin auf 180!“ aber wohl das eine oder andere Mal als schamlose Übertreibung überführt. ;)

  4. 04
    Captain CATS

    Hm. Das hätte ich gebraucht als ich täglich ein Blutdruckprotokol geführt habe. Das ist verdamt lästig das per Hand in die Tabelle einzutagen. So hätte man das ganze gleich digital…

    Achja, für alle die es noch nicht erwischt hat: Lasst euren Blutdruck ein paar mal im Jahr überprüfen. Es lohnt sich. Einer der wichtigsten Indikatoren für alles mögliche. Ihr glaubt nicht welche Probleme man sich mit Hochdruck einhandeln kann. Und hoher Blutdruck tut nicht weh, damit kann man Jahre lang leben, bis es knallt. Und das muss kein Infarkt sein.

  5. 05
    RatRex

    Mac News stinken.

    Mac war schon immer Anti.
    Und Apple ist jetzt Out.

    Auf Grund der vermehrt auftauchenden Appel-News rufe ich alle dazu auf auf allen Blog’s, die sie zu verfolgen gewohnt sind, die „Mac News stinken“ Parole zu verbreiten.
    Es nervt einfach nur noch.
    Ja, selbst wenn es fancy ist. Es ist Mac & Appel und nervt daher nur noch.

    Mac war schon immer Anti.
    Und Apple ist jetzt Out.

  6. 06
    RatRex

    Mac News stinken.

    Mac war schon immer Anti.
    Und Apple ist jetzt Out.

    Auf Grund der vermehrt auftauchenden Appel-News rufe ich alle dazu auf auf allen Blog’s, die sie zu verfolgen gewohnt sind, die „Mac News stinken“ Parole zu verbreiten.
    Es nervt einfach nur noch.
    Ja, selbst wenn es fancy ist. Es ist Mac & Appel und nervt daher nur noch.

    Mac war schon immer Anti.
    Und Apple ist jetzt Out.

  7. 07
    Steffen

    Und wenn der Blutdruck vom Ideal 120/80 nur um 1 Punkt abweicht, rennen wir dann alle zum Arzt.

    Manchmal ist es auch gut, bestimmte Dinge nicht zu wissen.

  8. 08
    DeLohf

    @Steffen: Ja, denn sonst wird uns der Himmel auf den Kopf fallen.
    Ish schwör!

  9. 09

    Eine Livegrafik deines Blutdrucks beim Kommentarelesen wäre in der Tat isteressant, incl. Camview des Kommentars ;) Entertainment 4.0 ;)

  10. 10
  11. 11

    Is ein nettes Ding. Habe die WLAN-Waage von der Bude und bin hochzufrieden.
    Meinen Schlaf analysiere ich auch. Mit dem ZeoSleep. Coole Gadget. Auf meinem iPhone kann ich mir das ganze natürlich ansehen. Alle Schlafphase wie lange und so.

    Warum das Ganze?

    Cause I’m a 21st century digital boy
    I don’t know how to live but I got a lot of toys
    my daddy’s a lazy middle class intellectual
    my mommy’s on valium, so ineffectual
    ain’t life a mystery yeah?

  12. 12

    Beim Fressenbuch kriegt man dann nur noch Werbung für Betablocker. Und in Zukunft werden die mit der iMed-Medikamentenpumpe (ein Original Apple-Implantat) dann auch direkt ins Blut gepumpt. Spannend. Aber richtig geil wird es erst, wenn man solche Sachen fernsteuern kann. Herzschrittmacher kommunizieren ja heute schon drahtlos mit der Einstellsoftware. Warum nicht unliebsame Leute per iPhone-Exploit einfach ausschalten?

  13. 13
    ben

    Apple hin oder her, wenn ich die ständigen Meldungen über den fehlerhaften Wecker lese wird mir schlecht bei der Vorstellung das zig Bluthochdruckpatienten sich auf diese Geräte-Kombination verlassen …

  14. 14

    Ist ja ein tolles Gerät das muss ich haben ;-)

Diesen Artikel kommentieren