3

Uli Hannemann und Frédéric Valin bei Read on, my dear

Nach langem Winterschlaf erwacht Read on, my dear wieder zum Leben: wachgeküsst vom großartigen Uli Hannemann, dem Ritter vom Reuterplatz. Der hat ja bekanntlich mit „Neulich in Neukölln“ den Referenztext schlechthin zum Kiez geschrieben, sozusagen die Encyclopedia Britannica des Hermannplatzes. Um ein Jahr danach „Neulich im Taxi“ nachzuschieben, momentan, so munkelt man, schreibt er an „Neulich in der Nacht“. Vielleicht aber auch einen Gedichtband, Titel: Neulich.

Mit Uli Hannemann zusammen auf der Bühne zu sitzen habe ich die Ehre, und weil es immer wahnsinnig peinlich ist, sich selbst anzukündigen, sei nur so viel verraten: überraschenderweise werde ich von Neukölln erzählen.

Bis neulich! Oder dahin.

(Ab sofort wird Read on, my dear nurmehr alle zwei Wochen stattfinden. Die nächste Lesung ist also am 10.02.)

Uli Hannemann und Frédéric Valin bei Read on, my dear – der Lesebühne mit Spreeblick
Donnerstag, den 27.01.2011, ab 20:30
Yuma Bar, Reuterstraße 63

Eintritt: frei. Austritt: Hut.

3 Kommentare

  1. 01

    Was ganz grandios wäre: Ein iCal-/Google-Calendar-Feed mit den Daten für die kurzfristige was-mache-ich-denn-heute-abend-Planung.

  2. 02

    @matthiasr:
    Oder einfach mal wieder einen Audio-Beitrag.
    Balkon- und Kneipengespräche sind legendär.
    Uuupps die Küche und andere Räumlichkeiten
    wurden auch benutzt.

    Naja (seufz)

Diesen Artikel kommentieren