7

Tunesday – Ghost of Tom Joad, Toro y Moi, Bright Eyes

Eine neue Runde Dienstag bedeutet alle 14 Tage auch eine neue Runde Tunesday: Es folgen nun also unsere ganz subjektiven Meinungen zu Albumveröffentlichungen der jüngsten Zeit sowie nahen Zukunft. Und selbstverständlich wollen wir in den Kommentaren auch wieder wissen, was eure musikliebenden Herzen derzeit umtreibt.

Heute ziehen wir aus unseren MP3 Regalen:

Ghost of Tom JoadBlack Musik
Hercules and Love AffairBlue Songs
Toro y MoiUnderneath the Pine
Bright EyesThe People’s Key

Ghost of Tom Joad
Black Musik
Unser Fred ist ja ganz gross im Fussball über Gesellschaftsmetaphern beschreiben. Hier mal andersherum: Kaum ein Pass den Ghost Of Tom Joad spielen kommt bei mir an. In der Ordnung die wir bis zur aktuellen Saison kannten, sind sie der graue Klub aus dem unteren Mittelfeld. Einer dessen Strahlkraft so gross ist, dass die halbe Stadt zu den Bayern hält. Ein Verein in dem sie erst zufrieden sind, wenn die Abwehr sicher steht und die Bälle weit nach vorne fliegen. Und weil wir aber so sehr für veraltete Systeme und das Mittelmaß schwärmen, halten wir gelegentlich auch mal zu ihnen und vielleicht freuen wir uns sogar heimlich, wenn sie mal eine große Saison spielen. [Nico]

„Black Musik“ auf YouTube
♺ 25.02.2011
Amazon

Hercules and Love Affair
Blue Songs
Irgendwie ahnt man, was dieses Album werden sollte, weiß aber auch sehr schnell, dass dieses Vorhaben krachend gescheitert ist. Die beabsichtigte Hommage an Chicago House klingt leider bloß nach alpiner Skihütte und ich besitze einfach nicht genügend Polyesterklamotten, um das ernsthaft gut finden zu können. Beinahe schon eine Frechheit, wie ernst die das stellenweise meinen und ich fordere mindestens vier Wochen Nachsitzen bei Frankie Knuckles. [Anne]

„My House“ auf YouTube
♺ 28.01.2011
Amazon & iTunes

Toro y Moi
Underneath the Pine
Das einzig Gemeine an Chazwick Bundicks neuer Platte ist, dass man sofort unfassbare Lust bekommt, über frisch erblühte Wiesen zu hüpfen oder sich eben unter einer duftenden Pinie niederzulassen. (Mitten im Februar freilich ein gänzlich utopisches Unterfangen, wenn man nicht gerade den nächsten Billigflieger in den globalen Frühling gebucht hat.) “Underneath the Pine” ist jedenfalls ein Hauch von Hach und lässt einen wieder mal lächelnd auf der funky Chillwave reiten. Das bedeutet zwar keine große Aufregung, ist aber doch wie beispielsweise im Fall von „Divina“, ganz schön schön. [Anne]

„Go with you“ bei Hype Machine
♺ 22.02.2011
Amazon & iTunes

Bright Eyes
The People’s Key
Conor Oberst mag Intros. Wie seinen meisten Alben, so schenkt er auch „The People’s Key“ einen irre langen Einstieg, der einen beim ersten Mal Hören ungeduldig auf dem Stuhl hin und her rutschen lässt. Und dann sind die letzten verschwörerischen Worte des Intros endlich gesagt und alles kommt ganz anders als erwartet. Ich muss zugeben, ich war zuerst ein bisschen irritiert. Nix mehr mit der von mir an Oberst so lieb gewonnenen Naivität und dem Gefühl, als hätte er das Album gerade eben erst im Nebenraum aufgenommen. Ich habe tatsächlich ein paar Umdrehungen gebraucht, um diese falsche Sentimentalität abzuschütteln, aber in genau der selben Zeit ist das Album ganz unbemerkt in überraschende Höhen und bis an mein Herz gewachsen. Um so ungewöhnlicher finde ich meine zwei Favoriten: „Approximate Sunlight“ und „Haile Selassie“. [Philipp]

Album Stream beim npr
♺ 15.02.2011
Amazon & iTunes

Für den großen Überblick: Alle Tunesdays

7 Kommentare

  1. 01
    Firlefanz

    Ghost of Tom Jones <—

  2. 02
    Nico Roicke

    @Firlefanz: war ja klar dass sich ein verschreiber der sorte einschleicht.

  3. 03

    @Nico Roicke:
    Das war doch zu erwarten.
    Neuerscheinungen
    erinnern mich daran, endlich mal die Musiksammlung zu archivieren.
    Analog = Digital

  4. 04
    flubutjan

    Möönsch, wer kennt denn hier mal z. B. Madlib?

    Hier, von seiner Neuen: http://www.youtube.com/watch?v=ABKPjjkCecc

  5. 05
    flubutjan

    Ach, und Musik der Stunde wäre wohl auch das:

    http://www.amazon.com/Cairo/dp/B004LMC6RS

Diesen Artikel kommentieren