10

Regenbogenmaschine

Ich weiß nicht, was es ist mit der heutigen Jugend. Da reicht die gemeine Spraydose nicht mehr aus, nein, es muss gleich ein Roboter gebaut werden, der das Graffiti an die Wand bringt. Wo soll das noch alles hinführen? Zu sich selbst besprühenden Wänden? (Hey … keine so schlechte Idee …)

Hier ist die Website des Künstlers Akay.

[via]

10 Kommentare

  1. 01

    Als der mit seinem Fahrrad losfuhr erwartete ich einen Drive-By Rainbow, aber das war ja eher langweilig. Da muss noch mehr kommen.

  2. 02

    @Armin: Ich hoffte auch, dass er mit einem Wasserschlauch einen fahrbaren Regenbogen erzeugt.

  3. 03
    Felix Moniac

    Ich find’s auch so super. Weapons of mass destruction = rainbowmaker.

    Sehr freundlich. :-)

  4. 04

    Kann ich hier bitte auch noch den Familienfrieden-Macher bestellen? Könnte ich gerade gut gebrauchen ;-)

  5. 05

    Sehr schön. Mit welcher Akribie der Protagonist hier vorgeht um einen relativ simples Objekt zu zeichnen. Und mit welchem Glanz dieses Objekt hervortritt im vergleich zu der sonst grauen Welt.

  6. 06

    Da fand ich die Gotcha-Mona Lisa aber spannender *G*

  7. 07
    ber

    Ein klassischer Fall von Over-Engineering.

  8. 08

    Gute Informationen! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Freue mich auf die naechsten Beitraege!

Diesen Artikel kommentieren