8

Web Trees

In Teilen Pakistans sind Bäume komplett von Spinnennetzen umhüllt. Offenbar sind die Spinnen vor dem Hochwasser auf die Bäume geflohen – ein positiver Effekt davon scheint der spürbare Rückgang der Moskito-Plage zu sein, der zur Minimierung der Malaria-Gefahr für die Bevölkerung führt.

[via, via]

8 Kommentare

  1. 01

    Schönen Dank, jetzt hab ich den Rest des Tages Horrorvisionen. :/

    Stellt euch mal vor, ihr lauft da rein. Oder ihr springt mit einem Fallschirm ab und landet in diesem Baum. Ja, genau dort.

  2. 02
  3. 03

    Ja schnallen die Moskitos das gar nicht?!

  4. 04

    Ich dachte beim ersten Blick, ich hätte eben im Google Reader nicht auf Spreeblick, sondern auf rebel:art geklickt – jetzt bin ich froh, dass ich keine Spinnenphobie habe.

  5. 05

    Huäh! Erinnert mich an Kindertage im Rheinland. Am Rande des Waldes zwischen Nievenheim und Gohr (bei Dormagen, im Kreis bei Neuss) gab es ein paar Bäume, die jedes Jahr aufs Neue für ein paar Wochen von Raupen auf ganz ähnliche Weise komplett eingesponnen wurden. Das sah sehr gespenstisch aus und hat, wenn man mit dem Fahrrad drunter her fahren musste, ganz ähnliche Kribbelreflexe in der Nackengegend hervorgerufen. :-)

  6. 06

    Wenn es keine Seidenspinner sind ist alles O.K.

  7. 07

    Pakistan ist weit und wir in Sicherheit …
    Aber an der Havel können wir das auch: Havelspinnen

    Gruss,
    Henrik

  8. 08
    linarennt

    @Carsten: schönen dank auch dir, jetzt hab ich konkrete horrorvisionen :) brrr, uargh, bäh, ihhhh.

Diesen Artikel kommentieren