23

Kostenloser Usability-Tipp

search

Liebe Webseiten-Betreiber, bei deren Sites es wichtig ist, dass Besucher einen Text in ein Suchfeld eingeben:

Es empfiehlt sich, den Cursor nach dem vollständigen Laden der Startseite automatisch und direkt in genau jenem Suchfeld zu positionieren, so dass ihre Kunden sofort loslegen können, ohne erst mit dem Mauszeiger in das Feld klicken zu müssen. Beispiele: Google, MSN, Ebay, dict.leo.org und etwa drei Zillionen andere außer Amazon.

Ist nicht so schwer. Geht mit „body onload“ und entsprechender Benennung und Adressierung des Formulars bzw. des Feldes.

Nichts zu danken.

23 Kommentare

  1. 01

    In halbwegs aktuellen Browsern geht das sogar noch viel einfacher mit dem autofocus-Attribut.

    Nichts zu danken.

  2. 02

    Das sollte bei WordPress in der Media Library einzug halten, die nutz ich sehr oft und reg mich da immer drüber auf das ich schon losschreib obwohl ich erst klicken muss :-(

  3. 03
  4. 04
    Samuel

    Gegenbeispiel: Google News. Hab den Bug vor Jahren mal gemeldet, getan hat sich aber nix.

  5. 05

    Man könnte aber auch Amazon als Suchanbieter im Browser einstellen. Dann muss man nicht mal auf die Seite gehen, sondern kann direkt im Suchfeld den gewünschten Begriff eingeben. :-)

  6. 06
    at

    Wichtige Ergänzung: Zunächst bitte abfragen, ob der Cursor bereits in einem Feld steht, denn onload greift erst, wenn die gesamte Seite geladen ist. Auf langsamen Seiten, also etwa solchen, die Bilder, Filme oder Skripte externer Dienstleister einbinden, riskiert man mit diesem „Usability-Tipp“ beispielsweise, ein Passwort im Klartext in ein Suchfeld zu tippen, weil man vor dem Beenden des Ladevorganges den Cursor per Hand in ein anderes Feld gesetzt und bereits mit dem Tippen begonnen hat. Sehr ärgerlich. Insofern: Ja, für den Tipp hätte ich wohl nicht gedankt.

  7. 07
  8. 08
    suki11

    Bei Amazon sollen die Leute aber nicht sofort suche, sondern sich die Artikel-Vorschläge angucken. ^^

  9. 09
  10. 10

    Sind Sie wirklich zu faul, um den Suchstring ins Adressfeld einzutippen? Was kommt als Nächtes? Per Mausklick auf eine andere Webseite gelangen?

  11. 11
    Steffen

    Vermutlich hat da jemand ein Patent drauf und Amazon will es nicht lizensieren ;)

  12. 12
    V'kar

    Wikipedia machts extra nicht. warum auch immer :(

  13. 13

    Ergänzende Variante I:

    auf einer Seite, die auch in ihrer Standardform viel Inhalt bietet (bspw. jedes x-beliebige Forum) sollten sie hingegen _nicht_ den Fokus automatisch auf das Login-Formular setzen. User, die große Textmengen ganz gerne mit der Tastatur oder gängigen Scrollfunktionen (Maus, Tablet, Touchpad-Rand etc.) durchblättern möchten, werden hierdurch lediglich genervt und könnten sich gezwungen sehen, Javascript für ihre Seite zu deaktivieren.

  14. 14
    daymn

    Boah ne, bloß nicht! Gibt nichts Schlimmeres als diesen Quatsch!
    (ausser bei Suchseiten)

  15. 15
    panzi

    YouTube hat auch sau lange dafür gebraucht. Hab mir dafür ein Greasemonkey Script geschrieben um das zu Patchen. Hab grade erst gemerkt das mein Script nicht mehr notwendig ist.

    Hab mir Patches für so manche Webseite gemacht. Teilweise einfach um Sachen die z.B. in Chrome ganz einfach kaputt sind, wenn man „click to activate plugin“ verwendet, zu reparieren.

  16. 16
    S. Schwarzmeister

    direkt mal geflattert, geplusst und als bewerbungsschreiben für die süddeutsche verschickt.

  17. 17
    C.

    @Johnny Haeusler:

    Es ist nicht mangelnde Usability, sondern eine Design-Entscheidung.

    Auch bei Google News, übrigens.

    Das Verhalten der User wird dadurch entscheidend gesteuert – und offenbar funktioniert das aktuelle Verhalten für Amazon besser.

  18. 18

    Ich würde da @C. zustimmen – sowohl Amazon als auch Google News wollen auf ihrer Startseite eher zum Stöbern einladen. Supermärkte sind ja auch nicht so sortiert, dass man immer sofort findet was man sucht, sondern durch das ganze Geschäft stiefeln muss.

  19. 19

    Danke für diesen Tipp.
    Habe ich gleich umgesetzt.

  20. 20
    Fufu

    Also mein Firefox hat die Angewohnheit, obwohl der Cursor im Google-Suchfeld lustig vor sich hinblinkt, kann ich ohne Klick eben nicht darin sofort rumschreiben. Zwar wird optisch angezeigt das Suchfeld hat den Fokus, weil der Cursor dort ist udn blinkt, aber in Wahrheit hat da Feld doch nicht den Fokus. Danke Mozilla! Ich könnte jedesmal kotzen!

  21. 21
    Marckarc

    Ist aber doch nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Wer eine Seite ordentlich strukturiert, minimiert die Notwendigkeit die Suche überhaupt einsetzen zu müssen. Nach meiner Erfahrung folgen die meisten erstmal der offensichtlichen Menustruktur und erst, wenn das nicht hilft setzen sie die Suche ein.

    Wer bei einer normalen Website so von der Suche abhängig ist, hat irgendetwas falsch gemacht. Auch ein kleiner Shop sollte das nicht zwingend nötig haben.

    Bei einer kleinen Zahl von Seiten, grad bei Archiven oder Suchseiten oder großen Shops mit unendlich viel Kategorien/Unterkategorien ist es natürlich klar von Vorteil aber verallgemeinern kann man das nicht.

  22. 22
    klumpsi

    Sehr eingeschränkt zu empfehlender Tipp.

    z.B. eBay Kleinanzeigen: Ich hab meine Lieblingssuche als Bookmark, den ruf ich auf, dann kommt die Liste mit den tollen Sachen.

    Page down bzw. Space für mehr tolle Sachen geht nicht, weil mein Focus im Textfeld hängt (Das echte ebay macht es richtig und hat das „feature“ nur auf der Startseite)

    Meineserachtens nur Sinnvoll für weitgehend inhaltsleere Suchseiten (und aus o.g. gründen auch nicht auf google news verwendet).

  23. 23

Diesen Artikel kommentieren