34

Test: Die ZEIT auf dem iPad

Ach, kauf‘ ich mir doch mal die ZEIT auf dem iPad, dachte ich neulich, da mich das Titelthema interessiert hat. Blöderweise kam ich nicht dazu, es zu lesen… und ich überlege immer noch, ob ich einfach nicht intelligent genug bin für die ZEIT auf dem Tablet, oder ob die App einfach nur schlecht gemacht ist.

UPDATE Ich habe den Clip neu hochgeladen, jetzt läuft er auch bis zum Ende.

UPDATE 2 Leserinnen und Leser berichten in den Kommentaren, dass sie meine Probleme mit der App nicht haben.

UPDATE 3 Ich habe die App inzwischen gelöscht, neu aus dem AppStore installiert und meinen Einkauf der entsprechenden Ausgabe wieder hergestellt. Nun komme ich immerhin bis zu einem weiteren bunten Bild, wenn ich den Artikel-Titel antippe, danach stürzt die App ab (mehrfach auch nach Neustart des iPads ausprobiert).

UPDATE 4 Sowohl von Mitarbeitern der ZEIT als auch in den Kommentaren wurde mir erklärt, dass die Fehler nur unter iOS 5 auftauchen, ein Update ist in Arbeit. Ich hatte die Probleme allerdings auch unter der letzten 4er-Version, weshalb ich hoffte, ein Update auf 5 könne evtl., Abhilfe schaffen – das Video zeigt iOS 5 in der letzten Version vor dem Gold Master.

Zur Info: Ich trage diese Updates auch bei YouTube nach.

34 Kommentare

  1. 01

    So ging es mir mit „Welt“ Manche Verlage schnallen es einfach nicht. Egal ob Zeit, C’t Welt etc. die nutzen das iPad einfach nicht wie ein iPad aus.

    Da ist noch viel zu tun!

    Was echt cool ist bzgl. Zeitschrift. ist „GEO – New York“ für das iPad. Das ist toll gemacht und funktioniert.

  2. 02
    Heiko

    Mein erster Gedanke: „Was zum Geier macht Reinhard Mey da?“ ;-)

    Die App ist auch nie durch eine Qualitätskontrolle (Usability) gegangen, oder liebe Zeit?

  3. 03

    @Heiko: Und mein erster Gedanke war „ich sollte die Worte ‚Reinhard‘ und ‚Mey‘ auf die Blacklist setzen“. ;)

    Ich werde mir die Haare wachsen lassen, so kann das nicht weitergehen. :)

  4. 04

    Ich will auch so ein iPad! *g*

  5. 05

    Schon enttäuschend, dass da 0 Links gesetzt sind.

    Also, bester Johnny, hier mein Tipp: Blättern (also seitwärts ziehen / „swipen“) bis der Artikel kommt. Ganz so, als wäre es Print. Da bringt auf Überschriften drücken ja auch nichts.

  6. 06

    Hm. Auch ohne das jetzt selber nachvollzogen zu haben: vielleicht ist die Zeit auch einfach zu blöd für Analogien? Bzw. noch viel analoger (wo war die Wortspielkasse?)

    Hast du mal unten rechts (also da, wo man die Seitenecke aus kaputtem Baum anpacken müsste, um umzublättern) getappt?

  7. 07

    Oder viel simpler: die _wollen_dass du entnervt aufgibst und mehr Zeit mit den Kindern und lustigen Schnauzbärten verbringst. Das wäre doch echter Mehrwert.

  8. 08
    bjui

    Ist mir tatsächlich ein Rätsel. Genau dieses Artikels wegen habe auch ich mir die App gekauft und bin begeistert. Gerade eben noch mal ausprobiert. in meinem Inhaltsverzeichnis sind sowohl die Bilder als auch die Artikelüberschriften verlinkt. Vielleicht mal mit etwas mehr Gefühl touchen? Bin mir sicher, das kannst Du.

  9. 09

    Höchstwahrscheinlich läuft das echt wie bei der „physichen“ Ausgabe – also einfach mal nach Martenstein weiter nach rechts blättern, bis zu der Seitennummer, unter der das im Inhaltsverzeichnis angezeigt wird (ist natürlich ein bisschen schäbig, dass es nicht mit Link von dort funktioniert).
    Ich hatte echt überlegt, Geld für das Ding (also die App) zu investieren, aber wenn die einfach nur Fotos von der Printausgabe reinkopieren und ab und zu ein Werbevideo zwischenschalten sehe ich das offiziell als Verarsche an.
    …und Kollege Sixtus bewirbt es!!!

  10. 10

    lustig. jemand der sagt, er weiß Bescheid, vertut sich und kommentiert gleich zweimal . ja, so kanns gehn. ^^

  11. 11
    Michael

    Was ist denn dann mit der Zeit auf dem Kindle, hat dazu jemand Erfahrungen?

  12. 12

    @bjui: Hm. In der Tat erstaunlich. :(

  13. 13

    @Michael: Zeitschriften auf dem Kindle sehen alle gleich aus: Nicht gut.

  14. 14
    Michael

    @Johnny Haeusler: Die Frage ist ja nicht nur, ob sie gut aussehen, sondern auch, ob sie vernünftig lesbar sind. Das der Kindle kein Gerät ist, um graphische Inhalte anzuzeigen, ist mir klar.

  15. 15
    Martin

    Komisch. Ich hab schon ein paar Ausgaben mit der Zeit-App gelesen und solche Probleme nicht gehabt.

    Gerade nochmal die Ausgabe 39 angesehen. Ich kann sowohl auf den „Magazin ->“ Text auf der Titelseite tippen oder auf Bild oder Text im Inhaltsverzeichnis des Zeitmagazins und komme jeweils direkt zum Artikel. Auch der Text „Endlich hab ich Zeit“ auf der ZeitMagazin Titelseite führt direkt zum Artikel. Bookmarks funktionieren ebenfalls.

    Das ganze mit Version 1.0.1, die es seit dem 30.9. im AppStore gibt.

  16. 16

    Ich wäre eh dafür eine Print Ausgabe zu kaufen. Dann kann man den Artikel, ganz oldschool, lesen und danach mit seinem Kind aus der Zeitung einen Paierflieger bauen. Dann hat der Balg auch noch was davon.

  17. 17

    Tja, die Elektrogätewelt hält immer wieder einen Murphy bereit.

    …man hab ich gelacht.
    damit kannst du comedy machen.

    f L y

  18. 18
    ladydisaster

    ich hatte ähnliche probleme mit der zeit-app fürs iphone. also ähnlich insofern, dass ich wie blöde versucht habe, die offline lesbar zu machen und es nicht hinbekommen habe. trotz googeln, neuinstallation und allem drum und dran.

    dafür, dass die auch noch geld haben wollen + derbst ausgepreist wurden, finde ich das ganz schön schwach…

  19. 19
    keiner fickt mit bremen nord

    What would Apple do?

  20. 20
    Don-Julez

    @Michael: Wenn du ein Kindle daheim hast, probiers einfach mal aus: zeit.de ganz oben auf E-Paper gehen, runter scrollen bis zum Auswahlkasten->Mobi->Demoausgabe runterladen.
    Ich lese immer Zeit-Online auf dem Kindle, die lasse ich mir mit Calibre schicken, das ist gerade von der Bedienung her echt nobel. Wenn man das gewöhnt ist, könnte man in Versuchung geraten, die Zeit-Kindleausgabe etwas umständlich in der Bedienung zu finden, aber erstens haste da halt die richtigen Artikel und zweitens ist es sooooo schlimm wirklich nicht, sieht echt ganz gut aus.

  21. 21

    Hi Johnny,
    möglicherweise ist Dein iPad schon auf iOS5 (Beta oder GM) „upgedatet“? Darunter gibt es die beschriebenen Probleme, erledigen sich in diesem Fall mit dem nächsten Update der App.
    Von wegen DAU. ;)
    [Hinweis: ich arbeite für ZEIT ONLINE, nicht aber an der iPad-App.]

  22. 22

    Ich habe mir, aus wahrscheinlich ähnlichen Gründen, die gedruckte Zeit gekauft. Diese ganze Vater-Geschichte war aber leider nicht der Knaller.

  23. 23
    Rüdiger

    @alle:
    Die im Video beschriebenen Fehler tauchen ausschließlich unter iOS 5 auf. Unter iOS 4.2 und 4.3.x gibt’s dieses Verhalten weder auf einen iPad 1 noch auf einem iPad 2.

    Entsprechende Korrekturen sind bereits vorgenommen worden und befinden sich aktuell in der Abnahmephase.

  24. 24

    Hmm, sieht ganz so aus, als würde Dir gerade ein echter Scoop durch die Lappen gehen, Johnny. Tröste Dich. So hattest Du wenigstens Gelegenheit Dein Comedypotenzial aufzudecken. Chapeau, das ist auf Augenhöhe mit Götz Alsmann im offiziellen „Erklärvideo“ der ZEIT. Sollte Blinkenlichten Dich nicht ohnehin schon in der Kartei haben, werde ich das mit Nachdruck empfehlen;-)

  25. 25

    @Nico: @Rüdiger: Danke für die Hinweise, tatsächlich bin ich aber auf dem iPad erst seit zwei Tagen auf iOS 5 – das Video wurde unter iOS 5 erstellt, die Fehler hatte ich aber zuvor auch. Ich trage aber gerne oben nach, dass das kommenden Update die Fehler unter 5 beheben wird (habt ihr das mal nähere Info, warum simple Taps unter iOS 5 dann nicht funktionieren?).

    @Christoph: Ach, ein Scoop wäre das ohnehin nicht, dass da irgendwas einfach schief läuft, war klar. Ich probiere dann als nächste Mal die App von der FAZ. :)

  26. 26

    Kleine Zwischenfrage: Ich habe die Printausgabe der ZEIT und fand die cartoonartigen Illustrationen zum „Papa“-Titelthema ziemlich cool. Mir ist im Video aufgefallen, dass die eigentlich hochkanten Print-Bilder durch das Querformat des iPads zur Hälfte beschnitten sind. Kann man die ZEIT auf dem iPad auf Hochformat kippen und stellt sich dann das originale Layout mit kompletten Bildern her? Würde mich mal interessieren.

  27. 27
    Aslan

    Huch? Wieso hast du dir denn doch wieder ein iPad gekauft?

    Und eine kleine Bitte: wenn du das nächste Mal so ein Video machst, schneid doch bitte vorher die Fingernägel oder tipp damit nicht so auf das Display. Das wirkt auf mich wie auf andere Leuten das Geräusch von über eine Tafel kratzenden Fingernägeln.

    Sorry, dieser Kommentar ist absolut off topic, aber ich musste das loswerden. ;)

  28. 28
    Rüdiger

    @Johnny Haeusler: Unter iOS 5 haben sich schon einige Dinge verändert, die so nicht vorhersehbar waren. Da die Artikel der ZEIT in der App zu einem Großteil mit HTML/CSS umgesetzt wurden hatten wir Probleme kaum erwartet. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Apple an der Webview einiges geschraubt hatte, sodass hier etliche kosmetische und einige funktionale Korrekturen notwendig waren.

    Man muss sich nur mal verdeutlichen, dass unter iOS 5 teilweise die Laufweiten von Schriften verändert haben… was soll ich dazu sagen? :-)

  29. 29
    Rüdiger

    @elbenno: Die Redaktion kann unterschiedliche Bilder für Hoch- und Querformat in einem Artikel erzeugen. Technisch geht das, ist aber ggf. von Artikel zu Artikel individuell.

  30. 30
  31. 31

    @Aslan: Das mit dem iPad-Rückfall hatte ich mal aufgeschrieben… suche es jetzt aber auch gerade. War anscheinend nur in einem Kommentar. Die Kurzversion: Ich kam nicht drum herum, das Gerät zu kennen, und hatte es erst nur testweise, nun aber doch schon eine ganze Weile. So super überzeugt bin ich immer noch nicht, allerdings haben sich die Möglichkeiten der Produktion wesentlich vebessert durch iWorks und besonders in Sachen Musik.

    Das laute Tippen liegt nicht an meinen Fingernägeln, die sind frisch geschnitten (ja, darauf achte ich). Meine Fingerkuppen sind recht kräftig, kommt vom Gitarrespielen.

    @Rüdiger: Danke sehr! Update zum Video ist ja schon versprochen. :)

  32. 32

    Jetzt macht die Zeit das mit HTML5 und Webview – so wie es Digitalisten eigentlich haben wollen – und dann zerhaut ein iOS Update die App. Kein Wunder, dass andere Verlage dann weiter PDF ausliefern, oder?

  33. 33
    Rüdiger

    @Markus: Hi Markus,
    sach‘ mal kurz was das Problem im Detail ist, damit ich das reproduzieren und ggf. fixen kann?
    Hast Du die aktuelle Version 1.0.1 der ZEIT-App auf Deinem Gerät?

  34. 34

    Hallo Rüdiger,
    danke fürs Angebot aber ich hab gar keinen konkreten Fall – ich bin auf das Post von mrtopf.de aus gekommen und da ging es drum, wieso denn so viele Verlage noch PDF Magazine machen. Da wurde gerne mehr Webtechnologie gefordert. Die Zeit macht es dann genauso und die App geht kaputt – irgendwie beides unglücklich :-(

Diesen Artikel kommentieren