5

Wheelmap rockt und rollt

Als Wheelmap.org, eines der vielen Projekte von Sozialheld Raul Krauthausen, Anfang 2011 startete, waren rund 30.000 Orte auf der Karte als ganz, teilweise oder überhaupt nicht rollstuhlgerecht eingetragen. Inzwischen sind es über 120.000, weshalb wir heute zum zweiten Mal eine Gratulation aussprechen.

5 Kommentare

  1. 01

    Die Idee ist wirklich gut. Wenn jeder der sich ein wenig in seiner stadt auskennt mitmacht, dann wird das schnell was großes.

    Also auf und Orte und Markierungen eintragen !

  2. 02
    Marco

    Was ich nicht verstehe, dass Google damit Werbung macht, die Seite jedoch auf OpenStreetMap basiert.

  3. 03

    Ich hege für Raùl, für sein Engagement und seine Energie, allergrößte Bewunderung. Er – und seine Mitstreiter natürlich – sind ja längst nicht mehr nur für Wheelmap.org verantwortlich.

  4. 04

    Google nutzt diese Funktion um für seinen Dienst Werbung zu machen.

    http://widgetsplus.com/images/google-logo-plus.png

    Wie schon die ollen Wirtschaftsweisen zu sagen pflegten:
    „Konkurrenz belebt das Geschäft“

    Es wäre m. E. noch reichlich ‚Spielraum‘, um weitere Firmen,
    mit ausreichenden und längerfristigen Kapitalanlagen dazu
    zu bringen ihr Know How zu nutzen – noch bevor der Fiskus
    etwas bemerkt.

    Uuups
    D A N K E

Diesen Artikel kommentieren