67

Verlosung: Kreuzberg kocht

kreuzberg kocht

„Kreuzberg kocht“ stellt in 55 Portraits außergewöhnliche Menschen, Initiativen und Einrichtungen in Kreuzberg vor. (…) Alle Porträtierten zeichnet aus, dass sie in privater Initiative neue Wege beschreiten. Sie schaffen neue Arbeitsmöglichkeiten, gründen Nachbarschaftsinitiativen, initiieren Kulturprojekte – kurz, sie prägen das heutige Kreuzberg. Der Clou: Sie alle verraten ein Lieblingsrezept zum Nachkochen.

So verspricht es der Infotext zu „Kreuzberg kocht“, einem wirklich liebevoll und hochwertig gemachten Kochbuch mit Mehrwert vom Berliner Büchertisch, das ihr auf der zum Buch gehörigen Seite in der PDF-Vorschau betrachten und im Buchhandel oder natürlich auch online bestellen könnt.

Zwei von euch können es aber auch bei uns gewinnen!

Um in die digitale Lostrommel zu kommen, braucht ihr uns nur in einem Kommentar mitzuteilen, was ihr am häufigsten und/oder am liebsten kocht. Ganze Rezepte sind dabei ebenso willkommen wie Links oder kulinarische Inhaltsangaben, die Auslosung findet per Zufall statt, und wie immer sind Spreeblick-Köche und der Rechtsweg ausgeschlossen. Ausgelost wird am Dienstag, den 17.1.2012.

Viel Glück!

VIEL ZU SPÄTES UPDATE Danke für die vielen tollen Anregungen, ich kann die Kommentare kaum lesen, weil ich immer sofort Hunger und Appetit dabei bekomme!

Das Zufallszahlen-Skript hat die Gewinner ermittelt: Herzlichen Glückwunsch an Dodo und Torsten!

67 Kommentare

  1. 01
    Katti

    Eindeutig: Frische Pasta mit Gemüse. Bevorzugt in der Pfanne mit ordentlich Parmesan drüber hinterher. Nomnomnom.

  2. 02

    Tolles Kochbuch :) Da Berlin meine 2. Heimat ist wär das natürlich mal ne schöne Sache..

    Ich koche übrigens am liebsten mit Bier.. fantastico!
    http://www.lieblingsbier.de/kategorie/bier-mal-anders/bier-kochrezept/

  3. 03

    WOK ALL THE THINGS! – Das ist meine Devise. :)

  4. 04
    Tim

    rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrriiiiiiiiiiiisotto aus dem 2. Ox-Kochbuch ;-)

  5. 05
    Dirk

    Bulgur mit Chili und Tomaten, dazu Joghurt mit Minze. Sehr lecker!

  6. 06
    Heiko

    entenbrust rosa mit balsamico-honig-kruste mit salatbuqet … lecker … dazu ein leckerer rotwein und den blick auf die spree …. was braucht man mehr????

  7. 07
    sn

    Rote Bete nach Bedarf kochen, schälen und kleinschneiden. Äpfel ebenso, nur nicht kochen. Mischen. Großzügig mit Walnüssen, Knoblauchfetzchen und Petersilie versorgen. Mit zarter Hand Balsamico, Pfeffer und Salz zugeben. Kalt stellen. Warten. Vergessen. Mit geschätzten Gästen andere Gerichte aufessen und erst zum Schluss an den tollen Rote-Bete-Salat denken. Bedauern, dass alle schon satt sind. Malüberallesreden. Ein gutes Glas trinken. Verabschieden. Bei Gelegenheit den tollen Rote-Bete-Salat allein verputzen. Dick und zufrieden sein.

    Guten Appetit!

  8. 08
    Torsten

    Ganzen Fisch im Ofen oder auf dem Grill – aber in allen Varianten! Gespickt mit frischen Kräutern und Knofi, mit dicker Salzkruste gebacken und dick gewürfelt das Gemüse drum herum. Zitrone. Rotwein. Fertig.

  9. 09

    Bratkartoffeln. Der Trick: Rohe Kartoffeln mit Schale in kleine Würfel schneiden und dann in viel heißem Öl braten, so dass sie fast schon fritiert werden (aber nur fast!). Würzen nach eigenem Gutdünken, ich nehm gerne Curry und Paprika – Salz und Pfeffer natürlich. Am Ende kurz eine gewürfelte Zwiebel untermischen und dann Rührei drüber. Fertig.

  10. 10
    Ole

    Sebstgebackene Burgerbrötchen, Black Angus Beef Burger mit Bergkäse und gebratenen Champignons, Dijonsenf und Rucola mit einem Spritzer Zitrone. …hmmm…

  11. 11
    pixelpu

    Eindeutig Quark und Pellkartoffeln. Quark mit Zwiebeln und frischen Kräutern anrühren. Pellkartoffeln sollten ja nicht all zu schwer sein. Könnt ich immer essen, bis ich platze.

  12. 12
  13. 13
    steffen

    risotto und paprikagemüse … weltklasse.

  14. 14

    Hmm. Hähnchenbrust-Champignon-Curry mit einer milden Sauce auf Basis von frisch gepresstem Orangensaft, Thai-Curry, einer Brühe, Knoblauch, Zwiebeln und einem Spritzer Zitrone. Dazu Basmati-Reis, gerne auch das Ganze mit ein wenig Petersilie garniert. Wahlweise auch mal mit Pute statt Hähnchen.

  15. 15

    Bei dem Wetter da draußen am liebsten Omi Ruths saure Kartoffelstückchen. Das ist ein deftiger Kartoffeleintopf mit sauren Gurken aus Sachsen. Das Rezept in seiner vegetarischen Variante gibt es hier -> http://www.my-so-called-luck.de/2011/11/17/granny-ruths-potato-stew-saure-kartoffelstuckchen/
    …Schmeckt aber bestimmt auch mit Fleischeinlage ;)

  16. 16
  17. 17
    marc

    nudeln mit soße!

    zutaten (für 2 personen oder 2 tage):
    500g nudeln
    soße

    -nudeln kochen
    -soße kochen
    -beides zusammen kippen
    -fertig

  18. 18

    Nudeln mit Tomatensauce koche ich am häufigsten, weil das auch am häufigsten bei mir bestellt wird.

  19. 19
    gastspieler

    Ich mag richtig gerne Grünkohl.

    Hmm Lekker!

  20. 20
    jonas

    Wok-Gemüse mit Reis und Erdnusssoße. :)

  21. 21
    jray

    Selbstgemachte Gnocchi nach Rezept des Schwiegervaters meines Bruders, dazu Gorgonzolasauce & nen gruenen Salat. Dazu trinke ich einen Weisswein, von dem auch gerne ein Schuss in die Sauce darf. Perfekte soul food fuer nass-kaltes graues Wetter!

  22. 22
    Lara

    Ich koche alles mögliche gerne, aber momentan bin ich total verrückt nach Kartoffelgratin und Lasagne??? Crazy aber ist wahr. Seitdem ich bei meiner Moulinex die Schneidfunktion entdeckt habe, jage ich die Kartoffeln dadurch und hauchdünne Scheiben dürfen sich danach in die Auflaufform schichten. Dazu Salz Pfeffer und 200g flüssige Sahne, darüber Käse zum Gratinieren…und ab in den Ofen.
    Das schmeckt so lecker :-)

  23. 23
    mapinguari

    Spaghetti aglio e olio!
    Am besten mit der Nudelmaschine selbst die Pasta herstellen (geht schneller als gedacht), herrlichen violetten Knoblauch mit Chili in viel Olivenöl bei mäßiger Hitze in der Pfanne schwenken, dann die in viel salzigem Wasser gekochten Nudeln tropfnass in die Pfanne und durchschwenken. Am Ende mit viel (fein-) geriebenen Parmesan, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und gehackter Petersilie in den Teller und glücklich sein. Ein Schuss Zitrone kann nicht schaden. Soziale Kontakte leiden erfahrungsgemäß die nächsten Stunden ein wenig. Der Bauch nicht!

  24. 24
    KrlVlkl

    Zucchini-Käsetaler mit Sahne, gesund und lecker.

  25. 25

    Am öftesten koche ich wohl Ratatouille – in verschiedenen Varianten und mit verschiedenen Beilagen (gestern abend z.B. mit Cabanossi und Hirtenkäse).

    Spaß macht mir auch, Risotto zu machen, alleine schon wegen des Duftes beim Kochen…

  26. 26
    FrölainAnja

    ich mache die weltbeste Quiche!:-)

  27. 27
    FrauMiez

    Es gibt ein Dessert, das macht mich völlig fertig vor Glück:

    Ach Du lieber Himmel

    1 Packung Butterkekse
    200 g Butter
    500 g gefrorene Himbeeren (wenns sein muss, auch frisch)
    500 g Mascarpone
    200 g Sahne
    Vanillemark
    3-4 EL Rohrzucker
    200 g Mandelblättchen

    Die Kekse in eine Tüte geben und mit einem Hammer den Inhalt zerbröseln. Die Butter in einem Top schmelzen und die Brösel hinzugeben. Vermengen, so dass eine teigartige Masse entsteht.
    In einer breiten Schale (Quicheform) die Masse am Boden festdrücken.
    Sahne schlagen, Mascarponecreme unterheben, mit Vanillemark und Rohrzucker abschmecken. Hälfte der Creme auf den Boden geben, dann die Himbeeren, dann die restliche Creme. 30 Minuten in den Kühlschrank.
    Mandelblätchen in der Pfanne rösten, abkühlen lassen und über alles streuen.

    Fertig. jetzt essen und glücklich werden!

    Tipp: geht auch ohne den Keksboden.

  28. 28
    Patrick

    Spaghetti mit Erbsen-Butter-Zitronschalen-Sauce. Und Parmesan. Passt fast immer.

  29. 29
    Clemens

    AlSo ich koche gerne und quasi alles.
    Das letzt was ich neu endeckt hatte, war Panna Cotta mit Erdbeer-Proseco Sauce – ein Gedicht.
    http://www.foolforfood.de/index.php/suesses/grundrezept-panna-cotta

  30. 30
    Patricia

    steak, guinness and cheese pie with a puff pastry lid – könnt ich jeden Tag essen:

    http://www.jamieoliver.com/recipes/beef-recipes/steak-guinness-cheese-pie-with-a-puf

  31. 31
    mc bastard

    nudelauflauf:

    1 zwiebel mit tiroler schinkenspeck in butter anbraten
    etwas knoblauch dazu, das ganze, anschließend mit milch aufkochen. ein bisschen käse dazu, und mit mehl eindicken. mit salz und pfeffer nachwürzen.

    das ganze in eine auflaufform zusammen mit bereits mittelhart gekochten nudeln geben. Käse drüber streuen und dann 20 Minuten bei 180°C backen.

    voila

  32. 32
    Stoertebeker

    Reis mit Scheiss und wahlweise die Fertiglasagne für 2,99 vom Lidl.
    Damit sich das ändert, brauch ich dringend dieses Kochbuch!!

  33. 33

    Risotto von hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/648581166167424/Risotto.html …am liebsten mit Champignons, Spargel und Erbsen.

  34. 34
  35. 35
    nms

    zwei Sachen:
    1) gebratene Nudeln mit Soße und/oder lecker Käse
    2) Gemüsecurry laut Beschreibung: http://www.chefkoch.de/rezepte/468551140359519/Vegetarisches-Gemuesecurry.html

    *nomnomnom*

  36. 36

    Vegetarische Pho – unfassbar großartige Aromen! http://www.thekitchn.com/recipe-vegetarian-pho-107312

  37. 37

    Mit am häufigsten kommen bei mir Fisch/Meeresfrüchte mit Nudeln, Knoblauch, Chili und weiteren fruchtigen, süßsauren Komponenten in Topf und Magen.

  38. 38
    Fine

    Sauerkraut und Bandnudeln (Sauerkraut in Brühe ziehen lassen). Passt besser als man denken würde. Dazu Cabanossi.

  39. 39
    Morten

    Für die digitale Lostrommel: Fisch, Garnelen und Krustentiere: – gedünstet, gebraten, gebacken, geliert, kandiert, gepfannenrührt, gekocht und sautiert.

  40. 40
    Ciaran

    Am liebsten koche ich Hummus und Babaganoush, zwei Breie die sehr schnell, einfach und vor allem lecker sind!

  41. 41
    MartinK

    Nudeln in Pfanne leicht anbraten, Rührei runtermischen, Speck/Würstchen/iwas Fleischiges dazu. Fertig. Je nach Bedarf das Werk mit etwas Ketchup krönen. Zudem bereits in Peru auf 3500 Metern gekocht, also international kompatibel.

  42. 42
    Frida

    Veganes Gemüsecurry, dazu gibt’s natürlich Reis – und Mango-Chutney!

  43. 43
    Max

    Zur Zeit am liebsten Gemüse Reis Variantionen aller Art.

  44. 44
    Andrea

    alles, kann mich gar nicht entscheiden:
    Linsen-, Kürbis-, Kartoffel- oder einfach Gemüsesuppe; marinierten, gebackenen Tofu mit Gemüse und Reis; Bouletten mit Steckrüben-Kartoffel-Stampf und Rosenkohl; Muscheln einfach so; Eierkuchen süß und herzhaft; Brathuhn mit Zitrone, Rosmarin und Oliven; Ziegenragout; Bratkartoffeln mit oder ohne Speck; gedünsteten Radicchio mit Speck und Balsamico; gebratenen Fenchel mit Harissa und Bandnudeln; gern jahreszeitlich und regional

  45. 45
    Dina

    Frikadellen-Rosmarinkartoffeln mit angebratenen Zuckershotten.

  46. 46
    Henrike

    Suppen! Am liebsten Kürbis-Mango-Suppe oder eine tolle Kartoffelsuppe mit Créme fraiche und Lauchzwiebeln!

  47. 47
  48. 48
    Britta

    ROTE BETE KARTOFFELAUFLAUF

    2 – 3 Knollen Rote Bete( c.a.10 cm)
    1,5 kg Kartoffeln
    1 Päckchen Schafskäse
    1 Becher Sahne
    Kräuter de Provence
    Kümmel
    Salz / Pfeffer
    Olivenöl
    1 Knofizehe

    Die Kartoffeln schälen, in c.a. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden,
    ab in eine Auflaufform, salzen, pfeffern, Kräuter und zerdrückten Knoblauch dazu,
    ein wenig Olivenöl dabei, alles vermengen und bei 200 Grad etwa 20 min in den Ofen.

    Die Rote Bete mit Kümmel c.a. 20 min garkochen, danach schälen, in gleichdicke Scheiben wie die Kartoffeln schneiden.
    Die Rote Bete zu den vorgegarten Kartoffel geben,alles vermengen, mit Sahne übergießen, Schafskäse drüberbröseln.

    Wieder ab’in Ofen bis alles gar und leicht gebräunt ist.
    Wenn die Flüssigkeit nicht reicht, ein wenig Milch dazugießen.
    Fertig!

    ROTE BETE SCHMAND MIT OFENKARTOFFELN

    1,5 kg kleine Kartoffeln
    Fleur de sel ( für die Kartoffeln )
    Olivenöl
    2 Rote Bete
    1 Bund Schnittlauch
    400g Schmand
    100g saure Sahne
    wer mag Meeretich
    Salz
    wer mag eine Prise Zucker

    Die Kartoffeln schälen, ab auf ein Backblech mit Olivenöl und Salz.
    Bei c.a. 200 Grad ruhig knusprig garen.
    Die Rote Bete kochen, schälen und abkühlen lassen, in kleine Würfel schneiden.
    Die saure Sahne mit Schmand verrühren, ein wenig Salz dabei.
    Wer mag kann auch Meeretich dabei geben, kann man aber auch weglassen.
    Ein bischen Salz dazu.
    Rote Bete unterheben, kleingeschnittenen Schnittlauch drüber.

    Guten Appetit,
    Britta !

    Diese Rezepte überzeugen meist auch Rote Bete Skeptiker!
    Viel Spaß dabei …

  49. 49
    sebibabo

    na, hummus, ist doch logo! natürlich selbstgemacht unter verzicht auf fiese dosenkichererbsen.

  50. 50
  51. 51
    San

    Pasta in allen Variationen!

  52. 52
    Mr.X und die ???

    Asiatische Nudelsuppe, in eigener Interpretation.

  53. 53
    Dodo

    Mein Favorit diesen Winter ist Blumenkohlsuppe wie diese von
    http://thepioneerwoman.com/cooking/2009/01/cauliflower-soup/
    Dazu Baguette und ein schönes Stück guten Käse … ein Traum!

  54. 54

    Der Favorit meiner Damen ist eindeutig eine Spinattarte.

    Eine Tarteform mit Blätterteig auslegen. Darauf kommt eine Masse aus gehacktem Blattspinat, der mit Speckwürfeln und Knoblauch angedünstet, mit Pfeffer und Salz gewürzt und vorgegart wird (Vorsicht: Nicht zu trocken werden lassen, sonst brennt das an!). Zum Schluss kommt ein Becher Schmand dazu und wer mag kann geriebenen Käse mit in die Masse rühren. Obendrauf kommt auf jeden Fall geriebener Käse! Anschlließend wandert das Ganze für 20-25 Minuten in den auf 180° vorgeheizten Ofen. Wenn der Käse schön goldgelb ist, ist die Tarte fertig.

  55. 55
    Mel

    Frei nach meiner Heimat: Spätzle (meist doch aus der Packung) mit Linsen (schön viel Essig) und knackigen Saitenwürstle

  56. 56
    Marion Nevoigt

    Gefüllter Kohl – Chou farci

    8 Portionen

    1 Stk. Wirsingkohl 1 Stk. Bouquet garni 25 g Butter
    … (alternativ: Butterschmalz)300 g Zwiebeln 200 g Möhrenscheiben 250 ml Hühnersuppe
    (alternativ: Hühnerbrühe)1 EL Olivenöl
    (alternativ: Pflanzenöl)3 Zehe(n) Knoblauch 100 ml Milch 1 kg Hackfleisch, gemischt 1 Stk. Ei 1 EL Petersilie 1 EL Schnittlauchröllchen 1 TL Thymian, getrocknet 3 Msp Quatre épices 4 Prise(n) Salz 4 Prise(n) Pfeffer

    Die äußeren, harten, dunkelgrünen Blätter vom Kohlkopf entfernen. Den geputzten Kohl in sprudelndem Salzwasser etwa 10 Minuten vorkochen, herausheben, abtropfen und abkühlen lassen. Zwiebeln in Scheiben schneiden, eine davon kleinhacken. Knoblauch hacken. Das Öl in einer kleineren Pfanne erhitzen und die Zwiebelscheiben sowie den Koblauch darin goldgelb braten. Die Milch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und das Brot hineinzupfen, vom Feuer nehmen und so lange rühren, bis man eine glatte Masse erhält. Abkühlen lassen.Das Hackfleisch in einer größeren Schüssel mit der Brot-Milchmischung, dem Ei, der Zwiebel-Knoblauchmischung, Kräutern, Quatre-épices, Salz und Pfeffer vermischen (am besten mit den Händen!). Abschmecken nicht vergessen! Die Farce muss schon in rohem Zustand einen guten, vollmundigen Geschmack haben!Den abgekühlten Kohlkopf mit dem Strunk nach unten auf einen Teller stellen. Die äußeren Blätter vorsichtig auffalten und dabei die dicken Rippen der Blätter mit einem kleinen, scharfen Messer flach abschneiden. So verfahren, bis das Kohlherz erreicht ist (dieses kann man je nach Geschick der Köchin/des Kochs dann einfach herausschneiden und fein gehackt zur Fleischfüllung geben). Etwa eine Hälfte der Fleischfüllung in die Mitte des Kohlkopfs geben und die umgebenden Blätter darüberschlagen, einige Esslöffel Füllung über die Blätter verteilen und so lange fortfahren, bis Füllung und Kohlblätter aufgebraucht sind.Das in kaltem Wasser ausgespülte, ausgedrückte Schweinenetz ausbreiten, den gefüllten Wirsing in die Mitte setzen und das Netz darüberschlagen und einwickeln. Den Backofen auf etwa 210 °C, Umluft 190 bis 200 °C vorheizen. Einen Topf wählen, in den der gefüllte Kohlkopf gerade hineinpasst. In diesem die Butter zerlassen, die Karotten und Zwiebelstückchen goldgelb sautieren, das Bouquet garni, Salz, Pfeffer und Suppe dazugeben. Den Kohlkopf daraufsetzen, den Topf zudecken und für etwa 1,5 Stunden im Ofen garen, ohne dabei den Topf zu öffnen!Den Kohlkopf aus dem Topf nehmen, auf eine vorgewärmte Platte stellen in 8 Stücke (tortenförmig) teilen, die Garflüssigkeit durch ein Sieb in eine Sauciere gießen und servieren.Mehr anzeigen
    vor 2 Stunden · Gefällt mirGefällt mir nicht mehr

  57. 57
    Robert

    Am häufigsten gab es in meinem Leben wohl Spaghetti-Thunfisch-Salat, weil schnell, einfach, lecker. Spaghetti kochen und abschrecken. In eine Schüssel schnippeln: Tomaten, grüne Oliven, optional getrocknete Tomaten, optional eine Frühlingszwiebel. Eine Dose Thunfisch in Öl abtropfen, Öl auffangen, Thunfisch in die Schüssel. Aus Thunfischöl, Olivenöl, Weinessig, Majoran oder Thymian, Salz und Pfeffer eine Soße zusammenrühren, alles vermengen und mit ein paar Basilikumblättern anrichten.

    Leider habe ich beschlossen, aus ethischen Gründen keinen Thunfisch mehr zu essen, aber es fällt wirklich schwer.

  58. 58
    tommy

    am häufigsten koche ich eindeutig Nudeln, das ist meiner Tochter geschuldet.
    am liebsten koche ich asiatische Gerichte…
    Wan-Tan-Suppe ist mein aktueller Favorit.

  59. 59
    iota

    Oh das Buch hätte ich gerne. :)

    Ich weiß garnicht was ich am häufigsten koche – aber einer meiner Klassiker wenns mal wieder schnell gehen muss: Zimt-Arrabiata:

    – ein kl. Hand Speckwürfel und eine Zweibel (ebenfalls gewürfelt) andünsten
    – 1-2 Habaneros (oder geschmacklich ähnliche chilis) fein gehackt dazu geben
    – mit Rotwein ablöschen
    – 1 Pkg. passierte Tomaten und 1-2 Messerspitzen Zimt dazu
    – mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker abschmecken
    An Penne mit frischem Rucola und Parmasan überstreut servieren.

  60. 60
    Nico

    Das Buch hört sich echt sehr schön zu lesen an.

    Achja: Ich mag es in letzter Zeit gerne schlicht: Selbstgemachte Nudeln in selbstgemachtem Pesto. Wenn die Zeit dafür reicht.

  61. 61

    Ich kann nur Nudeln. Aber vielleicht ändert sich das ja bald.

  62. 62
    Rainer

    Bandnudeln (wenn man Zeit hat: selbstgemachte frische, meistens aber nicht…) mit a) Lachsstreifen, b) gebratenen Kohlrabi-Würfeln und c) Dill!

  63. 63
    sn

    Auf die Gefahr hin, wegen Doppelteilnahme disqualifiziert zu werden, möchte ich mit meinem Kumpel Daniel ergänzen und sekundieren, dass die weiter oben genannten Spaghetti Ali & Oli natürlich auch immer gehen.

  64. 64
    Hanswurst

    Ich möchte ja nicht gierig klingen, aber was ist nun mit dem Ergebnis des Gewinnspiels?

  65. 65
    Nico

    Hello, was ist denn nun mit der Verlosung, bzw. dem Ergebnis?

  66. 66

    @Nico: Waaaah, sorry … die Gewinner sind jetzt oben eingetragen! Danke für die vielen tollen Anregungen!

  67. 67

    Tschuldigung,
    kann nicht anders (Pseudo Syndrom) schwer verdauliche rote Beete,
    ohne Kümmel zu mir nehmen.
    Herzlichen Schnipo
    wahlweise auch LKW
    oder die Schranke pur

Diesen Artikel kommentieren