20

Los, verlinken!

UPDATE Hier gibt es ein paar Bilder und ein Video von der Demo am 27.7.2013 in Berlin.

Hier ist der Deal: Ihr verlinkt diesen Artikel in Mails, Tweets, Facebook-Updates usw. mit den Worten „Guck‘ mal, voll süßer Pinguin, der gekitzelt wird!“ (oder so ähnlich, ich verlasse mich da auf eure Kreativität). Alle eure Freundinnen und Freunde und Kolleginnen und Kollegen klicken da drauf, freuen sich über den Pinguin und – ZACK! – lesen quasi zufällig:

Samstag, 27.7.2013: Bundesweite Demos gegen den Überwachungsstaat, weitersagen!

Montag, 29.7.2013, 19 Uhr, Berlin: Großer BND-Spaziergang, weitersagen!

Samstag, 7.9.2013, Berlin: „Freiheit statt Angst“-Demo, weitersagen!

Ich habe nämlich echt keinen Bock darauf, in den kommenden Tagen mit wenigen hundert anderen Menschen auf den Demos rumzulaufen. Wenn das passiert, ist das Thema als „erfolglos“ für die Medien gegessen, und nur um diese geht es. Demos ändern vielleicht nicht sofort alles, aber sie schaffen Aufmerksamkeit, mit etwas Glück sogar über die Landesgrenzen hinaus.

Der Grund für dieses Posting:

Für Facebook-only-Nutzer: Nicht das Video alleine verlinken! Das ist dann nur der halbe Spaß (ein großer, zugegeben). Für Social-Media-Experten: Der Pinguin ist quasi der Ambassador des Demo-Aufrufs. Könnt ihr ja mal in einer Präsentation verwenden.

20 Kommentare

  1. 01

    Jetzt noch ein Pinguin-Vorschaubild statt des Synthesizers und alles ist perfekt!

  2. 02

    Du hast es so gewollt. Nun lebe damit:

    Johnny Haeusler (spreeblick) lässt aus politischen Gründen kleinen Pinguin quälen!

    http://www.spreeblick.com/2013/07/26/los-verlinken/

  3. 03

    Ich stehe auf dem Schlauch… Ich hatte erwartet spätestens im Abspann des Videos einen Hinweis auf die Aktionen zu finden. Finde ich aber nicht. Soll das funktionieren indem die Leute *lesen* was in einem Beitrag/Tweet/whatever, *neben* einem sooooo süßen Pinguin-Video steht? L-e-s-e-n? Never… Falls Ihr mich vom Schlauch schubsen wollt, nur zu, bitte!

  4. 04
    Marion Clausen

    Beim Teilen erscheint der Text „Hier ist der Deal: Ihr verlinkt …“, nimmt ein wenig die Überraschung – und das Locken mit dem Pinguin klappt da nicht so richtig. ;)

  5. 05
    Andreas

    Also von diesem Posting ausgehend rauszufinden, wo und wann es morgen (in Berlin) losgeht, war eine Tortur durch viele Seiten und Plattformen. Vielleicht bin ich auch zu blöd, wahrscheinlich sogar. Irgendwann dann hab ich was gefunden. Macht das kommen jedenfalls nicht leichter.

  6. 06
    lasmiranda

    Für Facebook interessant: Ein Foto eines Pinguins auf dieser Seite, damit man dieses als Vorschaubild in Facebook einstellen kann.

  7. 07

    PINGI ist ja richtig süß. Wer zur DEMO kommt ist es auch ;-)). Vielleicht gibt es ja dort die eine oder andere Streicheleinheit für jede(den) die kommen. Ein schöner Song zur 07-09-Demo hier auf Spreeblick könnte der Hinhörer werden. Ist zwar seit „Ton Steine Scherben“ eine hinlänglich bekannte Form der Agitation, könnte aber in gut 4 Wochen noch zu schaffen sein. Vielleicht gibt es ja Anregungen für die Lyrics hier, dann lass ich die Bandmaschine ölen und schon mal Saiten für die Gitarre aufziehen.

  8. 08
    ber

    Ernüchternd – nur 800-1600 Leute sind in Berlin zusammen gekommen (laut TAZ). In der Kochstraße reichte das aus, um eine Kreuzung zu füllen.

  9. 09
    Michael

    Leute! Ihr schreibt jeden noch so kleinen Mist in Facebook, habt wahrscheinlich Euren eigenen Blog – den Ihr mindestens täglich füttert – und twittert, was das Zeug hält.
    Und dann beschwert Ihr Euch, man würde Euch ausspionieren? Ganz ehrlich: so wichtig ist Euer tun nun doch nicht, oder?

    Nebenbei: Ihr könnt demonstrieren, so viel Ihr wollt. Wenn der Staat uns überwachen wird, dann wird er das auch machen. Das einzige, was Eure Demos bringen ist, dass er sich mehr Mühe geben wird, dabei nicht aufzufallen.

    Let it be!

  10. 10

    Jeder macht gerade so, wie wenn das erst jetzt passiert wäre!

    Das läuft doch schon Jahre so!

    big brother is watching you!

    und das nict erst seit Gestern …

    Gruss Tom

  11. 11

    Wir quelen keinen!
    Gruss Euer Team von zahnarztpraxis-lu.de

  12. 12

    Wonderful writing, loved to read your blogs.

  13. 13

    @Zahnarzt Kasten Freyer: Wenn ihr bei eurer Zahnbehandlung die gleichen Fehler macht, wie ihr sie hier in der deutschen Rechtschreibung dokumentiert, dann kann das ja nur zur Qual werden bei euch.

    Das Wort „quälen“ kommt von Qual und steht als Synonym z. B. für: foltern, [körperliche] Qual/Pein bereiten, malträtieren, misshandeln, schinden; (geh.): martern; (geh. veraltend): peinigen.

  14. 14

    wer quält was?

    Leider kann man sich das Video nicht mehr anschauen!

    Schade …

Diesen Artikel kommentieren