2

Neues aus der Forschung: Roboter-Bauklötze mit Selbstfindungstrieb und selbststabilisierende Löffel

Die sträflich unterrepräsentierte Spreeblick-Rubrik „Wissenschaft“ wartet heute mit gleich zwei Krachern der Forschungsszene auf.

Da haben wir zunächst die oben gezeigten Roboter-Würfel, die mit einem innen liegenden Antrieb selbständig zueinander finden und Gebilde formen können. Praktisch nicht nur für Einrichtungen, die ihre Sitz-Elemente nicht jeden Abend selbst aufräumen wollen oder auch für Kinder, denen Eltern mit Sprüchen wie „mach doch mal was anderes, als dauernd vor dem Computer zu hocken, spiel doch auch mal wieder mit Bauklötzen“ auf die Nerven gehen.

Technisch vermutlich etwas (!) simpler, aber nicht weniger beeindruckend und vor allem schon bestellbar sind die selbststabilisierenden Löffel von Liftware, die an Parkinson erkrankten Menschen die Nahrungsaufnahme mit Besteck erleichtern:

[via reddit]

2 Kommentare

  1. 01

    Immer diese studierten MITler
    http://legotetris.ytmnd.com ;)

  2. 02

    Es gibt bedeutendere Erfindungen in der Robotik, die dem Menschen richtig Arbeit abnehmen bzw. ihn ersetzen. Deshalb hoffe ich, dass diese Partei da Prioritäten setzt: http://mensch-im-internet.de/die-piraten-eine-offene-ergaenzende-partei

Diesen Artikel kommentieren