0

Adventskalender 2015 – Tag 21

Wie im vergangenen Jahr wird euch auch 2015 der Spreeblick-Adventskalender begleiten, Johannes legt sich ins Zeug und präsentiert grandiose oder mindestens bemerkenswerte Perlen der deutschsprachigen Popkultur. Alle Einträge für 2015 sind hier zu finden.

schanze

Gestern vor einem Monat haben wir bei uns einen 14. Geburtstag gefeiert, und hätte mir nicht das brandaktuelle Kampflied gegen die Gentrifizierung (wir versuchen nämlich gerade, uns von Kreuzberg nicht ausspucken zu lassen…) einen Strich durch die Zeitrechnung gemacht, dann hätte Michael Schanze schon gestern sein „Mädchen im Spiegel“ zum Besten geben können.

Wenn man sich jetzt fragt, warum der Vater von drei Söhnen über das Gefühlsleben einer 14-Jährigen so gut Bescheid wissen möchte, dann liegt die Antwort vermutlich nicht an seiner Hüpfburgshow aus den 80er Jahren für Kinder, sondern vielmehr daran, dass der Text für seinen Titel von der Schlagergeheimwaffe Michael Kunze geschrieben worden ist – der hat nicht nur Peter Maffay entdeckt und „Du“ für ihn geschrieben, er konnte auch die Tantiemen einstreichen für Udo Jürgens‘ Griechischen Wein, Ein ehrenwertes Haus, Ich war noch niemals in New York, für Drews Bett im Kornfeld und Ohne Dich schlaf ich heut Nacht nicht ein von der Münchner Freiheit. Außerdem sind 2 weitere seiner Titel schon am 10.12. hier angespielt worden, „Fly Robin fly“ und „Lady Bump“ sind nämlich auch aus seiner Feder.

Michale Schanz dagegen grämt sich mittlerweile sehr, dass er auf dem Höhepunkt seiner Karriere nicht etwas mehr Zeit mit seiner Familie verbracht hat – seine Ehe wurde 2000 geschieden – sondern nebenbei auch noch in diversen Sportarten tätig war – bei den Meisterschaften im Windsurfen belegte er 1977 auf den Bahamas einen beachtlichen 7. Platz.

schanze2

Tja, mal high und mal down, so geht es nicht nur den Mädchen im Spiegel…

Viele Grüße,
Johannes

Diesen Artikel kommentieren