Archiv

10

NSA-Whistleblower Edward Snowden

Das ist wirklich weltbewegend.

Edward Snowden ist der Mann, der die NSA- und Prism-Dokumente an die die Öffentlichkeit gebracht hat und damit Geschichte schreibt. Der Guardian hat die ganze Story.

10

Videos, Fotos, eBooks und Gesang: Doku der re:publica 2013

Ein Teil des großartigen re:publica-Teams

Allen, die Verpasstes noch mal nachholen möchten, empfehlen wir auch an dieser Stelle die umfangreiche Dokumentation der re:publica 2013.

Die #rp13 bietet auf
YouTube schon 95 Stunden Videomaterial (die Videos erreicht man auch über den Session-Plan von @MichaelKreil),
offizielle Fotos gibt es auf flickr zu sehen,
und die in Koop mit epubli und der DJS entstandenen eBooks gibt es
für Kindle-Geräte bei Amazon (Tag 1, Tag 2, Tag 3),
für iOS bei iTunes (Tag 1, Tag 2, Tag 3)
und als ePub ohne DRM auch bei vielen anderen Plattformen, z.B. bei Weltbild (Tag 1, Tag 2, Tag 3).

Den Nerdchor zum Abschluss findet man in einer Multi-Kamera-Version von @wohli, @alxxrt, @zucker, @lana74 und @uniwave mit Konfetti bei Vimeo – und hier:

Read on my dear…

66

Telekom führt Ende der Netzneutralität ein: Eine Idee.

netzneutralitaet
Das könnte ihr Spreeblick sein.

(Bitte die Updates am Ende des Artikels beachten!)

Das Ende des Internets, wie wir es kennen (Satzzeichen von mir, hier ein schönes Symbolbild). In der Tat.

Read on my dear…

7

Gestoppt: ACTA

EU-Kommissarin Neelie Kroes behielt also Recht, nachdem sie bereits Anfang Mai auf der re:publica 2012 behauptet hatte, dass ACTA vom Tisch sei:

Das umstrittene Handelsabkommen wurde vom Europaparlament abgelehnt.

Glückwünsche dazu gehen an alle Aktivistinnen und Aktivisten, die sich mit Kampagnen, Demos und anders gegen ACTA eingesetzt haben!

(Sorry, dass ich dich enttäuschen muss, Lars … vielleicht beim nächsten Mal! ;))

66

Geh’ ma’, GEMA [Update]

UPDATE: Mist. Es ist – wer hätte das gedacht – dann doch alles mal wieder nicht ganz so simpel, wie es auf den ersten Blick erscheint, und ich habe offenbar nicht genügend Zeit mit der Recherche verbracht, wofür ich um Entschuldigung bitte. Bitte lest auch den Kommentar von Matthias Hornschuh, der einige Ergänzungen und Richtigstellungen zu diesem Artikel hat, ich habe ihn auch an das Ende des ursprünglichen Artikels kopiert.
Read on my dear…

51

Neues aus der bunten Welt der Internet-Musik-Industrie

Nachfolgend ein paar Gerüchte und Geschichten aus der Musikwelt, die ich aufgeschnappt habe. Hinweis: Vieles davon kann Unsinn sein. Oder auch nicht.
Read on my dear…

21

The Free Internet Act

Als Reaktion auf SOPA, ACTA und wie sie alle heißen haben einige Reddit-Nutzer mit dem Entwurf eines eigenen Gesetzes begonnen: Dem Free Internet Act, kurz: FIA.
Read on my dear…

4

14:05 – 15:00 Uhr: Breitband² live

Auch hier lief am Samstag von 14:05 bis 15:00 Uhr Breitband² live. Und ich war dabei.

UPDATE Hier ist der Audio-Mitschnitt als MP3.

UPDATE Und hier nun auch das Video:

12

Anti-Anti-ACTA

Nach einigen Anti-ACTA-Videos hier mal eine kritische Betrachtung derselben. Immerhin: Das Video zitiert und zeigt die Stellen des Abkommens, über die geredet wird. Wer sich hinter dem YouTube-Nutzernamen “chatelbe” verbirgt, weiß ich natürlich nicht, aber das weiß ich bei Anonymous ja auch nicht. Ganz offensichtlich wurde der Kanal speziell zum Zwecke der Kritik an der Kritik eröffnet, und falls (hier dramatische Musik vorstellen) DIE INDUSTRIE dahinter steckt, muss es ihr wirklich mies gehen, denn ein halbwegs ordentliches Mikro wäre schon prima gewesen.

[via]

Und weil es passt:

12

ACTA ad acta

acta demos

Dies ist der beeindruckende, aktuelle Stand der europäischen Anti-ACTA-Demos, der auf dieser Google-Map zu verfolgen ist. Es wird anscheinend schwer, beim Spaziergang durch die Stadt am Samstag, den 11. Februar 2012, nicht auf einer der Demos zu landen.

In diesem Sinne: Hier formiert sich der Berliner Widerstand gegen ACTA (den Link zur aktuellen Version des Abkommens gibt es hier) mit einigen Infos auch über die Demo-Route, weitere Infos gibt es u.a. im “Stopp ACTA”-Wiki.

Links zu anderen Demo-Infos sind selbstverständlich herzlich willkommen!

UPDATE Deutschland wird ACTA “vorerst” nicht unterzeichnen, andere Berichte schreiben “aus formalen Gründen” dazu.

130

Content-Mafia

Vergleiche zwischen der digitalen und der analogen Welt werden im Netz regelmäßig und oft zurecht als unzureichend oder fehl am Platz kritisiert, besonders aber, wenn so genannte “alte” Medien oder Unternehmen sie benutzen. Werden ähnliche Vergleiche hingegen innerhalb der diversen Netzgemeinden bemüht, gibt’s etwas mehr LIKE und RT und die Vergleiche hinken offenbar nicht mehr ganz so stark.

Beobachten kann man dieses Phänomen derzeit bei denjenigen Entrüsteten, welche die Vorwürfe gegen den Datenspeicher und -verteiler Megaupload bemängeln und dabei den Vergleich mit der Post heranziehen, die man ja schließlich auch nicht für den Inhalt ihrer Sendungen verantwortlich machen könne.
Read on my dear…

10

Michael Mozart: Stop SOPA

Ich weiß nicht, wer Michael Mozart ist. Doch es ist recht beeindruckend, mit welchem Tempo der Mann hier eine gehörige Portion Verschwörungstheorie versprüht und aufzeigt, wie genau jene Unternehmen, die sich für SOPA einsetzen, Filesharing und Urheberrechtsverletzungen zunächst im großen Stil eingeführt und unterstützt haben. Durch angeblich exklusive Vertriebsdeals mit den Herstellern von Filesharing- und Anti-DRM-Software nämlich.

Man mag Mozarts Worte und Website für übertrieben halten, doch faktisch hat er Recht mit dem Vorwurf der Doppelmoral in großen Unterhaltungsunternehmen, welche genau die Tools vertreiben und bewerben, die das, was angeblich bekämpft werden soll, überhaupt erst möglich machen. Die Frage bleibt, ob dahinter tatsächlich ein großer Masterplan oder eben doch nur verschiedene gewinnorientierte Abteilungen stecken, denen einfach völlig egal ist, womit und wie das Geld verdient wird.
Nichts ist, wie es scheint. So scheint’s.

[via]