Der digitale Treffpunkt der re:publica Community.

NEUE TERMINE & LINKS ZUR ANMELDUNG UNTEN!

Seit vielen Jahren stellen wir als re:publica Orte zur Verfügung, in denen wir uns vernetzen und austauschen. Wir vermissen diese Orte, und wir vermissen euch.

Während der Lockdown-Monate wollen wir daher auch digitale Orte anbieten, Treffpunkte für Unterhaltungen rund um alle möglichen Themen, Interessen, Wissensgebiete. Oder nur so. Um weiter beieinander zu sein, um miteinander zu reden und füreinander da zu sein. Um uns einfach mal wieder zu sehen.

Alle sind eingeladen, alle können dabei sein. Es gibt einen Zeitrahmen, aber keine Stechuhr. Es gibt Themen, aber keine Vorträge oder Workshops. Es gibt Gastgeber:innen, aber keine Bühne. Es gibt eine Registrierung, aber keine Anwesenheitspflicht. Wir treffen uns in Zoom-Räumen, das re:publica-Team kümmert sich um Technik und Moderation, und alles andere ergibt sich. 

Come together, bring your own drinks.

#wirsehnuns

Mittwoch, 10.03., 19:00 Uhr

re:publica Meetup – rp21 How-To: Call for Participation

Zum Call for Participation der re:publica 2021 „In The Mean Time“ möchten wir euch bestmöglich unterstützen. Gemeinsam besprechen wir Ideen & Konzepte und beantworten eure Fragen.

Auch heute nehmen wir uns wieder Zeit für eure Fragen & Ideen, daher ist dieser Termin nicht auf eine Stunde beschränkt – kommt gerne auch etwas später, wenn euch das besser passt!
#rp21 #MeanTime

Hosted by: re:publica Programmteam mit Alexandra Wolf, Nantjen Küsel, Enrique Torres

Mittwoch, 17.03., 19:00 Uhr

re:publica Meetup – rp21 How-To: Call for Participation

Zum Call for Participation der re:publica 2021 „In The Mean Time“ möchten wir euch bestmöglich unterstützen. Gemeinsam besprechen wir Ideen & Konzepte und beantworten eure Fragen.

Letzte Chance vor dem Ende des CfP, eure Fragen in unserer #wirsehnuns-Runde direkt mit dem Programmteam zu besprechen oder die Community um Feedback zu eurer Idee zu bitten!
#rp21 #MeanTime

Hosted by: re:publica Programmteam mit Alexandra Wolf, Nantjen Küsel, Enrique Torres

...weitere Termine folgen bald!

Stay tuned for more …

FAQ

Kostet das was?

Nein. Nur deine Zeit.

Was ist zoom?

Ein Video-Konferenz-Tool, alle Infos gibt es unter zoom.us.

Warum muss ich mich anmelden?

Wir möchten einschätzen können, wie viele Menschen dabei sein werden. Nach der Registrierung erhältst du alle Infos und den Link zur Teilnahme per Mail, deine Adresse wird nur dafür genutzt. Weitere Infos zum Datenschutz bei Zoom gibt es hier.

Warum um acht?

Wir haben versucht, einen guten Zeitpunkt für möglichst viele Teilnehmende zu finden. Während der Arbeitszeiten wäre ein Treffen für manche sehr schwierig, zu spät darf es aber auch nicht sein, und um 20 Uhr sind kleinere Kinder (hoffentlich, wenn alles gut geht) im Bett. Update: Wir testen jetzt auch mal andere Uhrzeiten.

Wie zwingend sind die themenvorgaben?

Das Ganze ist ja ein Experiment, wir lernen also noch. Die Themenabende sind ein Versuch, Menschen mit ähnlichen Interessen zusammenzubringen. Alles weitere wird die Dynamik dieser Treffen entscheiden.

Was muss ich tun?

Beim gewünschten Termin auf den Anmeldelink klicken, der Rest sollte selbsterklärend sein. Nach der Anmeldung erhältst du einen Link, mit dem du am betreffenden Abend der Videokonferenz beitreten kannst. Sollte es zu einer Absage kommen, wird auch das per Mail mitgeteilt. 

Gibt es Hausregeln?

Klar: Seid freundlich und nett zueinander und lasst andere ausreden. Also wie immer.

Muss ich die ganze zeit dabei sein?

Nein, aber wenn man zu spät in die Kneipe kommt, versteht man die meisten Witze nicht mehr!

werden die Meetings aufgezeichnet?

Nein, es gibt keine Mitschnitte und somit auch keine spätere Veröffentlichung. Screenshots können wir nicht kontrollieren, bitten aber alle Teilnehmenden, sie zu unterlassen.

kann ich auch ohne Video dabei sein?

Zu Beginn der Serie wollen wir uns tatsächlich sehen, es fühlt sich komisch an, wenn ein paar Menschen die Kamera anschalten und andere nicht. Selbstverständlich ist es okay, mal kurz abzuschalten, im Großen und Ganzen wollen wir die Treffen aber tatsächlich als Videokonferenz machen.

Weitere Fragen? Schreibt uns eine DM auf Twitter oder eine Mail an julian.schollmeyer at re-publica.com. 

Impressum | Datenschutz