1

Spreeblick-Adventskalender Tag 6: These Nikolaus Boots Are Made For Walking

these boots

Nikolausi!

Und da hat good ole Nancy S. schon wieder etwas für uns, nämlich den einen schönen Song über die heute hoffentlich gut gefüllten Süßigkeitencontainer im Repertoire, und wie das damals so üblich war, hat sich auch hier jemand gefunden, der das Original von Lee Hazelwood übersetzt hat.

Es war Bert Reisfeld, Jahrgang 1906, Architekt, Komponist und Sänger, über Paris in die USA emigriert und dort Arrangeur für u.a. Benny Goodman und Glen Miller.

Aufgenommen wurden DIE STIEFEL, die ZUM WANDERN und zum vor die Tür stellen sind, mit Eileen Goldsen, einer jungen New Yorkerin, die als Französischlehrerin nach Paris gegangen war und dort fast zufälllig ins Musikgeschäft gerutscht ist – in weitere Titel von ihr kann man auf der wunderbaren „Readysteady“ Seite reinhören.

Und auf Youtube hat Blacky Roach hier wunderbarerweise Eileens Version mit dem Nancy Sinatra Video für „These Boots“ hinterlegt:

Danke, Blacky!

Nun aber wieder ostwärts:

Bis vor kurzem dachte ich immer, dass der Asienschlager ein westdeutsches Phänomen gewesen sei, aber es gab mit Arite Mann aus Erfurt auch auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs eine Interpretin von z.B. Boyers „Mitsou“. Die B-Seite heißt „Kimono aus Tokio“, erschienen ist die Amiga-Pressung 1963.

Eigentlich ein ganz hübscher Titel – leider war Arites Karriere schon im Jahr darauf beendet – der Sensenmann hatte zugeschlagen, tragisch auch für ihren Mann, den Feinkeramikmaschinenbauschlosser (Berufe gibt´s….) und auch Schlagersänger Roland Neudert.

Hier gibt sich Frau Mann mal Genregemäß asiatisch:

arite mann

Und damit eröffne ich unsere übliche kleine, aber feine DDR Rubrik, und verbleibe bis morgen, mit sozialistischem Gruß,
Johannes

1 Kommentar

  1. 01

    Den Stiefel hatte ich heute auch vor der Tür stehen. War auch was nettes drin. https://soundcloud.com/user1261136/these-boots-are-made-for/s-1ELsu